Unfall bei Eppan

Vermisster Radfahrer in Bozen gesichtet

Sonntag, 28. Februar 2021 | 15:16 Uhr

Eppan – Jener Radfahrer, der am Samstag im Tunnel von Eppan nach Kaltern gestürzt ist und sich verletzt hat, ist in Bozen gesehen worden.

Laut Augenzeugen bestieg der verwirrte und verletzte Mann das Rad und verließ den Tunnel in Richtung Bozen. Ein Personenspürhund wurde am Unfallort angesetzt und verfolgte die Spur in Richtung Bozen.

Nach 4,5 Km wurde der Rettungshundestaffel mitgeteilt, dass die Person in Bozen gesichtet wurde und man den Spürhund aus der Suche nehmen könne – eine erfreuliche Nachricht.

Der Unfall soll sich Samstagnachmittag gegen 18.00 ereignet haben. Die Person zog sich dabei eine schwere Verletzung im Gesicht zu.

Der verunfallte und vermutlich verwirrte Radfahrer, der mit einem Mountainbike unterwegs war, wurde als 50 bis 60 Jahre alter, mittelgroßer Mann mit einem starken Körperbau und grauen Haaren beschrieben. Der Mann trug eine Sehbrille.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Vermisster Radfahrer in Bozen gesichtet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Woher weiß man das der Mann schwer Verletzt ist, wenn er geflüchtet ist? 

Der Schweizer
1 Monat 15 Tage

Ich könnte mir vorstellen das es auf Video gesehen wurde. Der Sturz meine ich. Kommt noch das Blut bzw. die Menge des Blutes am Boden.

Nobbs
Nobbs
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Zum Glück gefunden,gute Genesung von ganzen Herzen.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Nobbs…gesichtet bedeutet nicht gefunden.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Nobbs, Gott sei Dank !

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Wurde der Mann gefunden und konnte er ärztlich versorgt werden ?

jefferson
jefferson
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Joo dio🙄heit hosch nimmer amol a Ruah wenns di mitn Radl austellt 🤦🏻‍♂️

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 16 Tage

Wenn man stark blutet, sieht es meistens viel schlimmer aus, als es eigentlich ist. Hoffen wir es wenigstens. Ich wünsche dem Verunfallten alles gute

Faktenchecker
1 Monat 15 Tage

Auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt eine öffentliche Suche?

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 15 Tage

Gesichtet ist gleich gefunden?Oder?

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Superredner
1 Monat 12 Tage

Wer hat denn die Einsatzkräfte mobilisiert? Er selbst sicher nicht… Es waren von Polizei, über Carabinieri bis Feuerwehr alle im Einsatz, verteilt von St. Michael bis Frangart.

wpDiscuz