Wohnungseigentümer ziehen vor Gericht

Vorwurf: Hausverwalter eignet sich halbe Mio. Euro an

Donnerstag, 11. November 2021 | 10:42 Uhr

Bozen – Der ehemalige Verwalter von drei Mehrfamilienhäusern in Bozen muss sich wegen Betrugs und Aneignung von Geldern vor Gericht verantworten.

Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, soll er vor mehreren Jahren die ihm überantworteten Gelder der Bewohner nicht für die Begleichung der vorgesehenen Rechnungen und Spesen verwendet haben, sondern in seine Tasche fließen haben lassen. Rund 500.000 Euro sollen verschwunden sein.

Die Wohnungseigentümer haben schließlich Anzeige gegen den Verwalter erstattet, der es in der Zwischenzeit die Stadt in Richtung Kalabrien verlassen hatte. Der Fall kam vor Gericht. Dort hat sein Verteidiger einen Vergleich über zwei Jahre angeboten, der nun von Richter Carlo Busato nicht abgesegnet wurde. Bislang soll der Verwalter den mutmaßlich Geschädigten auch keinen Euro zurückgezahlt haben. Das hätte sich mildernd auswirken bzw. den Vergleichsweg ebnen können.

Nun kommt es zum ordentlichen Verfahren, das ein neuer Richter leiten wird. Die betrogenen Wohnungseigentümer haben sich bereits als Nebenkläger über ihren Anwalt Roberto Mangogna gemeldet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Vorwurf: Hausverwalter eignet sich halbe Mio. Euro an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
XBU_CobraElite
XBU_CobraElite
Grünschnabel
22 Tage 3 h

Weg mit der Korruption. Sei es in der Politik, Banken,uvm, denn alle stecken unter einer Kappe.

Offline1
Offline1
Superredner
22 Tage 2 h

Sie haben Recht. Nur handelt es sich im konkreten Fall mutmaßlich nicht um Korruption, sondern um Betrug und Unterschlagung…..

XBU_CobraElite
XBU_CobraElite
Grünschnabel
22 Tage 2 h

@Offline1 Wer betrügt ist auch Korrupt 😉

Offline1
Offline1
Superredner
22 Tage 6 Min

@XBU_CobraElite…zu Korruption gehören immer mindestens 2 !!!! Wissende…..

Gscheida
Gscheida
Superredner
22 Tage 3 h

Oje, viel Spaß und vor allem viel Geduld!
In Italien mahlen die Mühlen der Gerichte seeeeeehhhhhhrrrr langsam!

wpDiscuz