Ein Anwalt wurde mit dem Vorfall betraut

Verprügelte 15-Jährige: Nun wird auch der Vater bedroht

Mittwoch, 13. März 2019 | 09:08 Uhr

Bozen – Die Lektion hat offenbar nicht ausgereicht. Nach der brutalen Attacke auf eine 15-Jährige an der Oberschule „Claudio de’ Medici“ im Februar ist eine 14-jährige Schülerin bis April suspendiert worden und es kam zu einer Anzeige. Wie Medien berichten, wurde nun allerdings auch der Vater des Opfers bedroht. Die Angelegenheit liegt nun in der Hand eines Anwalts.

Wie berichtet, wurde die Jugendliche von der 14-jährigen Angreiferin an den Haaren gezogen, zu Boden gestoßen und mit Tritten im Gesicht verletzt. Dabei sei auch das rechte Auge stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

Der Vater hat sich an Anwalt Alessandro Osler gewandt, der unter anderem klären soll, ob es eventuelle Versäumnisse vonseiten der Schulverantwortlichen gibt.

Am Jugendgericht leitet Staatsanwältin Donatella Sacchi die Untersuchung wegen schwerer Körperverletzung. Im Ermittlungsregister steht derzeit nur der Name der 14-jährigen Marokkanerin, deren familiärer Hintergrund als zerrüttet eingestuft wird.

Wie der Vater erklärt, habe die Angreiferin von rund einem Dutzend weiterer Mädchen Unterstützung erhalten: Demnach seien die anderen Mädchen nicht nur tatenlos daneben gestanden, sondern hätten auch dem Opfer jeglichen Fluchtweg angeschnitten.

Die 15-Jährige sei regelrecht in eine Ecke gedrängt worden. Streit habe es vorher keinen gegeben. Der Vater der Schülerin sagte in einem Facebook-Beitrag, dass es sich um eine Attacke ohne Ankündigung gehandelt habe – mitten im Klassenzimmer.

Die 15-Jährige, die nach der Attacke eine Zeit dem Unterricht fernblieb, will wieder an die Schule zurückkehren. Allerdings habe sie ein mulmiges Gefühl, wie sie in einem Interview gegenüber dem Fernsehsender RTTR erklärt.

Die Drohungen gegen den Vater stehen offenbar in Zusammenhang mit der Prügelattacke auf seine Tochter. Nun versuchen die Ermittler herauszufinden, ob die Drohung von den mutmaßlichen Mobbern selbst ausgegangen ist. Die Schule versucht unterdessen die Jugendlichen, die mit dem Angriff in Verbindung stehen, mit einem eigenen Erziehungs- und Sensibilisierungsprojekt zu erreichen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Verprügelte 15-Jährige: Nun wird auch der Vater bedroht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
puschtro
puschtro
Grünschnabel
6 Tage 9 h

“Die Schule versucht unterdessen die Jugendlichen, die mit dem Angriff in Verbindung stehen, mit einem eigenen Erziehungs- und Sensibilisierungsprojekt zu erreichen.”

Oje oje …das nutzt gleich viel, als würde ein Sack Reis mit denen reden.

Es mag ja gute Ausnahmen geben, aber dass die Kinder unserer eingewanderten Fachkräfte gerne zu Gewalt neigen ist kein Vorurteil sondern FAKT! Und dabei spielt das Alter, wie man sieht, keine Rolle! 

Wünsche der 15 Jährigen alles Gute und hoffe sie geht nicht mehr mit Angstzuständen usw jeden Tag in die Schule! 

Staenkerer
6 Tage 6 h

kling jo wie a belohneug für de angreiferin!
dazu no de aufmerksamkeit im fehrnseh…
i sog jo, de sufmerksamkeit solln de opfer kriegn, nit de täter, a ba ondre delikte!

Calimero
Calimero
Superredner
6 Tage 4 h

@ Staenkerin

Die „ sufmerksamkeit “ , aha und wieviele Glaslan hosch heint schun kopp ?

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
6 Tage 2 h

@Calimero 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Staenkerer
6 Tage 1 h

@Calimero deine bemerkungen passn perfekt zum thema mobbyng!

Tabernakel
6 Tage 41 Min

@staenkerer

Sauf weniger! Das ist heilbar.

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 11 h

Ich habe den Eindruck, dass nach dem Vorfall in der Krisenintervention einiges schief gelaufen ist.

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 11 h

@Staenkerer . sagt die Schlange

Staenkerer
5 Tage 9 h
@denkbar wieso schlange? mehrere mädchen hobn de szene des angriffs beobachtet und de täterin no aufgstachelt, hoaßt woll das des mädchen sich schun ba de mitschüler aufmerksamkeit verwchofft hot, jetz kreist wieder olles um sie, wenn sie des braucht und geniest, isch des decht koane strofe, sondern a sonderbehandlung für sie als angreiferin! vom opfer heart man nix mehr, a nit wos unternommen wortn isch um den mädchen zu helfn damit sie ihr trauma überwindet, ihre ängste vermindert, sie sich im schulischen umfeld wieder wohl fühlt? laut bericht scheint man nur um de täterin besorgt! warum also schlange, wenn man… Weiterlesen »
denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 7 h

@Szaenkerer. Weil ihr Profilbild eine Schlange ist. Ihre Argumentation kann ich nicht nachvollziehen. Natürlich wenn Sie von sich selbst ausgehen, dann kommen solche Argumente.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Neuling
6 Tage 9 h

Warum wird gegen die Täterin einfach keine Ordnungshaft verhängt? Ist meiner Meinung nach viel Sinnvoller als irgendwelche psychologischen Interventionen.

Calimero
Calimero
Superredner
6 Tage 4 h

@ Detektiv

Warum nicht gleich Sippenhaft, das würde dir doch besser gefallen oder ?

Nico
Nico
Tratscher
6 Tage 2 h

Ordnungshaft? Wos moansch domit, in Schul-Keller insperrn oder wos? 😂

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Neuling
5 Tage 23 h

@Nico Nein Gefängnis.

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 11 h

@Hausdetektiv … und Sie glauben das löst das Problem? Kamikaze mit Kamikaze lösen. Wo Unvernunft und Gewalt zu Problemen führt, braucht es Extraportionen an Vernunft um das Problem LANGFRISTIG zu lösen.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Neuling
5 Tage 9 h

@denkbar Ja klar löst es das Problem. Wenn solche Sensibilisierungsgespräche nichts bringen muss eben härter vorgegangen werden. Wenn man mal für längere Zeit hinter Gitter war überlegt man sich vorher ob man nochmal eine strafbare Handlung durchführt.

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 6 h

@Hauadetektiv. Aber nur im Film oder im Traum. Viele die Mal hinter Gitter waren kratzen dann auch nicht mehr die Kurve und leben letztendlich zu Lasten der Allgemeinheit. Für den Gewaltakte unter Schülern gibt es weit bessere Môglichkeiten als die Keule zu schwingen.

typisch
typisch
Kinig
6 Tage 9 h

Bravo, weit haben wir es gebracht. Mich würde nichts wundern wenn jetzt noch mehr sensibilisierungsprogramme auf uns zukommen

Tabernakel
6 Tage 2 h

Dir würde es helfen.

typisch
typisch
Kinig
6 Tage 1 h

@Tabernakel
Glaubst du in deren länder finden auch sensibilisierungen statt für europäer?

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 11 h

@typisch. Beispielgebend sollten immer die sein, die es besser machen und nicht jene, die es nicht gut machen

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
6 Tage 7 h

Nun wird der Vater bedroht !!!
Das habe ich mir gleich gedacht, dass es soweit kommen wird, das ist doch gang und gebe, dass wenn jemand ein Problem hat, hinterher meistens bedroht wird.

Tabernakel
6 Tage 2 h

Mir fällt gerade kein Beispiel ein. Kannst Du mir helfen?

typisch
typisch
Kinig
6 Tage 1 h

@Tabernakel
Im guten deutschland an der tagesordnung

auhern
auhern
Neuling
6 Tage 31 Min

@Tabernakel dai du wersch schun wieder lästig mit deine schwochsinnigen kommentare

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 11 h

@Dagobert das Orakel 😉

denkbar
denkbar
Kinig
5 Tage 11 h

@auhern. Wenn nur mehrere auf dem Niveau von Tabernakel kommentieren würden.

Lana77
Lana77
Superredner
5 Tage 10 h

@denkbar

🤣 dear isch guat. Du bisch jo a kluaner Witzbold 👍🤣

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
6 Tage 6 h

Respekt vor diesem Vater, dass er gewagt hat eine Anzeige zu erstatten, die Meisten von uns würden darauf verzichten, aus Angst vor den Nachwehen.

Tabernakel
6 Tage 2 h

Welche Nachwehen?

Lana77
Lana77
Superredner
6 Tage 8 h

Leider isch des heint sou in die Klassen. 1e Person muant wer sie isch, findet schwache Mitläufer und nor werd gezielt fe der gonzn Gruppe af jedn ummerghockt dear sich nit unschliast, neutral bleibn will oder uanfoch schwach isch. Bei ins hot men de Differenzn nou 1 gegen 1 in Schualhof gregelt, heint laft des olles viel hinterfotziger, a über soziale Medien.

Staenkerer
5 Tage 9 h

genau! du sogsch es!
früher hobn schüler de angriffslustig worn ober gor agressiv nit soviel aufmerksam gewiedmet, de hobn ihre strofn, nochsitzn, strofaufgobe, und ähnliches kassier, heit gibs dafür sonderbehandlungen, bis hin zum fehrnsehauftritt, damit se jo no mehr auffolln mit ihren benehmen, und genau sell isch es jo wos se welln!
des isch also sicher koane “strofe” für de gitsch, i sich des eher als “belohnung, de ihrer genugtuung im mittelpunkt zu stien, no nahrung gib!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
6 Tage 9 h

traurige Welt! Wie sagten wir gestern: es ist einfacher einen Hund zu halten, da soll man sich nicht wundern, wenn weniger Kinder nachkommen!

algunder
algunder
Superredner
6 Tage 7 h

Wou bleibt die gerechtigkeit?????

Leonor
Leonor
Superredner
6 Tage 8 h

Eben, das ist ein Hauptproblem, ein Mobber kommt selten allein. Da wird es sehr schwierig…

Seppl123
Seppl123
Grünschnabel
6 Tage 9 h

alles kein problem sind alle minderjährig! alle freilassen geht nicht anders

Anduril61
Anduril61
Grünschnabel
5 Tage 23 h

Wäre auch dafür die ganze Familie zur Verantwortung zu ziehen und für die Schäden die ihre Kinder verursachen aufkommen zu lassen, bzw. evt. Sozialleistungen zu streichen oder kürzen…

wpDiscuz