Navi und Hund verraten ihn

Ungeschickter Drogenschmuggler scheitert am Reschenpass

Freitag, 28. Juni 2024 | 09:31 Uhr

Von: luk

Reschen – Reichlich ungeschickt hat sich unlängst ein mutmaßlicher Drogenschmuggler am Grenzübergang am Reschenpass angestellt. Der bislang unbescholtene Italiener (55) wählte wohl gezielt diese Route aus, um von seinem Wohnort in am Bodensee in Deutschland nach Italien zu gelangen. Er ging vermutlich davon aus, dass es hier keine Kontrollen gibt.

Umso überraschter musste der Mann gewesen sein, als er am Pass in einen Kontrollposten der Finanzpolizei geriet. Er befand sich mit dem Auto in der Warteschlange und entschied, das Weite zu suchen. Es folgte ein Ausscheren und ein Wendemanöver, was natürlich dem geschulten Blick der Exekutivbeamten weiter vorne nicht entging.

Die Finanzpolizei folgte dem verdächtigen Fahrzeug und hielt es an. In einem Mix aus Deutsch und sizilianischem Dialekt versuchte sich der Fahrer rauszureden. Er habe die Straße verfehlt. Bei dieser Lüge machte ihm jedoch sein Navi einen Strich durch die Rechnung: Just in dem Moment ertönte die Ansage, dass er sein Ziel in wenigen Minuten erreichen würde. Dann erklärte er den Finanzpolizisten, er sei als Urlauber unterwegs und wolle den Reschensee besuchen.

Doch das Gesamtbild überzeugte die Ordnungshüter nicht. Sie zogen Drogenspürhund “Escot” hinzu. Als dieser Interesse am Kofferraum zeigte, kam die nächste haarsträubende Geschichte des Italieners: Er habe Würstchen transportiert. Das müsse das Interesse des Hundes geweckt haben.

Doch am Ende stellte sich der Grund für die Nervosität des Fahrers und das Interesse des Suchhundes heraus: Im Auto befanden sich vier Sporttaschen mit insgesamt 104 Kilogramm Haschisch. Sowohl das Auto als auch die Drogen wurden beschlagnahmt. Der mutmaßliche Drogenschmuggler wurde hingegen ins Gefängnis nach Bozen überstellt.

Die weiteren Ermittlungen zu Herkunft und Zielort des Rauschmittels wurden aufgenommen. Auf dem Schwarzmarkt hätte die Drogenmenge über drei Millionen Euro eingebracht.

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Ungeschickter Drogenschmuggler scheitert am Reschenpass"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
raunzer
raunzer
Superredner
20 Tage 21 h

Klingt für mich eher nach Kurierfahrer als nach Dealer.

Olm sgleiche
Olm sgleiche
Tratscher
20 Tage 21 h

Nutzis Hundile!!🍖🍖

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
20 Tage 18 h

awoll 3000000€? sel warn nor 30€ fir uan Gramm ….wer sel zohlt isch selbr bléid🤣🤣….isch do gold verarbeitet gwesn oder WHAT?😜🤣🤷🏻‍♂️🤷🏻‍♂️…3mio sein komplett übertrieben….a stroßenwert FA 400mille war magari nou realistisch,Pa der Menge vorollem

wpDiscuz