Keine Dokumente, ein Haftbefehl und zahlreiche Vorstrafen

Zugkontrolle: 30-Jähriger wird verhaftet

Donnerstag, 13. September 2018 | 12:34 Uhr

Brenner – Die Polizei hat am Bahnhof am Brenner am Mittwoch bei der Kontrolle eines Zugs, der von München in Richtung Bologna unterwegs war, einen 30-jährigen Marokkaner verhaftet.

Der Mann konnte bei der Kontrolle keine Dokumente vorweisen. Doch damit genug: Nachdem er ins Polizeikommissariat begleitet worden war, stellte sich heraus, dass der Mann mehrfach unter anderem wegen Drogenhandels und Falscherklärungen vorbestraft war.

Die Vergehen wurden vorwiegend in Mittelitalien begangen. Außerdem lag ein Vollstreckungsbefehl der Staatsanwaltschaft von Florenz vor. Demnach muss der Mann eine dreimonatige Haftstrafe abbüßen.

Der 30-Jährige wurde  in Bozner Gefängnis gebracht.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Zugkontrolle: 30-Jähriger wird verhaftet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m69
m69
Universalgelehrter
8 Tage 1 h

Danke den Behörden, Ihr macht eine wichtige Arbeit! 

gafnsana
gafnsana
Grünschnabel
8 Tage 55 Min

Nur 3 Monate?

traktor
traktor
Universalgelehrter
7 Tage 19 h

…und anschliessend auf nicht mehr wiedersehen in europa…

Staenkerer
8 Tage 2 h

furbi gibs genua …

berthu
berthu
Superredner
7 Tage 6 h

-drei Monate versorgten Urlaub, zur Vorbereitung folgender Straftaten…

wpDiscuz