Nach ergebnisloser Suche abgebrochen

Wasserrettungseinsatz im Eisacktal

Sonntag, 29. November 2020 | 17:55 Uhr

Brixen – Die Freiwillige Feuerwehr Brixen startete am heutigen Sonntagnachmittag eine groß angelegte Suchaktion, nachdem beim Zusammenfluss der Rienz mit dem Eisack bei Brixen eine Person im Wasser entdeckt wurde.

Als der Notruf um 14.44 Uhr einging rückten die Einsatzkräfte umgehend zum gemeldeten Einsatzort aus und besetzten die Brücken flussabwärts. Zudem wurden die Wasserrettung Eisacktal, das Weiße Kreuz, die Flugrettung und die Behörden alarmiert.
Die Suchaktion blieb jedoch ergebnislos und wurde am frühen Sonntagabend abgebrochen.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Brixen standen auch die Freiwilligen Feuerwehren Milland, Albeins, Sarns, Schrambach und Klausen im Einsatz.

Von: sis

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz