Nicht alles ist Gold, was glänzt

Ermittlungen gegen Banken wegen Diamanten in Italien

Donnerstag, 22. Juni 2017 | 10:46 Uhr

Rom – Mehrere Banken in Italien werden verdächtigt, unsaubere Geschäfte mit Diamanten zu machen. Die Polizei ermittelt.

Laut den Vorwürfen sollen die Banken die Diamanten ihren Kunden viel zu teuer verkauft und ihnen einen falschen Anlagewert versprochen haben. Die Banken verlangten bei dem Geschäft eine Vermittlungsgebühr.

Ins Visier der Ermittler geraten sind unter anderem die Banken Intesa Sanpaolo, UniCredit und Monte dei Paschi di Siena.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz