Ende der Ungewissheit

Wahrscheinlich vermisster Johann Telfser [39] im Zufritt-Stausee gefunden

Sonntag, 14. April 2024 | 08:53 Uhr

Von: luk

Martelltal – Johann Telfser (39) aus Kortsch in der Gemeinde Schlanders ist seit Ende Juni 2023 abgängig. Es folgte eine wochenlange Suchaktion im Vinschgau im Zuge derer im Martelltal am Zufritt-Stausee das E-Bike sowie der Rucksack des Vermissten gefunden wurden. Daraufhin konzentrierten sich die Einsatzkräfte auf die Suche im See. Es war jedoch vergebens.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Laas

Wie die Zeitung Alto Adige am Sonntag berichtet, ist die quälende Ungewissheit höchstwahrscheinlich beendet. Am späten Freitagnachmittag ist ein Leichnam in den Gewässern des Zufritt-Stausee gefunden worden. Zwar gibt es offiziell noch keine Bestätigung, da noch wissenschaftliche Untersuchungen ausstehen, aber die Carabinieri gehen davon aus, dass es sich bei dem Toten um den vermissten Johann Telfser handelt.

Der Leichnam wurde Nahe der Staumauer entdeckt. Die Bergung zog sich bis in die Abendstunden hinein. Im Einsatz waren neben den Carabinieri auch weitere Einsatzkräfte.

 

 

 

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Wahrscheinlich vermisster Johann Telfser [39] im Zufritt-Stausee gefunden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Imrgschei
Imrgschei
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Aufrichtiges Beileid den Angehörigen🙏

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Iatz isch der Alptraum für die Angehörigen vorbei. R. I. F.

Plusminus
Plusminus
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Warscheinlich? also die Todesanzeige ist schon auf Trauerhilfe.

TirolerSued
TirolerSued
Superredner
1 Monat 10 Tage

Wohl eher auf Trauer.bz

wpDiscuz