„Keine ideologischen Gründe“

Drei Molotowcocktails in Trient: Verdächtiger verhaftet

Dienstag, 29. Mai 2018 | 19:46 Uhr

Trient – Die Trientner Antiterror-Einheit der Polizei Digos hat einen 55-jährigen Mann aus Pergine verhaftet, dem die Herstellung und Verwendung von Molotowcocktails vorgeworfen wird.

Am 24. Mai hatte ein Zuständiger für die Reinigung in Trient drei Molotowcocktails in einem Rucksack in der Nähe des Domes entdeckt worden waren. Zwar wurde kein Bekennerschreiben gefunden, doch weil es während des Alpinitreffens verschiedene Anschläge gegeben hatte, schloss die Polizei eine Verbindung zu anarchistischen Kreisen nicht aus.

Wie die Digos laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Ansa erklärt, hat der 55-Jährige nichts mit diesen Kreisen und deren Ideologie zu tun.

Der Mann sei vielmehr einschlägig vorbestraft und habe er in der jüngeren Vergangenheit seinem Unmut über die öffentliche Verwaltung energisch Ausdruck verliehen. Außerdem habe er sich mit einigen Beamten aus persönlichen Gründen angelegt.

 

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Drei Molotowcocktails in Trient: Verdächtiger verhaftet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paul
Paul
Universalgelehrter
22 Tage 21 h

linksradikale. brigate rosse 2

aristoteles
aristoteles
Grünschnabel
21 Tage 1 h

de sein no schlimmer

wpDiscuz