Groß angelegter Einsatz an allen größeren Bahnhöfen Italiens

Italienweite Polizeiaktion “Christmas Clean Stations”

Samstag, 22. Dezember 2018 | 16:13 Uhr

Rom/Trient/Bozen – Am 20. Dezember fand im Rahmen eines größeren nationalen Polizeieinsatzes im Eisenbahnsektor ein Tag der außerordentlichen Kontrollen mit dem Namen “Christmas Clean Stations” statt. Die Intensivierung betraf insbesondere zehn große Bahnhöfe und umliegende Gebiete: Torino Porta Nuova, Milano Centrale, Genova P. Principe, Venezia Mestre, Bologna Centrale, Firenze S.M.N., Roma Termini, Napoli Centrale, Bari Centrale, Palermo Centrale.

Der Polizeichef, Generaldirektor für öffentliche Sicherheit, Präfekt Franco Gabrielli, ordnete den Einsatz an, um das Sicherheitsniveau in den Bahnhöfen weiter zu erhöhen, auch angesichts des größeren Zustroms von Reisenden im Zusammenhang mit den Weihnachtsferien.

Auch die Bahnpolizei von Verona und Trentino-Südtirol mit von der Partie

Auch die Bahnpolizei von Verona und Trentino Südtirol war an dem Einsatz beteiligt, wobei den Bahnhöfen von Verona Porta Nuova, Verona Porta Vescovo, Bozen, Trient und Vicenza besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde – obwohl es sich bei den betroffenen Bahnhöhfen um insgesamt 14 Bahnhöfe handelte. Insgesamt waren rund 80 Mitarbeiter im Einsatz und mehr als 200 Personen wurden kontrolliert.

Die Aktion wurde durch den Einsatz von Smartphones der neuesten Generation optimiert, die den Polizeistreifen für die Echtzeitkontrolle elektronischer Dokumente zur Verfügung gestellt wurden und bis hin zur Gepäckaufbewahrung erweitert wurden. Auch des Einsatzes von Hunden und Metalldetektoren bediente man sich.

Im Zuge der verschärften Kontrollen auf dem Bahnhof Verona Porta Nuova konnten die Polizisten des dortigen operativen Sektors einen 28-jährigen polnischen Staatsbürger festnehmen, der im Rahmen eines vom Gericht in Rom erlassenen Haftbefehls gesucht wurde. Er ist des fahrlässigen Totschlags eines Landsmannes nach einer Schlägerei für schuldig befunden worden.

Ebenfalls am selben Tag hat die Kriminalpolizei der Niederlassung Verona die vorsichtsmäßige Verhaftung eines jungen italienischen Bürgers mit Wohnsitz in der Provinz Trient angeordnet, der mehrfach wegen Eigentumsdelikten vorbestraft war. Er wurde auf Überwachungsvideos identifiziert, während er verschiedene Diebstähle von Kreditkarten und Brieftaschen verübte. Der junge Italiener wurde ins Gefängnis von Trient gebracht.

Von: mho

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Italienweite Polizeiaktion “Christmas Clean Stations”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ikke
ikke
Tratscher
27 Tage 22 h

“Clean everyday” wäre ein noch besseres Anliegen! Aber trotzdem gut gemacht M 👍👍👍

wpDiscuz