Tödlicher Unfall

Fahrer postet Livevideo auf Facebook – und stirbt Minuten später

Dienstag, 05. September 2017 | 07:59 Uhr

Monselice/Padua – Ein Autofahrer, der 31-jährige Yassine Harchi, hatte während der Fahrt auf einer Autobahn in Venetien, nichts Besseres zu tun, als mit seinem Smartphone ein Livevideo auf seinem Facebook-Profil zu posten. Im Video, das mehrere Minuten dauert, ist Yassine Harchi zu sehen, wie er zu Musik, die aus dem Boxen seiner Alfa 147 tönt, singt und Grimassen schneidet. Immer wieder ließ der 31-Jährige die Kamera seines Smartphones über sein Gesicht und den Innenraum des Wagens gleiten und schien trotz der widrigen Witterungverhältnisse, die Straße und den Verkehr nur mehr am Rande wahrzunehmen.

Facebook/Rai – Tgr Veneto

Aber die Karaokeminuten im Auto nahmen ein jähes Ende. Nur wenige Minuten nach dem Veröffentlichen des Videos – das Video wurde auf Facebook um 7.39 Uhr gepostet und der Unfall geschah um 7.50 Uhr – verlor Yassine Harchi die Herrschaft über seinen Wagen und prallte gegen einen Elektromasten. Die Feuerwehr und die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten das Leben des jungen Mannes nicht mehr retten. Yassine Harchi erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Facebook/Rai – Tgr Veneto

Wie die Polizei mitteilt, steht der Gebrauch des Smartphones bezüglich der Ursache von Ablenkung beim Fahren an erster Stelle. Obwohl die Anzahl der Unfälle insgesamt im Sinken begriffen ist – in den ersten sieben Monaten wurden in Italien 42.479 Verkehrsunfälle gegenüber den 43.929 Unfällen in den ersten sieben Monaten des Jahres 2016 registriert – steigt die Zahl der Verkehrstoten – 979 Todesopfer gegenüber 940 im gleichen Zeitraum des Jahres 2016 – rapide an. Dies ist laut Ansicht der Exekutive zum Großteil auf die unerlaubte Nutzung von Smartphones während der Fahrt zurückzuführen. Allerdings greifen Polizei und Carabinieri auch härter durch. Gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2016 wurden heuer 3.000 Strafmandate wegen Gebrauchs des Smartphones am Steuer mehr verhängt.

Twitter/Vigili del fuoco

Bleibt die Hoffnung, dass sich die Strenge der Exekutive auch in sinkenden Unfall- und Verkehrstotenzahlen niederschlägt.

Twitter/Vigili del fuoco

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Fahrer postet Livevideo auf Facebook – und stirbt Minuten später"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lana77
Lana77
Tratscher
15 Tage 11 h

bravo, hauptsoch in Internet auffolln 👍. Zum Glück isch suscht niamand eppes passiert.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
15 Tage 2 h

don’t film and drive

Tabernakel
15 Tage 9 h

Sekunden später? Es waren 11 Minuten! Wer weiß was wirklich geschehen ist werfe den ersten Stein!

witschi
witschi
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

warum
hört er nicht hiesige musik wie die kastelruther spatzen. die beruihgt

Missx
Missx
Superredner
15 Tage 6 h

Bist du ein Steinewerfer?

luisa
luisa
Grünschnabel
14 Tage 12 h

Infoll stet er starb minuten später! Erst kesn nua auregn…

ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
15 Tage 12 h

Ein weiteres Opfer das Likes&Klicks gefordert haben. Traurig!

Selber schuld und ein weiterer Kandidat für den “Darwin-Award”

moler
moler
Tratscher
15 Tage 11 h

er hat jo a kinder de iber die stroß gien iberfohrn kennen
zum glick hot sich seine bledheit und selbstdorstellung lai fir ihn selber schlecht ausgwirkt

der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
15 Tage 3 Min

@moler
Kinder auf der Autobahn???

Kurios
Kurios
Tratscher
15 Tage 9 h

Unfall hat nichts mit livevideo zu tun weil er sich erst 11 Minuten danach erreignet hat

Toto
Toto
Neuling
15 Tage 10 h

der sitzt woll af dor Beifohrerseite oder?

amme
amme
Grünschnabel
15 Tage 8 h

stimmt.glaub nichts den medien.wurde politisch eingegeben

Tabernakel
15 Tage 4 h

Ist ne Kleinigkeit bei seriösen Nachrichten.

Tabernakel
15 Tage 6 h

Du must am meisten auf Dich acht geben.

tötlich? oder tödlich?

Staenkerer
15 Tage 7 h

dummheit konn tötlich sein …

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
15 Tage 45 Min

rauchen auch…

bergeistod
bergeistod
Tratscher
15 Tage 7 h

5 Minuten Ruhm…

et letz
et letz
Grünschnabel
15 Tage 18 Min

So ein Artikel soll sicherlich zur Abschreckung vom Handy werend dem Autofahren dienen, was ja auch berechtigt ist.
Aber so einen blödsinn noch Filmen grenzt an absoluter Dummheit. Alle die auf der selben Strasse unterwegs waren, können von Glück sprächen dass sie heil nach Hause gekommen sind.

sitting bull
sitting bull
Tratscher
15 Tage 1 h

der sitzt jo af der beifahrerseite ?!!?

Tabernakel
14 Tage 21 h

Rechtrs lenken, links sterben?

VES
VES
Neuling
15 Tage 1 h

R.I.P.

luisa
luisa
Grünschnabel
14 Tage 13 h

Der sitzt af do beifohrerseite!!!???? Epas stimmp ba den bericht wirklich net gonz…boooo

JvS-105
JvS-105
Neuling
14 Tage 11 h

Wenn man sich mit der “Selfie-Kamera” des Handys filmt, dann ist das Video spiegelverkehrt.

mitredn
mitredn
Grünschnabel
14 Tage 10 h

Wie die Leit bold vorruckt sein, Wahnsinn!

wpDiscuz