Das Feuer ging vom Küchenherd aus

Wohnungsbrand in Meran: 14 Personen evakuiert

Mittwoch, 26. September 2018 | 10:20 Uhr

Meran – Am St.Vigil-Platz in Untermais in Meran ist es heute gegen 8.30 Uhr in einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses zu einem Küchenbrand gekommen.

Wie die Feuerwehr von Untermais  gegenüber Südtirol News erklärt, wurde vermutlich etwas auf dem Herd vergessen.

In der Folge breitete sich Rauch bis ins Treppenhaus aus. 14 Personen mussten von den alarmierten Wehrleuten evakuiert werden. Neun – sechs Frauen und drei Männer – wurden mit leichter Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Meraner Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren 50 Wehrmänner der Feuerwehren von Untermais, Meran, Gratsch und Obermais. Sie rückten unter schwerem Atemschutz vor und löschten die Flammen mit Wasser.

Außerdem standen das Rote sowie das Weiße Kreuz, der Notarzt, die Carabinieri und der organisatorische Leiter im Einsatz.

Um 10.00 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden. Die restlichen Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Wohnungsbrand in Meran: 14 Personen evakuiert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
26 Tage 18 h

so ein Pech. alles Gute allen Betroffenen

Tabernakel
26 Tage 16 h

Pech ist ganz sicher nicht die Ursache.

wpDiscuz