Halle und Lieferwagen der Wäscherei Bolognini zerstört

Zwei Verletzte bei Großbrand in Brixen – 50 Meter hohe Flammen

Freitag, 11. Mai 2018 | 08:12 Uhr

Brixen – Die Feuerwehren aus Brixen und Umgebung wurden am Donnerstagabend zu einem Großbrand gerufen.

In der Großwäscherei Bolognini neben dem Firmengelände der „Alupres“ in Brixen war gegen 22.00 Uhr ein Feuer ausgebrochen.

bernardi

Zwei Personen, die sich beim Ausbruch des Brandes in der Wäscherei befunden haben, wurden leicht verletzt. Sie sollen sich Brandverletzungen zugezogen haben.

Augenzeugen berichteten von einem lauten Knall, dann soll es mehrere Male leise geknallt haben.

 

Die Brandursache ist noch unbekannt, es entstand aber großer Sachschaden. Bei dem Großbrand ist eine Halle der Wäscherei vollständig ausgebrannt. Auch einige Lieferfahrzeuge sind ein Raub der Flammen geworden. Eine zweite Halle konnte von den Feuerwehrleuten gerettet werden. Außerdem konnte auch ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Industriehallen verhindert werden.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren von Brixen, Albeins, Milland, Vahrn, Tils, Tschötsch, Neustift, Schrambach, Mühlbach, Schabs, Aicha, Natz, Klausen, Schalders sowie die Berufsfeuerwehr Bozen.

Der Löschangriff wurde von mehreren Seiten und auch per Drehleiter von oben vorgenommen. Teilweise schlugen die Flammen rund 50 Meter hoch. Die Wehrmänner konnten den Brand nach etwa zwei Stunden in den Griff bekommen.

bernardi

Von da an bestand keine Ausbreitungsgefahr mehr. Der Einsatz dauerte aber noch bis in die frühen Morgenstunden an.

Aufgrund der Intensität des Brandes mussten sie zwölf Wasserleitungen zum Eisack legen, um von dort Löschwasser abzupumpen.

Auch das Weiße Kreuz sowie die Carabinieri und die Polizei waren vor Ort.

 

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Zwei Verletzte bei Großbrand in Brixen – 50 Meter hohe Flammen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mira
Mira
Grünschnabel
12 Tage 9 h

Ein herzliches Vergeltsgott an alle Einsatzkräfte!!!! Wos tatn mir ohne enk!!! Danke danke danke!!!

Mauler
Mauler
Grünschnabel
12 Tage 8 h

Zum Glück isch nix passiert!
Komplimente wieder amol an die fleissigen Feierwehren! Bravo und Respekt!

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
12 Tage 7 h

Die Feuerwehr ist gut ausgerüstet und ausgebildet,sowohl die freiwillige als auch die Berufsfeuerwehr ,ihnen allesamt ist NIE GENUG gedankt ,denn was immer auch passiert  sind sie immer sofort zur Stelle.

Mutti
Mutti
Superredner
12 Tage 7 h

A danke in olle Feuerwehrleute und an olle onderen freiwilligen Helfern.

wpDiscuz