Schwiegersohn mit Säure angegriffen

„Du darfst nicht unsere Tochter heiraten“

Sonntag, 13. Mai 2018 | 07:54 Uhr

San Gimignano – In der Toskana sind ein Mann und eine Frau, Eltern einer 20-jährigen Tochter, von den Carabinieri verhaftet worden. Ihnen wird zur Last gelegt, die Auftraggeber eines Säureattentats auf ihren Schwiegersohn gewesen zu sein.

Die unglaubliche Geschichte begann, als sich die 20-jährige Tochter in einen 48-jährigen Mann verliebte und diese später heirateten. Die Eltern der 20-Jährigen, ein 54-jähriger Mann aus Kalabrien mit einer schweren Vorstrafe wegen Mordes und eine 45-jährige Sizilianerin, konnten sich nicht mit dieser Liebe und Hochzeit abfinden, und begannen sofort, den 48-Jährigen und sogar ihre eigene Tochter zu bedrohen und zu verfolgen. Besonders der große Altersunterschied war den Eltern ein Dorn im Auge. Die Eltern der Braut sahen ihren Schwiegersohn bald nur mehr als Feind, den es mit ausnahmslos allen Mitten zu bekämpfen galt.

ANSA/GIANNI NUCCI

Am Anfang wurde der Mann beschimpft und bedroht. Später wurde der Lack des Fahrzeugs des 48-Jährigen zerkratzt, wobei der Schriftzug „In diesem fährt ein Pädophiler“ in die Autotür eingeritzt wurde. Als dies alles nichts half, scheinen die beiden Eheleute zu weit härteren Mitteln gegriffen zu haben. Am 23. Februar kam es zu einem ersten Säureangriff auf den Mann. Als sich der 48-Jährige in San Gimignano in seinem Fahrzeug auf der Straße befand, hielt ein Pkw kurz neben ihm an. Ein Unbekannter brüllte ihm „Pädophiler“ ins Gesicht und bespritzte ihn dann mit Säure. Beim Angriff zog sich der Ehemann der 20-Jährigen zwar nur leichte Verletzungen zu, aber nach diesem Attentat war der Schock so groß, dass die beiden beschlossen, den Wohnsitz zu wechseln und zeitweilig zu Verwandten nach Turin zu ziehen.

ANSA/CARABINIERI POGGIBONSI

Aber das nützte dem 48-Jährigen nichts. Am 19. April näherten sich in Turin Unbekannte dem Ehemann und warfen ihm noch einmal Säure mitten ins Gesicht. Diesmal wurde der 48-Jährige schwer verätzt. Nur dank der Brille des Mannes konnte eine Verletzung der Augen verhindert werden. Nur sieben Minuten nach dem Angriff schrieb der Vater der Tochter, dass sie sich ein schwarzes Trauergewand anziehen solle.

ANSA/FERMO IMMAGINE TG1

Aber für die Eltern der 20-Jährigen wurde es schnell eng. Schon bald nach der Aufnahme der Ermittlungen gelang es den Carabinieri von Poggibonsi in der Toskana, gegen den 54-Jährigen und die 45-Jährige erdrückende Beweise zu sammeln. Laut Ansicht der Ermittler waren die beiden Eheleute die Auftraggeber jener beiden Kriminellen gewesen, die später die Säureattentate auf den Ehemann verübt hatten. Auf Ansuchen der Staatsanwaltschaft von Florenz hin wurden die Eltern in den frühen Morgenstunden des 7. Mai verhaftet. Der 54-Jährige und die 45-Jährige werden des Stalkings, der Sachbeschädigung, der Misshandlung und, als Auftraggeber der beiden Säureattentate, der schweren Körperverletzung beschuldigt. Die beiden effektiven Täter hingegen befinden sich immer noch auf der Flucht.

Ob das Ehepaar nun endlich Ruhe haben wird?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "„Du darfst nicht unsere Tochter heiraten“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tottele
Tottele
Tratscher
12 Tage 12 h

Das darf doch nicht wahr sein . Diese Eltern gehören lange weggesperrt .
Die sehr junge Frau wird schon wissen warum sie einen um so viele Jahre älteren Mann geheiratet hat ; kann sein dass sie unbedingt weg von ihren sowieso schon kriminellen Eltern wollte und sich bei diesem Mann sicher und wohl fühlt .

Paul
Paul
Superredner
12 Tage 10 h

aus ” gutem ” Hause

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
12 Tage 3 h

jaja, das südländische Temperament..

morphi
morphi
Grünschnabel
11 Tage 15 h

Sofern es hier nicht um die 10 Gebote geht müsste es doch: “Du darfst unsere Tochter nicht heiraten” heißen, oder?

wpDiscuz