Er wollte nur den Rasen mähen

Unglaublich: A22-Arbeiter von Lkw-Fahrer verprügelt

Donnerstag, 01. September 2016 | 12:00 Uhr
Update

Pfatten – Ein Angestellter der Brennerautobahn wollte einfach seine Arbeit machen und den Rasen einer Grünfläche bei der Raststätte Laimburg mähen. Zwei rumänische Lkw-Fahrer hatten sich dort jedoch zum Rasten niedergelassen. Statt dem Arbeiter Platz zu machen, rasteten sie völlig aus.

Wie das Tagblatt Dolomiten berichtet, wollte der Arbeiter einer Trentiner Firma, die für die Brennerautobahn die Pflege der Grünflächen übernommen hat, gegen 16.00 Uhr bei der Raststätte Laimburg seiner Pflicht nachkommen. Durch seinen orangefarbenen Arbeitsanzug konnte ihn für jeder gut erkennen.

Trotzdem machten die beiden Rumänen keine Anstalten, den Rasen zu verlassen, sondern wollten dort bleiben, um zu rasten und etwas zu trinken. Als sie der Arbeiter zum Gehen aufforderte, folgten Schläge gegen Kopf, Arm und gegen die Beine.

Der Angriff der „erbosten“ Lkw-Fahrer blieb nicht unbeobachtet. Zwei Kollegen des Opfers bemerkten die Situation und eilten zu Hilfe. Bis dahin waren die beiden Männer allerdings wieder in ihrem Fahrzeug.

Die Arbeiter ließen sich das jedoch nicht gefallen und klopften gegen die Scheibe. Daraufhin stiegen die Rumänen aus, um die Männer zu beschimpfen und bedrohen. Einer der Arbeiter wurde von einem Schlag am Kopf getroffen und verlor sogar kurzzeitig das Bewusstsein.

Dann eilten den Männern einige Autofahrer zu Hilfe, auch die Polizei sowie ein Krankenwagen wurden gerufen.

Die beiden Angreifer wurden von der Straßenpolizei identifiziert und angezeigt. Ein Schlagstock, den die Fahrer zunächst verstecken wollten, wurde beschlagnahmt. Die beiden werden sich wegen Körperverletzung verantworten müssen.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Unglaublich: A22-Arbeiter von Lkw-Fahrer verprügelt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tresel
Tratscher
29 Tage 11 h

bis net gleiches mit gleichen vergolten wert so blöd es a klingt hearn gewisse sochen nieeee auf.

ando
Tratscher
29 Tage 2 h

klingt nicht blöd. so ist es nunmal! wir werden noch augen machen.. wenn ich in bozen wohnen würde, sag ich euch ich würde mich bewaffnen. so aussichtsreich ist unsere zukunft. dank grünen und svpd. mille grazie

Staenkerer
Superredner
28 Tage 23 h

soweit kimmts sicher, des kennen sich nor de politiker als erfolg auf die fahne heftn ..

maria zwei
Tratscher
29 Tage 11 h

Respektlos….wie so vieles in letzter Zeit!!!!

OrB
Grünschnabel
29 Tage 9 h

Einreiseverbot und LKW beschlagnahmen!

wuestenblume
Tratscher
29 Tage 9 h

so weit hom mirs jetzt dass man seiner arbeit nimmer nochgian darf ohne verprügelt zu wern…

Dublin
Tratscher
28 Tage 7 h

So isch es! Leider.

Mikeman
Tratscher
29 Tage 10 h

ja jetzt würde nur noch fehelen dass die auch noch davon sind ……
erstmal ab in den Tschumpus und dann während der Haftstrafe vom Brenner bis Verona den Rasen mähen.

Staenkerer
Superredner
29 Tage 8 h

irgendwann reißt an einheimischen der gedultsfodn u. durch de medien geat ein aufschrei der entrüstung über rassistische gewalt u. rechtdradikale eskalation die sofort u. mit aller härte des gesetzes zu unterbinden ist!
de SVP politiker reißts ausn dornröschenschlof u. aus de goldenen sessel vor empörung u. sofort werd kraft der autonomie a neues gsetz ausn boden gstompft des des nazigesin… u. den braunen sumpf mit putz u. stingel sofort ausrottet!
wettn mir..??

Norbi
Grünschnabel
29 Tage 7 h

Ich wette mit Ihnen eine Kiste Bier. Bevor das passiert trifft mich der Blitz im Wohnzimmer.

Staenkerer
Superredner
29 Tage 5 h

@Norbi
sell war schod!
i toalat de kiste gern mit ihnen, also wohnzimmer meiden bis se laar isch …

fanalone
Grünschnabel
29 Tage 7 h

Einknasten, aburteilen ausweisen, lebenslanges Einreiseverbot, LKW Beschlagnahmen versteigern und Kosten für Verfahren und Krankenhaus abziehen. Alles andere verstehe ich nicht.

Staenkerer
Superredner
29 Tage 3 h

tjo .. schien wars!
ob. vor sell passiert krieg der orneiter aonzeige wegn ruhestöhrung .

Mikeman
Tratscher
29 Tage 7 h

diese sinnlosen “Daumen runter ” Drücker brauchen sich dann aber nicht wundern wenn sie den Rechner infiziert bekommen 😳

spinnereien2016
Grünschnabel
29 Tage 8 h

Mir sein nimmer im Paradies .Es tuat eher lei mehr höllelen.

sitting bull
Tratscher
29 Tage 9 h

hoagl ischs nimmer !

eisocktoler
Grünschnabel
29 Tage 7 h

Iatz sein de Leit wos sich an Regeln usw holten olm mehr die Dummen!

offnzirkus
Grünschnabel
29 Tage 3 h

Lei mehr krass. De typen kennen lei uans: gewalt!

wpDiscuz