Salvini will Koalitionspartner treu bleiben

Fünf-Sterne-Debakel in den Abruzzen

Dienstag, 12. Februar 2019 | 11:20 Uhr

Rom/L’Aquila – Für die Fünf-Sterne-Bewegung ist die Regionalratswahl in den Abruzzen in einem Fiasko geendet. Während der Spitzenkandidat von Mitterechts, Marco Marsilio, mit 48 Prozent klar gewonnen hat, schnitt die Lega mit 27,5 Prozent ab. Die Fünf-Sterne-Bewegung stürzte hingegen in der Region im Vergleich zu den Parlamentswahlen von 41 auf 20 Prozent ab, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Im Vergleich zu den letzten Regionalratswahlen verlor der M5S rund 27.000 Stimmen. Sara Marcozzi, die Spitzenkandidatin der Bewegung, die auf 20,2 Prozent der Stimmen kam, wurde sogar von Giovanni Legnini vom Mittelinks-Block ausgestochen, der auf 31,3 Prozent kam. „Die ist keine Niederlage des M5S, sondern der Demokratie“, erklärte Marcozzi nach der Wahl.

EU-Parlamentspräsidenten Antonio Tajani von Forza Italia forderte unterdessen einen Regierungswechsel in Italien. Die Allianz aus Lega und M5S habe für Italien bisher keine Ergebnisse gebracht. Die Lega würde bei Neuwahlen auf 33 Prozent kommen, erklärte Tajani.

Lega-Chef Matteo Salvini beruhigt nach dem Wahldebakel seinen Koalitionspartner. Nach der endgültigen Vorstellung der Wahlergebnisse erklärte er, die Lega wolle an der derzeitigen Regierung festhalte. Gleichzeitig verspürt die Lega angesichts der bevorstehenden Europawahlen deutlich Aufwind.

Während die Parlamentarier der Fünf-Sterne-Bewegung eine Nachdenkpause fordern, hüllen sich die Spitzen rund um Luigi Di Maio und Alessandro Di Battista in Schweigen. In den Reihen der Lega wird bereits von einer Regierung „mit Ablaufdatum“ gesprochen. Premier Giuseppe Conte garantierte hingegen, dass die Regierung weitere vier Jahre halten werde.

 

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Fünf-Sterne-Debakel in den Abruzzen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Iatz woll
Iatz woll
Grünschnabel
3 Tage 19 h

Wieso werden auf nationaler Ebene keine Neuwahlen gefordert? Ganz einfach, Mitte links & kleinere Parteien würden eine ordentliche Klatsche erhalten.

Tabernakel
3 Tage 19 h

Die Klatsche bekommt Salvini wegen Untätiglkeit.
Ach ja, und noch was: https://de.euronews.com/2019/01/29/warum-drohen-matteo-salvini-3-bis-15-jahre-haft

Leo 675
Leo 675
Tratscher
3 Tage 17 h

Eben genau…i verstea sowieso di leit net, wiesose den salvini wehln, er mocht sowieso lei do leit ongst, wen der migrationskrise, des sein olls lei populistische parolen ws ba den kimmp,
“Große klappe nix dahinter”!!

falschauer
falschauer
Superredner
3 Tage 16 h
neuwahlen machen keinen sinn, der pd wurde durch den auf lügen aufgebauten wahlerfolg, pulverisiert, obwohl es mich überrascht hat dass sie in den abruzzen relativ gut abgeschnitten haben, auf jeden fall sind sie auch unter sich zerstritten und momentan zu schwach um als alternative dieser koalition die stirne bieten zu können…das heißt dass wir ein großes problem haben, diese regierung ist für italien definitiv der ruin, bleibt nur zu hoffen, dass salvini entgegen seinen beteuerungen seine meinung doch noch ändert und mit den mitterechts parteien mit welchen er in den wahlkampf gezogen ist eine koalition eingeht…das wäre immerhin das weniger… Weiterlesen »
typisch
typisch
Universalgelehrter
3 Tage 15 h

@Tabernakel
He? Ein sieg von salvini

Tabernakel
3 Tage 19 h

Das war zu erwarten und wird sich fortsetzen. Unfähige können nicht regieren.

Leo 675
Leo 675
Tratscher
3 Tage 17 h

Genau….lei ban salvini triffts leider net zua😭

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
3 Tage 16 h

na de neider……schrecklich

typisch
typisch
Universalgelehrter
3 Tage 15 h

Genau, salvini an die macht

falschauer
falschauer
Superredner
3 Tage 15 h

@aristoteles…. neider….???…neidisch ist man wenn schon auf eine 14 m luxusjacht und nicht auf ein untergehendes schlauchboot

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
3 Tage 13 h

@typisch
was hat denn Salvini KONKRETES bis jetzt gemacht? Ein paar Schiffe mit ein paar verzweifelte Migranten aufgehalten und ein Migrantenzentrum geschlossen (und jetzt sind sie auf der Strasse). Das gefällt aber den frustrierten Italienern und also alle forza Savini! DAS Problem Italiens ist aber die Steuerhinterziehung! Aber es ist viel einfacher ein paar verzweifelte Migranten aufzuhalten als die Steuerhinterziehung zu bekämpfen, wobei man dann Probleme mit den “großen” in Italien bekommen würde…

ifinger947
ifinger947
Grünschnabel
3 Tage 19 h

Jaja das Abenteuer von di Maio in Paris mit den Gelbwesten hat sich nicht ausgezahlt ! Ausserdem hat man bisher so gut wie Nichts gegen den Niedergang und die Maxiverschuldung getan ! Die Neuer Regierung ist eine Pleite auf der ganzen Linie. Auch das gute Ergebnis für die Lega ist absolut  nicht gerechtfertigt. Denn eine Partei die 49 MILLIONEN Schulden beim Staat und nur gegen Migranten hetzt anstatt die Probleme zu lösen ist nicht glaubwürdig .

falschauer
falschauer
Superredner
3 Tage 16 h
ich bin voll und ganz deiner meinung, jeder welcher mit einem minimum an denkvermögen und grundkenntnissen an wirtschaft ausgestattet ist, kann sich ausrechnen das so etwas nicht gut gehen kann…mittlerweilen verstehen so einige dass es ihnen nicht um das wohl der italiener geht sondern um ihre macht, denn wenn es ihnen um ersteres gehen würde hätten sie andere akzente setzten müssen und zwar die wirschaft ankurbel, diese in die lage versetzen arbeitsplätze zu schaffen…es werden nämlich immer mehr stimmen laut, “me ne frego del reddito di cittadinanza, voglio un lavoro dignitoso e non elemosina”…..denn dieser reddito di cittadinanza wird wie… Weiterlesen »
65xzensiert
65xzensiert
Grünschnabel
3 Tage 13 h

@ifinger947

Die neue Regierung muss versuchen halbwegs zu retten, was die Vorgänger hinterlassen haben.

andy215
andy215
Grünschnabel
3 Tage 19 h

„Die ist keine Niederlage des M5S, sondern der Demokratie“

Komisches Verständnis von Demokratie

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
3 Tage 17 h

finde ich auch.

falschauer
falschauer
Superredner
3 Tage 16 h

eine niederlage der demokratie..? auf welchen thesen baust du deine behauptung auf….wurde in den abruzzen nicht demokratisch gewählt??

andy215
andy215
Grünschnabel
3 Tage 13 h

@falschauer das ist ein Zitat aus dem Artikel

falschauer
falschauer
Superredner
3 Tage 11 h

@andy215 ach so verstanden….

wpDiscuz