Keine Folgen

Urteil: Schulschließungen wegen Virusvariante nicht rechtens

Donnerstag, 16. September 2021 | 12:36 Uhr

Bozen – Die Schulschließung wegen der südafrikanischen Coronavirus-Variante im Februar im Burggrafenamt war nicht rechtens. Das hat laut Medienberichten das Verwaltungsgericht festgestellt.

Konkrete Folgen hat das Urteil aber keine mehr. Wegen der südafrikanischen Variante hatte es in mehreren Gemeinden im Burggrafenamt strengere Regeln und auch Schulschließungen gegeben. Ein Elternpaar hat dagegen Rekurs eingelegt und nun Recht bekommen.

Laut dem Verwaltungsgericht war die Schließung erlassen worden, ohne die Auswirkung auf das Gesundheitssystem ergründet zu haben. Außerdem seien auch die Folgen der Schulschließung für das körperliche und seelische Wohlbefinden der Kinder nicht berücksichtigt worden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Urteil: Schulschließungen wegen Virusvariante nicht rechtens"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Was soll das denn. Ein Urteil ohne Folgen…also recht bekommen, aber umsonst geklagt🙈🙉🙊

wernerf
wernerf
Neuling
1 Monat 10 Tage

Außer Spesen nichts gewesen!! 🤠

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 10 Tage

… das Elternpaar hat zwar Recht bekommen, (wegen mangelnder Begründung, die Situation war dennoch ernst), wird ihren Rechtsanwalt aber wahrscheinlich selber bezahlen müssen. Naja….. ein Pyrrussieg ….

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner, genießt den Gewinn und macht euch ein schönes Leben damit!

Humor off, peinlich, dass unsere Gerichte sich mit solchen Sachen befassen müssen

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Ja das ist ein Präzedenzurteil. Schauen ob sich Achhammer noch getraut, wegen Nichttesten einzelne Schüler heimzuschicken.

Hoilala
Hoilala
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Bitte lies nochmal den Artikel!

Herbert01
Herbert01
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Keine Folgen? Stimmt nicht ganz. Man könnte nun zivilrechtlich vorgehen und Schadensersatz einklagen.

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 10 Tage

…und nor? Wos sein die Folgen? Koane! Wieder außer Spesen nix gewesen!

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 10 Tage

Was für ein Urteil ist das ? Man hätte zu wenig an die Folgen der Kinder gedacht ?
Aber haben DIE gedacht, dass der Virus sich extrem hätte ausbreiten können, noch mehr Tote ? Das alles wurst ? Ich verstehe die Welt nicht mehr.

So ist das
1 Monat 10 Tage

Dann fragt man sich, warum man auf Klagen verzichtet 🤔😂

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

tjo, gegen gewisse werd man ollm verliern und wenn man amoll gewinnt nor bleibs höchstens a sieg aufn papier mit den man sich höchstens in …..wischn konn! deswegn wern se a weiterhin tien und lossn wos se welln!

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
1 Monat 10 Tage

… ich wurde auch als Corona – DELTA eingestuft ohne Untersuchung des Viruses.

Grossmaul
Grossmaul
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

eine hand wäscht di andere

Schlernhex
Schlernhex
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Freibrief für Entscheider? Also war die Entscheidung nicht auf Expertenwissen gebaut sondern aus dem Bauchgefühl heraus?

wpDiscuz