Einrichtung eines Waggons zerstört – vier Jugendliche angezeigt – VIDEO

Horrorfahrt: 60 Randalierer nehmen Zug in Geiselhaft

Mittwoch, 19. April 2017 | 07:00 Uhr

Finale Ligure/Turin – Zu einem wahren Albtraum wurde die Rückreise der Zugpassagiere, die nach einem Tag an der ligurischen Küste am Abend des Ostersonntags den Regionalzug Ventimiglia – Turin benützt hatten.

Im Zug befanden sich rund 300 Fahrgäste, als im Bahnhof von Finale Ligure rund 60 Jugendliche – laut Zeugen soll es sich hauptsächlich um Italiener und Marokkaner gehandelt haben – zustiegen. Die offensichtlich betrunkenen und teilweise unter Drogen stehenden Jugendlichen, von denen die wenigsten die Fahrkarte gelöst hatten, begannen kurze Zeit später im letzten Waggon des Zuges zu randalieren, wobei die Einrichtung beschädigt, die Scheiben eingeschlagen, die Fahrgastabteile zugemüllt, Sitzpolster mit Messern aufgeschnitten und die Wände besprüht wurden. Da aus dem von den Jugendlichen besetzten Waggon immer wieder Geschrei und verschiedenste Geräusche zu hören waren und zwei junge Mädchen, die Mitglieder der großen Jugendgruppe waren, über sexuelle Belästigungen geklagt hatten, sah sich der Zugführer gezwungen, über Lautsprecher nachzufragen, ob sich im Zug Sicherheitskräfte befänden. Wenig später wurde der Zug in Cengio außerplanmäßig angehalten, um den Zustieg von mehreren Carabinieri, die die beiden angeblichen Opfer sexueller Belästigung anhören sollten, zu ermöglichen. Die Mädchen gaben den verdutzten Carabinieribeamten an, dass sie nur gescherzt hätten. Die beiden jungen Frauen wurden den in die Carabinierikaserne einberufenen Eltern übergeben.

Twitter/Torino

Mit einer Verspätung von eineinhalb Stunden setzte der Zug seine Reise nach Turin fort. Als der Zug in der piemontesischen Metropole eintraf, gelang es den meisten Randalierern und Vandalen zwischen den Haltestationen von Lingotto und Porta Nuova aus den Abteilen des letzten Waggons über die Geleise zu entkommen. Vier Randalierer hingegen – ein volljähriger Italiener und drei zwischen 15 und 16 Jahre alte minderjährige Marokkaner – konnten von der Eisenbahnpolizei von Turin noch abgefangen werden. Sie wurden zur Identifizierung in das Büro der Polizeistation gebracht. Die drei Minderjährigen wurden, gleich wie die beiden Mädchen, den jeweiligen Familien übergeben.

Twitter/Torino

In Zusammenarbeit mit der Eisenbahnpolizei von Ligurien und den Carabinieri schreiten die Ermittlungen voran. Die Ordnungskräfte werten derzeit das gesamte Videomaterial der Überwachungskameras aus, um die Verantwortlichen der Randale und Zerstörungen in Erfahrung zu bringen.

Leider ist es nicht das erste Mal, dass die Regionalzüge, die zwischen den Metropolen Mailand und Turin und der ligurischen Küste verkehren, Tatort von Vandalismus, Kleinkriminalität und Randalen werden. Dank erhöhter Polizeipräsenz konnte das Phänomen in letzter Zeit eingedämmt werden.

Für die Passagiere, die nach einem schönen Tag am Meer, wieder rechtzeitig zuhause sein wollten, ist diese Statistik aber ein schwacher Trost.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Horrorfahrt: 60 Randalierer nehmen Zug in Geiselhaft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
fanalone
fanalone
Tratscher
11 Tage 22 h

Auch interessant. Die totale Anarchie wird im öffentlichen Raum ausgelebt, und der Einsatz gilt in erster Linie einer behaupteten sexuellen Belästigung??

Neumi
Neumi
Superredner
11 Tage 21 h

Ja, unsere Wahrnehmung ist schon interessant. Allerdings gibt es gesetzlich auch einen klaren Unterschied zwischen Sachbeschädigung und körperlichen Übergriffen.

Als “totale Anarchie” würde ich das jetzt auch nicht bezeichnen, da kennt man weitaus schlimmeres, für das man dann einen neuen Begriff suchen müsste.

maria zwei
maria zwei
Superredner
11 Tage 21 h

wir brauchen viel strengere Gesetze und das so schnell wie möglich…..eigentlich sofort!!!!!

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

..und leute die den mut und den willen haben solche gesetze zu machen

Iris
Iris
Grünschnabel
11 Tage 16 h

wichtiger isches iaz amol bei di Autofohrer nuie Gsetzer zu moch (ueberholen, Handy….) di sem houbns Geld, net dej freindlichen Auslaender di sem houbn nix

ThunderAndr
ThunderAndr
Superredner
11 Tage 22 h

Dank lascher Gesetze und Ordungskräften die nicht vernünftig einschreiten können/dürfen/wollen ist das alles Normalität geworden. Besser wird sicher nicht mehr.

Staenkerer
11 Tage 21 h

longsom krieg man in eindruck das de putz long genua wortn bis olle weg sein ober außer presentz zoagn derfn se eh nix tien,de zahnlosen tieger, es sein jo jugendliche …! in schodn zohlt schun der steuerzahler!

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

..des mochn sie in viele orte long schun.
ohnmacht vor den folgen der eigenen untätigkeit 🖓

Staenkerer
11 Tage 12 h

@enkedu moansch nit in de geat de sisyphos orbeit a aufn zeiger? an richtigen polizist, der seine orbeit: für schutz u. ordnung sorgn, ernst nimmt, hot auf de softy gesetze u. de unfähigen politiker, de de aufgstellt hobn u. de verteitigen, nit in gleichn zorn wie mir?

witschi
witschi
Superredner
11 Tage 21 h

jo, rechte worns amol sicher net

gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
11 Tage 20 h

Nur vier von 60 gefangen? Wollten die Carabinieri etwa nicht, all zu Viele einzufangen, weil dieses dann Mehrbelastung an Arbeit wäre?  

heinold
heinold
Grünschnabel
11 Tage 17 h

Carabinieri: “Nei secoli fedele” A chi fedele?

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

Richtig wäre sofortige Inhaftierung in ein Bootcamp…1 Jahr bei einem 12 Stunden tag richtig arbeiten lassen….so aber lachen die uns alle nur aus….

WM
WM
Superredner
11 Tage 20 h

So a sauerei wieviel solcher taten brauchts noch bis die politiker sich eingestehen das sie aufn holzweg sind?

rosarote brille
rosarote brille
Grünschnabel
11 Tage 17 h

Na bitte, iaz schlogts nor dreizehne! Olle zohln mochn & wenn sie bzw die eltern nix hobn solln sie’s unter aufsicht abarbeiten: öffentliche toiletten putzen, strassen, bach-ufer & parks von müll befreien & taubenkacke fa die zahlreichen historischen statuen & denkmäler krotzn! Nor wissen sie wia die zeit ummerbrengen!!! 😠

knoflheiner
knoflheiner
Tratscher
11 Tage 13 h

Jugendarbeit verrichten lassen, bis der Zug wieder neu dosteht.
 Dann ab in die Heimat

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

so kann es nicht mehr lange weiter gehn,es happert in allen  Ecken und Enden…………..

Ninni
Ninni
Superredner
11 Tage 11 h

Trenitalia = Indien..ecc.
Bravo Italia 😎
zum schämen auch mit oder ohne Randalierer…

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

@ gauni2002
bla,bla,bla
kann man solchen ………. nicht im eigenen Land von sich geben ???

Pietz
Pietz
Tratscher
10 Tage 22 h

Linkes Gedankengut lässt Grüssen !!!

wpDiscuz