Mehrwertsteuerbetrug in Höhe von 37 Millionen Euro

Dieselschmuggler aufgeflogen: Basis auch in Trentino-Südtirol

Samstag, 04. März 2017 | 11:51 Uhr

Rom/Bozen – Die Finanzpolizei von Udine hat dem Schmuggel mit Diesel einen schweren Schlag versetzt. Sieben Personen wurden verhaftet, 133 angezeigt und Güter im Wert von 5,1 Millionen Euro beschlagnahmt.

Italienischen Medienberichten zufolge wurde der Diesel nachts mit Lkw von Nordeuropa nach Italien gebracht. In den Begleitdokumenten wurde angegeben, dass es sich um Schmiermittel handelt.

Die Schmugglerbande war von der Schweiz aus in ganz Italien aktiv und hatte logistische Basen im Veneto, der Lombardei, dem Latium, Kampanien, Calabrien, Apulien, Sizilien und auch in der Region Trentino-Südtirol.

Durch die Ermittlungen konnte den Beschuldigten ein Mehrwertsteuerbetrug in Höhe von 37 Millionen Euro nachgewiesen werden.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz