48-jähriger Düsseldorfer haut erfahrene Bergführer von den Socken

“Unten ohne” auf den Ortler

Sonntag, 09. September 2018 | 09:48 Uhr

Sulden/Düsseldorf – Als Extrembergsteiger Reinhold Messner im Jahre 2006 erstmals öffentlich seine Füße mit sieben fehlenden Zehen zeigte, hielt die Bergwelt den Atem an. Sie waren ihm bei der Expedition auf den Nanga Parbat 1970 abgefroren. Christian Schwarze ließ sich davon jedoch nicht abhalten, am 19. August barfuß über den Hintergrat auf Südtirols höchsten Berg, dem 3.905 Meter hohen Ortler aufzusteigen.

Der deutsche Manager macht das nicht zum ersten Mal. Schon seit vier Jahren lässt er beim Bergsteigen seine Schuhe zu Hause. „Barfuß zu gehen ist für mich Meditation in Bewegung und bringt mich in den genussvollen Einklang mit Berg und Natur“, erklärt der 48-Jährige seine ungewöhnliche Leidenschaft. Er wolle mit seinen Aktionen keinswegs Berggeschichte schreiben, sondern einfach nur die Leute für das Barfuß-Gehen sensibilisieren. Für die Bergtour auf den Ortler bereitete er sich gut zwei Jahre vor, studierte die Route, Wetter und Gefahren. Selbst der erfahrene Suldner Bergführer Kurt Ortler zeigte sich schwer beeindruckt.

Lesen Sie mehr dazu in der heutigen Ausgabe der Sonntagszeitung “Zett”

 

Von: mho

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "“Unten ohne” auf den Ortler"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Superredner
13 Tage 4 h

Wia ohne Zehen barfuss auf den Ortler?

Albert
Albert
Grünschnabel
13 Tage 21 Min

Artikel genau lesen, dann wird es dir dämmern!

Mamme
Mamme
Superredner
13 Tage 3 h

ich finde das keine Heldentat,sondern nur Dummheit

Staenkerer
12 Tage 20 h

auffolln um jeden preiß!
leider wern damit a kids dazu verleitet sich olles möglichen dumme und gefährliche einfolln um genauso als “helden” zu brilliern!
ober gegn dummheit isch holtvkoan kraut gewochsn!

eisbaer55
eisbaer55
Neuling
11 Tage 2 h
Christian will das – so steht es auch im Artikel – nicht als Heldentat verstanden wissen; er will fürs Barfußlaufen sensibilisieren, was alles geht … jemand der nicht barfuß lebt kann das vielleicht nicht verstehen, aber ich tu es seit 5 Jahren, kann vergleichen und aus Erfahrung beurteilen. Die gesundheitlichen Vorteile (kräftige Füsse, nie wieder Pilz, Schweißfüße, richtige Körperhaltung, keine Knie-/Hüftprobleme mehr …) überwiegen alle vermeintlichen Nachteile … schaut doch mal z.B. ins Barfußforum https://440931.forumromanum.com … die sind doch nicht alle verrückt, die ein barfüßiges Leben bevorzugen. Ich geh auch bergwandern, natürlich barfuß, aber so eine Tour wie der Christian… Weiterlesen »
VES
VES
Grünschnabel
13 Tage 28 Min

Risiko abgewogen, gut vorbereitet, offensichtlich gut durchgezogen, also alles richtig gemacht, bravo

Mamme
Mamme
Superredner
12 Tage 19 h

ves Schlechts Beispiel gegeben

Nobodyisperfect
Nobodyisperfect
Grünschnabel
12 Tage 23 h

Seine Landsleute benutzen wenigsten Sandalen …

vitus
vitus
Tratscher
12 Tage 22 h

hahaha! der isch guat!

Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
13 Tage 3 h

Nr kugelt.er or nr kennen insere leit wieder de spinner bergen. So oan losset i sem liegn

jojo
jojo
Grünschnabel
13 Tage 43 Min

Wichtig isch olm auffollen und im Gespräch bleiben. Für an Zeitungsartikel taten de Leit nocket durch Bozen lafen.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
12 Tage 22 h

die deitschn mießn holt auffolln.
der un geht porfußet aufn ortler der ondere mit sandaln und weiße tennissockn aufn madritsch joch

Staenkerer
12 Tage 20 h

jo, der werd als held ungekündigt weil er den schei… ungeat, de japaner wern getadelt weil se mit turnpotschn am gletscher sein….
der sollat ba der bergrettung a poor 1000€ kaution hinterlegn müßn, altro ché schlogzeile!

Milf
Milf
Grünschnabel
12 Tage 20 h

…, und die ondern fohrn mitn Schlauchboot übers Mittelmeer.

spotz
spotz
Grünschnabel
13 Tage 2 h

selten so blöde Titelaufreisser gelesen!!!

george
george
Tratscher
13 Tage 3 h

Ich verstehe das so: dem Reinhold fehlen Zehen, dem Christian ist das wurscht – er hat sie ja noch alle…

Norbi
Norbi
Superredner
12 Tage 20 h

@ george
Zehen sicher aber im K……… naja weiss nicht

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
12 Tage 23 h

Respekt!

Gredner
Gredner
Superredner
12 Tage 19 h

“unten ohne”?!? Dann friert ihm ja sein bestes Stück weg!

Reini62
Reini62
Grünschnabel
12 Tage 19 h

Die Zeitungen müssen gefüllt werden! Im guten wie im schlechten!

Wirbelwind
Wirbelwind
Grünschnabel
12 Tage 19 h

Fria warn die leit froa gewessn wenn sie gscheide schuach kop hetn

Montanara
Montanara
Neuling
11 Tage 23 h
Es klingt abartig, zugegeben, aber es geht sogar sehr gut, barfuss in die Berge zu gehen. Wer es nicht kennt, kann sich sowas nicht vorstellen – selber würde ich nie mehr mit Schuhen gehen, viel zu gefährlich, denn dann kann ich nicht mehr spüren, was unter meinen Füssen passiert! Meine Gelenke zudem ermüden viel weniger. Ich gehe während des ganzen Jahres und in fast jedem Gelände barfuss. Nicht weil ich mediengeil wäre, sondern weil ich wie Christian Schwarze Schmerzen in den Füssen habe, sobald ich Schuhe trage. Ohne Schuhe bin ich dagegen schmerzfrei, Und durch meine Barfüssigkeit bin ich auch… Weiterlesen »
eisbaer55
eisbaer55
Neuling
12 Tage 1 h

Alle Achtung! Christian hat sich gut vorbereitet, war mit einem Seilpartner unterwegs … und es ist gutgegangen. Respekt. Als Ganzjahresbarfüßer, der es allerdings bisher nur bis auf den Mittagskogel bei Villach (2145m) geschafft hat, knie ich vor dieser Leistung.
Festes Schuhwerk mag manchmal nützlich sein, aber langfristig getragen ist es der sichere Weg in die Abhängigkeit von der Orthopädieindustrie 😉

Hundsammascho
12 Tage 3 h

Super Leistung. Es zeigt sich beim Barfußlaufen immer wieder dass hier festgefahrene Meinungen existieren und einem Vorwürfe gemacht werden man wäre leichtsinnig etc. Dabei geht hier viel mehr als man denkt. Barfußlaufen ist in erster Linie Kopfsache und mit Erfahrung, guter Vorbereitung und bei passenden Bedingungen ist so eine Tour möglich ohne andere oder sich selbst in Gefahr zu bringen. Man ist sogar sicherer im Fels unterwegs weil man viel mehr spürt. Nur weil es andere nich machen heißt es nicht dass es nicht geht. Meine Gratulation!

wpDiscuz