Krimineller Tunesier geht Beamten ins Netz

Verstärkte Kontrollaktivität der Polizei am Brenner

Freitag, 07. September 2018 | 22:03 Uhr

Brenner – Im Rahmen ihre Kontrollaktivität am Brenner nahmen Polizeibeamte unter der Führung von Vizequästor Dr. Antonio Graziani am Donnerstag den aus München kommenden und in Richtung Rimini fahrenden Zug EC 85 näher in Augenschein. Dabei fiel ihnen ein Reisender auf, der den Polizisten nur eine Fahrkarte für die Strecke Chemnitz-Bozen zeigen konnte, aber sonst keine Dokumente besaß, um nach Italien einzureisen.

Der Mann, ein 25-jähriger tunesischer Staatsbürger, wurde in das Büro der lokalen Polizeidienststelle geleitet, wo er und seine Dokumente einer genauen Prüfung unterzogen wurden. Dabei kam heraus, dass der 25-Jährige in den letzten Jahren bereits zweimal in Deutschland um politisches Asyl angesucht hatte. Darüber hinaus hatte er unter verschiedenen falschen Identitäten in Italien mehrere Straftaten, darunter Raub und Hehlerei, verübt. Gegen ihn lag wegen einer noch zu verbüßenden einjährigen Haftstrafe auch ein Strafhaftbefehl der Justizbehörden von Perugia vor.

Der Tunesier wurde festgenommen und in die Bozner Haftanstalt überstellt.

 

 

Von: ka

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Verstärkte Kontrollaktivität der Polizei am Brenner"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
typisch
typisch
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

wer hätte das wohl gedacht

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

typisch

niemand, die Linken sicher nicht, die kaemen nie drauf, dass so etwas passieren kann!

wpDiscuz