„Es geht um das Leben der Italiener, nicht um Märkte“

Di Maio denkt nicht an Reduzierung des Haushaltsdefizits

Donnerstag, 20. September 2018 | 16:40 Uhr

Rom – Während die EU weiter Druck auf die italienische Regierung ausübt, die Staatsverschuldung zu reduzieren, bekräftigt Vizepremier Luigi Di Maio, die Regierung stehe geschlossen hinter den geplanten Steuererleichterungen. Gleichzeitig bestritt er, dass die Regierung die Absicht habe, die Mehrwertsteuer zu erhöhen. Die seien „Fake News“, erklärt Di Maio gegenüber dem Sender Radio 24.

EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici hatte das Thema mit dem italienischen Wirtschaftsminister Tria besprochen. Tria scheine zu verstehen, worauf es in der Eurozone ankommt und wie sich die Finanzmärkte wieder beruhigen lassen, erklärte der Kommissar.

Doch di Maio erwiderte, dass das Haushaltsdefizit erhöht werden müsse, „um das Leben der Italiener zu verbessern. Der Regierung gehe es nicht darum, Märkte zu beruhigen. Gleichzeitig bekräftigte Di Maio die Absicht, für Steuerhinterziehung Haftstrafen vorzusehen.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Di Maio denkt nicht an Reduzierung des Haushaltsdefizits"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
29 Tage 8 h

Leider hat ihn Salvini seit gestern verreaten,er ist wieder mit Berlusconi und Meloni im Gespräch.Berlusconi hat heute schon gepostet,in absehbarer Zeit wird das Rechtsbündnis wieder regieren.Hoffentlich nicht,jetzt zeigt Salvini sein wahres RECHTSGESICHT(nicht mitterechts!!!) So und wie verhält sich jetzt die SVP wieder dazu:vor den Wahlen ruhig und nachher das selbe Roulettspiel,was sie nie zugibt??????😂😂😂

gapra
gapra
Universalgelehrter
29 Tage 7 h

Also um Salvini rechts zu verorten musste man nicht seine Gespräche von gestern abwarten. Seine Geisteshaltung kennen wir doch schon seit Jahren und seine Aussagen auch. Mit seinem Focus auf die Flüchtlinge versucht er nur , mit diesem “populistischen” Thema von den wirklichen Problemen abzulenken. Und so einer findet anscheinend in Südtirol immer noch eine große Fangemeinde. Traurig.

m69
m69
Universalgelehrter
29 Tage 5 h

MickyMouse@

Mag sein, dass Salvini ein Bündnis auf regionaler Eben mit den Mitterechtsparteien eingeht, glauben Sie wirklich der Berlusca lebt ewig?
😁
Bzgl. Meloni die ist derzeit unter 3% und das ist auch gut so!
PS. Wenn Salvini es schafft die Mitte zu gewinnen, wird Berlusconi in Vergessenheit geraten….

gapra
gapra
Universalgelehrter
29 Tage 3 h

@m69 Und sollte er die Mitte gewinnen, dann wird aus dem strammen Rechten ein Mann der Mitte? Tolle Logik!

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
28 Tage 14 h

i tschecks nit… wos isch do gwesn? 🙁

nightrider
nightrider
Superredner
29 Tage 19 h

Der glaubt tatsächlich auf Pump leben geht auf dauer gut. Hat es eine Neue Regierung gebraucht damit alles beim alten bleibt?

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
29 Tage 8 h

……………..eben was haben die alten Regierungen getan:auf PUMP gelebt und geklaut wie die Raben!!!!

m69
m69
Universalgelehrter
29 Tage 5 h

Nightrider @

Was machen die Amerikaner???
Die leben seit über 70 Jahren auf Pump (bzw. Jetzt Trump) 😂

Staenkerer
28 Tage 22 h

de oltn hobn de steuerzohler olleweil mehr ausgenummen ober mit den geld hobn se a koan loch derstopft! also wor de tacktick a nit besser!

gapra
gapra
Universalgelehrter
29 Tage 6 h

Wozu die Staatsverschuldung reduzieren? Dann funktioniert der Wählerfang nicht mehr. Mit populistischen Sprüchen und Versprechungen lässt sich bei Wahlen ein besseres Ergebnis einfahren.Solange diese Masche verfängt, wird sich rein gar nichts ändern. Doch, der Extremismus nimmt immer mehr ….

traktor
traktor
Universalgelehrter
29 Tage 3 h

gapra@
deine freunde hatten viele jahre zeit die staatsschulden zu reduzieren. und was ist passiert??

gapra
gapra
Universalgelehrter
28 Tage 23 h

@traktor Habe jetzt alle meine Freunde angerufen, behaupten aber alle, sie hätten mit den Staatsschulden nichts zu tun, im Gegenteil, sie hätten die Steuern immer brav bezahlt. Wie ist es mit Ihren Freunden?

Staenkerer
28 Tage 21 h

@gapra tjo, wo isch des geld de letzte johre wo es lei ehrliche linke gebn hot, nor epper hingerunnen?? in richting ort sicher nit, sunscht müßte es jo an überschuß gebn …

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Tratscher
29 Tage 22 h

Endlich einer der an seine Leute denkt und nicht an die Märkte.

traktor
traktor
Universalgelehrter
29 Tage 22 h

genau.
haftstrafen und enteignungen für steuerbetrüger

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
29 Tage 10 h

italien hot schun vor 50 johr reiche leit kopp und war domols schun a ormes lond.
heint isch italien olm nou orm und die reichn wearn olm nou reicher.
 gea  geah an wos liegt deis woll…….

Kiki
Kiki
Tratscher
29 Tage 5 h

Klingt wie ein schlechter Witz. Das Defizit erhöhen, damit es den Italienern gut geht. Den Preis dafür werden wir teuer zahlen und schließlich zum Punkt gelangen, dass uns der Staat um unsere Ersparnisse erleichtert. Nicht umsonst werden wir Staatsbürger genannt.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
29 Tage 5 h

@ MickyMouse
Also da wurde nicht nur geraubt sondern jahrzehntelang fleißig
geplündert und verschachert :–))

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
28 Tage 14 h

haben wir den „fake news“ spruch hetzt auch schon hier?

Schulden muss man bezahlen, wie wollen die das machen?

wpDiscuz