Mutmaßlicher IS-Anhänger in Turin verhaftet

Er hat den ersten italienischen Propagandatext des IS verfasst

Mittwoch, 28. März 2018 | 11:33 Uhr

Turin – Ein 23-jährige Italo-Marokkaner, der am heutigen Mittwoch verhaftet wurde, wird Beteiligung an einer Terrororganisation vorgeworfen. Dabei handelt es sich um Elmahdi Halili, der unter anderem den ersten italienischen Propagandatext der Terrormiliz IS verfasst haben soll. Die Polizei führt 13 weitere Hausdurchsuchungen im Norden Italiens durch.

Die dafür nötigen Dekrete wurden im Rahmen der Untersuchung ausgestellt, die auch Halili hinter Gitter brachte. Gestartet sind die Ermittlungen in Mailand, Neapel, Modena, Bergamo und Reggio Emilia. In die Untersuchung verwickelt sind neben Bürgern aus dem Ausland auch mehrere Italiener, die zum Islam übergetreten sind.

Ihnen wird vorgeworfen, im Internet eine Kampagne zur Radikalisierung und zum Abwerben von Gläubigen aus anderen Religionsgemeinschaften lanciert zu haben.

Als am 30 August 2016 der Propaganda-Chef und Sprecher des IS, Abu Mohammed Al Adnani, in Aleppo getötet wurde, soll Elmahdi Halili eine Playlist erstellt haben, die die berühmtesten Aussagen des rechten Arms von Al Baghdadi umfasste. Dazu zählte unter anderem ein Aufruf an „einsame Wölfe“, in Europa Terror und Schrecken zu verbreiten. Der Aufruf soll Auslöser für die Anschläge im Jahr 2015 gewesen sein.

Die Ermittlungen waren gegen den 23-Jährigen waren im Jahr 2015 ins Rollen gekommen, nachdem dieser vor Gericht einen Vergleich zu zwei Jahren Haft auf Bewährung wegen Anstiftung zum Terror verurteilt worden war. Auch damals hatte er im Dokumente des IS im Internet veröffentlicht.

Damals ermittelte die Staatsanwaltschaft von Brescia. Im Rahmen der Untersuchung, die den Titel „Balkan Connection“ trug, wurden Personen enttarnt, die Soldaten für den IS angeworben haben. Zu diesen ausländischen Kämpfern zählte auch Anas El Abboubi aus Brescia, der nach dem Haftprüfungstermin freigelassen wurde und anschließend in Syrien gestorben sein soll. Offizielle Dokumente, die seinen Tod belegen, gibt es nicht.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Er hat den ersten italienischen Propagandatext des IS verfasst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Superredner
23 Tage 6 h

Diese Typen befürworten doch die Scharia, also bestraft sie auch dementsprechend!

Marta
Marta
Universalgelehrter
23 Tage 38 Min

👍👍👍👍ja genau !!

witschi
witschi
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

salvini, wer premier und übernimm de soch

wpDiscuz