30-Jähriger festgenommen – VIDEO

Eifersuchtsdrama: Mann überfährt Ex seiner Freundin

Montag, 09. April 2018 | 08:17 Uhr

Nocera Inferiore – Nocera Inferiore, eine Kleinstadt in der Provinz Salerno in Kampanien, war in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag Schauplatz eines tödlichen Eifersuchtsdramas.

Als gegen 2.00 Uhr am frühen Sonntagmorgen die Einsatzkräfte den Unfallort in der Peripherie der süditalienischen Kleinstadt erreichten, schaute im ersten Moment alles nach einem Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang aus. Den herbeigerufenen Rettungskräften blieb nur mehr die traurige Aufgabe, den Leichnam des Unfallopfers, den 47-jährigen Fabrizio Senatore, der zwischen einem Fahrzeugwrack und einer Hausmauer eingeklemmt war, zu bergen. Nach und nach wurden aber immer mehr Hintergründe über das Opfer, dem Unglücksort und dem Unfallfahrer bekannt, die den „tödlichen Unfall“ in ein vollkommen anderes Licht rückten.

ANSA/LUIGI PEPE

Beim Unfallort handelte es sich um die Mauer des Wohnhauses der ehemaligen Liebhaberin des verstorbenen Unfallopfers. Die Frau, die sich von Fabrizio Senatore getrennt hatte, hatte den 47-Jährigen wegen Stalking angezeigt. Wegen dieser Anschuldigung war über Fabrizio Senatore vonseiten der Justiz der Hausarrest verhängt worden. Dies hieß, dass sich der 47-Jährige eigentlich niemals hätte in der Nähe der Wohnung seiner Ex aufhalten dürfen. Dank weiterer Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass der 30-jährige Unfalllenker –  der Sicherheitsmann Domenico Senatore, Täter und Opfer sind trotz gleichem Nachnamen nicht miteinander verwandt – niemand anders als der neue Freund der Frau war. Nähere Untersuchungen am Unfallort ergaben, dass der Getötete vom Wagen des 30-Jährigen, einen dunklen Fiat Brava, zuerst angefahren, dann 30 Meter im Rückwärtsgang mitgeschleift und zuletzt gegen die Hausmauer gedrückt worden war.

Domenico Senatore, der im Verhör verschiedene Versionen zum Tat- und Unfallhergang, von denen keine der Realität am Unfallort entsprach, angab, wurde von der Polizei wegen dringenden Mordverdachts festgenommen. Erste Erkenntnisse – die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen – sprechen dafür, dass der 47-Jährige trotz richterlichen Hausarrests weiterhin fortgefahren sei, seine frühere Freundin zu belästigen und ihr nachzustellen. Nach dieser These habe ihn der neue Freund in der Nähe der Wohnung der Frau angetroffen und ihn blind vor Eifersucht mit Absicht überfahren.

Sollten sich die Vermutungen der Polizei und der Staatsanwaltschaft bewahrheiten und der Richter zum gleichen Ergebnis kommen, steht Domenico Senatore eine lange Haftstrafe bevor.

Wenn Liebe blind macht, so stürzt Eifersucht ins Verderben.

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Eifersuchtsdrama: Mann überfährt Ex seiner Freundin"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
harmlos
harmlos
Tratscher
11 Tage 13 h

Des isch “koane” Frau wert.

jet
jet
Grünschnabel
11 Tage 9 h

iat muas sie sich wieder an onder suachen…jo recht sinnlos die aktion….

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
11 Tage 8 h

@jet
Sie wird keinen mehr finden, der den gleichen Nahmen hat.

kleinerMann
kleinerMann
Grünschnabel
11 Tage 15 h

Und des olls lei wegn ar Frau . . . traurig !!

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
11 Tage 13 h

@kleinerMann
Was würdest du wohl sagen, wenn sie Ihn überfahren hätte ?!?!?!

kleinerMann
kleinerMann
Grünschnabel
11 Tage 11 h

@Bluemchen : und des olls lei wegn an Monn . . . traurig!!!

Staenkerer
11 Tage 11 h

eifersucht ist die leidenschaft, die mit eifer such was leiden schaft!

TF1
TF1
Grünschnabel
11 Tage 11 h

Schätz a mol der hot sich`s gsuacht !!

wpDiscuz