Nach vielen Klagen greift Pizzeria zu drastischer Maßnahme

„Lasst die ungezogenen Kinder zu Hause oder wechselt Lokal“

Freitag, 10. Januar 2020 | 08:11 Uhr

Villa di Tirano – Ein Schild, das an der Eingangstür der Pizzeria Bagà in Villa di Tirano prangt, sorgt im benachbarten Veltlin für heftige Diskussionen. Darin fordert Gabriele Berbenni seine Gäste mit eindringlichen Worten dazu auf, ihre ungezogenen Kinder zu Hause zu lassen oder ein anderes Lokal aufzusuchen. Der 25-jährige Lokalinhaber der Pizzeria Bagà in Villa di Tirano im Veltlin war es leid, sich Klagen von Stammkunden anhören zu müssen, und beschloss daher, eine drastische Maßnahme zu ergreifen.

Die Zeilen haben es wirklich in sich: „Die Kinder, die unbeaufsichtigt im Lokal herumrennen, die schreien oder auf Stühlen oder Bänken stehen, stören die anderen Gäste. Daher nehmen wir uns das Recht, sie in die Küche zu geleiten, um die Teller zu waschen“, so der ernste, aber teilweise scherzhafte Inhalt des Hinweisschildes. Der Hinweis, so der Inhaber der Pizzeria Bagà, Gabriele Berbenni, gilt vor allem den Eltern der vielen ungezogenen Kinder, die sich im Lokal nicht zu benehmen wissen und die von ihren Eltern kaum beachtet und beaufsichtigt werden. „Die Gäste, die in unser Lokal kommen, haben daran Freude, ihr Mittag- oder Abendessen in Ruhe zu genießen, ohne im Hintergrund schlecht erzogene, schreiende Kinder zu hören“, so Gabriele Berbenni.

✅ 1 anno di Pizze Digeribili a #VilladiTirano365 giorni senza mai mancarne uno (zero ferie, zero liberi, solo tanto…

Pubblicato da Gabriele Berbenni su Giovedì 19 dicembre 2019

Es war nicht das erste Mal, dass Lokale solche oder ähnliche Schilder, die sich gegen ungezogene Kinder oder ausgewachsene, störende Hunde richten, aber in diesem Fall fielen die Worte ganz besonders drastisch aus. „Wenn euch das nicht möglich sein sollte, könnt ihr ohne eure Kinder ins Bagà kommen, eure Kinder erziehen, die Pizzeria wechseln oder zu Hause bleiben“, so der abschließende, markige Satz der unmissverständlichen, nach der Haarfarbe von Gabriele Berbenni mit „L’uomo nero“ unterzeichneten Botschaft.

🍰 Le nostre Cheesecake 🍰#lapizzadigeribile #bagà #bagàlapizzadigeribile

Pubblicato da Bagà – La pizza digeribile su Giovedì 26 dicembre 2019

Von einer Lokalzeitung zum Schild befragt, kam Gabriele Berbenni, „L’uomo nero“, auf die Beweggründe zu sprechen. „Oft waren bei uns Eltern mit ungezogenen Kindern zu Gast. Die Kinder liefen die Stiegen rauf und runter oder spielten in und außerhalb der Toiletten Verstecken. Wenn sie mit einer Kellnerin, die mit Pizzas und Gläsern unterwegs ist, zusammenstoßen und sich dabei wehtun, habe ich die Probleme. Zudem verließen viele meiner Stammkunden, nachdem sie die Pizza oder auch nur einen Teil davon gegessen hatten, das Lokal, weil sie das Geschrei der Kinder nicht mehr ertragen konnten“, so ein verärgerter Gabriele Berbenni.

💛 Ultimo weekend per "Zaffi", la signorina (allo zafferano) di questa settimana 🍕#lapizzadigeribile #bagà #bagàlapizzadigeribile

Pubblicato da Bagà – La pizza digeribile su Sabato 28 dicembre 2019

Das Echo der Gäste auf das Schild blieb bislang zwiespältig. „Einige Familien, die das Schild gelesen hatten, machten kehrt und gingen nicht in das Lokal. Es liegt auf der Hand, dass ich möglicherweise einen Umsatzverlust erleide, aber ich muss den Rest meiner Gäste, die einen ruhigen und gepflegten Ort suchen, schützen. Einige Kunden sagen mir, dass ich gut daran getan habe und dass sie nun ihre Kinder bei den Großeltern lassen. Andere haben sich darüber aufgeregt. Diejenigen, die trotz des Schildes mit ungezogenen Kindern das Lokal betreten und ein Chaos verursacht haben, haben wir freundlich dazu aufgefordert, weniger Lärm zu machen. Sie haben uns Rüpel genannt und sind dann gegangen“, so der Inhaber der Pizzeria Bagà.

🍁Ultime 3 settimane per le nostre pizze stagionali!..⁠.⁠#lapizzadigeribile #bagà #bagàlapizzadigeribile

Pubblicato da Bagà – La pizza digeribile su Sabato 30 novembre 2019

Auch in Südtirol denken einige Inhaber von Pizzerien, Restaurants und Gasthäusern, die mit den ungezogenen Kindern ihrer Gäste zu „kämpfen“ haben, über solche oder ähnliche Maßnahmen nach.

Was meinen unsere Leserinnen und Leser?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

109 Kommentare auf "„Lasst die ungezogenen Kinder zu Hause oder wechselt Lokal“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage

Kinder sind nun mal Kinder wo, spielen und laut sein dazu gehört, waren ja alle selber plus minus mal gleich……
Aber nicht desto trotz, sein Lokal, seine Reglen, sein Umsatz, seine Entscheidung🤷🏼‍♂️

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

genau der sotz: “es sein jo kinder …” bring des ergebniss!
i mog kinder sehr, i mog den “lärm” den se ban toben in der siedlung mochn, im gegentoal, i vermiss des jetz im winter, wo es ruhiger isch! ober in an restoirant, a pizzeria muaß es nit gleich zuagien, sem konn man a von a kloan kind verlongen das es an tisch sitzt und isst

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Nein wir waren nicht alle gleich, wenn wir mal mit unseren Eltern ins gastlokal gingen, hatten wir ruhig zu sein, wir wussten uns zu benehmen.
Wir durften allerdings bei uns zu Hause , im Garten , Hof toben, spielen. Bei uns hab’s kein Fernsehen schauen oder Handy spielen, damit wir zu Hause ruhig waren. Erziehung ist alles.

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Staenkerer
👍👏👏👏

ma che
ma che
Superredner
1 Monat 10 Tage

Ja Kinder sind Kinder, aber auch solche haben sich an Regeln zu halten bzw. fiese zu lernen. Meine Kinder sind von Früh bis spät auf dem Spielplatz wo sie toben, schreien und spielen können wie sie wollen. In einem Lokal hingegen haben sie die anderen Gäste nicht zu stören, dort können sie Malen und Spielen, aber sie wissen genau, dass sie dabei ruhig sein müssen

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 10 Tage

@ idenk
Bester Beweis :
die alten sind meist schlechter als deren Fratzen , auf solches ………
kann jedes Lokal gern verzichten.

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Storch24

Sie waren als Kind schon erwachsen🤔nicht schlecht….. 😂😂komischerweise glaube ich Ihnen das auch noch🤷🏼‍♂️

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage
@Staenkerer, ma che Im großen und ganzen Ihrer Meinung, verurteile auch nicht wirklich die Entscheidung des Gastronomen. Wer meinen Kommentar genau durch liest, hat das auch verstanden. Jede Störung fängt Subjektiv an, man kann dann alles übertreiben, und man muss auch das alter eines Kindes mit einbeziehen. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wenn man mit einem Kind ein Lokal betritt dasses sich dann auf Knopfdruck zu benehmen weiss! Wo beginnt das sprichwörtliche ungezogene Kind? Weil es lacht, weint, rumlauft, spielt oder wenn es beginnt Steine zu schmeissen? Wo ist die Persönliche Schmerzgrenze eines jeden Gastes? Mich persönlich stören… Weiterlesen »
idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Mikeman

Ich muss Sie leider enttäuschen, bin Kinderlos🤷🏼‍♂️aber begegne meiner Umwelt zu gut es geht mit Toleranz auch Kindern, Eltern sprich Familien in Restaurants……

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

@idenk wos tien de nor in der schual? jedes kind konn “dahoam” und “auswerts” unterscheidn, wenn man es hm früh genua beibring, sem brauchts koan knopf! und ausgscholtete puppen verlong niemand!
i

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Staenkerer

Die Frage stell ich ja dem Forum, wo fängt das Ungezogene Kind an?
Und in der Schule wird auch gelacht und es wird auch da ab und zu laut usw also?

falschauer
1 Monat 10 Tage

ja wir waren selber kinder, aber bei tisch herrschte ruhe auch zuhause und dieser grundsatz ist bei vielen verloren gegangen , das ist der feine unterschied…heute können sich kinder in öffentlichen bereichen fast alles erlauben und die eltern rühren keinen finger

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 10 Tage

@ idenk
Toleranz ist eine Sache aber hier in der Diskussion geht es
wohl um anstandsloses Benehmen bis zum geht nicht mehr.
Es gibt viele Familien die eben Anstand kennen und ich glaube hier reden wir von was anderem.

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 9 Tage

@falschauer

Ja auf jeden Fall war früher alles besser👍

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Mikeman

Sie sagen es, was ist dann anstandsloses Verhalten? Wie ich schon fragte lachen, spielen? Der Lokal Besitzer generalisiert hier mit seinem Schreiben so gut wie jede Kundschaft mit Kindern. Kinder haben sich im einem Lokal zu benehmen wie Erwachsene, aber wie ich höre benehmen sich ja auch diejenigen Kinder die hier im Forum schreiben wie gebildete Erwachsene. Intressant🤔

Gitschile
Gitschile
Neuling
1 Monat 9 Tage

@falschauer na ja, wieso muss bei Tisch Ruhe herrschen? Heute haben viele Familien z.B. oft nur eine gemeinsame Mahlzeit am Tag. Und wenn die noch schweigsam verbracht wird ohne miteinander über Geschehnisse des Tages zu sprechen, wäre das schon traurig, oder?

ischgleichweribin
1 Monat 9 Tage

@idenk ich liebe kinder… und liebte kind zu sein mit allem drum und dran! ich liebe es jedoch auch in ruhe in einem lokal zu essen und es ist doch möglich ein kind so zu erziehen dass es weis wo die grenzen sind und wo getobt werden darf! nur sind manche eltern erst gar nicht so erzogen worden also liegt die schuld immer nur bei 2 menschen den eltern die es nicht im stand sind ihre kinder so zu erziehen und keinen respekt gegenüber anderen gästen zu haben!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Gitschile, bei Tisch über die Geschehnisse des Tages zu sprechen ist eine Sache; im Lokal herumtoben und andere Gäste stören ist dann wieder was anderes! Würde jeder mit seinen Kindern bei seinem Tisch bleiben um über den Tag zu plaudern, wär der Gastwirt bestimmt nicht auf diese Idee gekommen! übrigens hab ich selber Kinder; keines meiner Kinder ist je auf die Idee gekommen in einem Lokal zu brüllen, über die Bänke zu klettern oder gar hinter die Theke zu laufen!

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Kinder müssen erzogen werden..doch da gibt es zwei Probleme. Oder die Eltern haben selbst keine Erziehung genossen, oder/und sie haben keine Lust ihre Kinder zu erziehen. Deshalb richtige Entscheidung!

Staenkerer
1 Monat 9 Tage

@Gitschile ban eigenen tisch bleibn reicht schun! do isch de rede von ummerrennen, tobn, ondre gäste belästigen, der bedienung im weg sein!
das sell nit passiert konn man sicher von an kind verlongen!

nikname
nikname
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@Storch24
sehe ich auch so

falschauer
1 Monat 8 Tage

@Gitschile es geht nicht um ein normales gespräch, sondern um etwas ganz anderes, gegen eine kultiverte unterhaltung hat niemand etwas, gegen maßlosen geschrei bei tisch hingege schon

Tolerahahahanz
Tolerahahahanz
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Richtig so 💪🏼

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage

Da hört man den Gastronom raus🍻

moler
moler
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@idenk ich bin kein Gastronom, sondern Elternteil.
Aber ich würde mich schämen, mein Kind unbeaufsichtigt in einem Lokal herum laufen zu lassen.
Zudem gehört es sich nicht, das Kind auf Stühlen und Bänken herumlaufen zu lassen.
Dasselbe gilt auch für die übermäßige Lautstärke.

Bildung lernen die Kinder nur von ihren Erziehungsberechtigten.
Wenn diese nicht handeln: bleibt zu Hause und kommt nie mehr raus!

Evi
Evi
Superredner
1 Monat 10 Tage

@idenk oder den Gast der in Ruhe seine Mahlzeit genießen möchte, für die er schließlich auch bezahlt.

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage

@moler

😂😂Tolerahahahnz hat meine mutmaßliche Festelung sehr wohl und richtig verstanden😉im Gegensatz zu Ihnen……🤷🏼‍♂️(🍻) und über was Sie sich schämen, ist mir herzlich gesagt, scheißegal.

falschauer
1 Monat 7 Tage

@moler DAS IST EIN WORT!

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
1 Monat 10 Tage

Finde ich gut . . .Eltern die nicht in der Lage sind ihre Kinder zu erziehen, haben in diesen Lokalen nicht´s zu suchen. Nicht´s ist lästiger als schreiende, herumrennende, ungehobelte Kinder und die Eltern sitzen am Tisch und lachen auch noch.

neidhassmissgunst
1 Monat 10 Tage

Na ja, wenn man sich es sich leisten kann Kundschaft zu verjagen, dann solle man es tun…..

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

….. kleiner Mann ….. und die anderen Gäste im Lokal sollen diese Kinder dann auch noch bespaßen damit die Eltern in Ruhe essen können! Ungebildete Kinder von ungebildeten Eltern! das ist das eigentliche Problem!

schnegge
schnegge
Neuling
1 Monat 7 Tage

@kleiner Mann genau das ist das problem. die eltern sind sich in keiner weise bewusst dass sie ihre kinder falsch erzogen haben! aber wenn bildung und erziehung schon bei den eltern fehlen können kinder ja nur gleich oder schlimmer werden…

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Ich bin selber Mama von zwei Kindern und verstehe den Gastwirt gut. Wenn man mit den Kindern im öffentlichen Raum unterwegs ist, haben sich diese zu benehmen.
Ich beobachte oft wie Kinder in Lokalen herumtoben und deren Eltern ignorant daneben sitzen. Mich stört das. Wie kommt ein Gastwirt dazu, sich um unerzogene Kinder Gedanken machen zu müssen.
Dass ein Kind nicht immer ganz ruhig sein kann ist klar, aber das Lokal wie einen Spielplatz zu benutzen geht zu weit.

Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
1 Monat 10 Tage

bravo und schuld sein die eltern – weil mann konn net erwarten das ondere seine eigenen riffl erziahen – de gonze kuschel padagogik bringt nix – kinder brauchen regeln und grenzen und net naa nett tua lei  – und tua des net suscht schimpft der mann – de gonzen eltern versogen klaeglich weil sie wellen freunde zu die eignen kinder sein und verstian nimmer dass a elterntoal a autoritaere person sein muas!!!! de gonze gelabere fi de linken vegl konn i ols nimmer hearen – wo isch de pizzeria no a mol – nor gea i glei hin essen 🙂

Johnarch
Johnarch
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Jawoll! Autorität! Disziplin! Wie sagte ein berühmter Österreicher muss die Jugend sein?: Flink wie Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Krupp-Stahl! Sie hätten sich in dieser Zeit sicher wohl gefühlt. Wahrscheinlich keine Ahnung von Erziehung aber gscheid daherreden, gell?

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

@Johnarch glabsch woll selber nit das sich de kinder a no de stunde ober zwoa im gosthaus oder pizzeria austobn müaßn, ohne das ihnen a zacke aus der krone follt, de ihnen de heitgen eltern von gonz kloan un, aufsetzn

Eric73
Eric73
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@Johnarch
absoluter Unsinn der Vergleich! Absolut unterstes Niveau!

Es geht hier ausschließlich um verhaltensauffällige Kinder bzw Eltern – es geht mit keiner Silbe darum dass Kinder nicht auch Spaß haben sollen!

Savonarola
1 Monat 9 Tage

@Johnarch

es geht hier um Kinder und Benehmensregeln, und nicht um den Lebensborn oder die HJ.

Sabine75
Sabine75
Neuling
1 Monat 10 Tage
Super herr Berbenni!! Ich finde diese aktion mutig, und unterstütze sie voll und ganz! Es ist Ihr haus, Ihre pizzeria und Sie tragen die volle verantwortung. Wenn sich gäste (und darunter auch die kinder, die ja ebenfalls gäste wären) sich nicht zu benehmen wissen, sollten sie zu hause bleiben und dort die bude auf dem kopf stellen! Ich bin selber mutter von zwei kindern und bin überzeugt, dass kinder grenzen, regeln und konsequenzen brauchen – verbunden mit viel liebe. Warum nicht früh genug damit anfangen? Je früher kinder regeln akzeptieren, desto leichter werden sie sie später akzeptieren, wo es an… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 10 Tage

bravo! kompliment für de einstellungihre kinder wernbes ihnen donkn!

Spiegel
Spiegel
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Sie sind eine seltenheit. Bravo

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 10 Tage
Recht hat er , seine Existenz ist auf dem Spiel was er in jungen Jahren aufgebaut hat. Wenn sich ein Kind verletzten sollte beim Zusammenstoß einer Kellnerin, oder vom Stuhl, Tisch fliegt dann ist das Geschrei gross von den Eltern. Es ist doch nicht zuviel verlangt, wer Kinder in die Welt setzt Sie zu erziehen. Von vielen Eltern wird erwartet vom Kindergarten, Schule etc. , hier ist mein Kind bitte gut erzogen und mit Abitur zurück. Man sollte sich vorher überlegen ob man es kann bzw fähig ist ein Kind zu erziehen. Es gibt auch Menschen die in Ruhe Essen… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 10 Tage

i denk ba ben bericht an de dennondern bericht von vor a poor tog (do in SN) als sich eltern über an “raußschmiss” von an bozner lokal beschwerten obwohl de kinder brav worn ….!

Spartacus
Spartacus
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@Staenkerer – Jetzt habe ich Deinen Kommentar 4 x durchgelesen und verstehe ihn immer noch nicht, bitte schreibe deine Texte etwas verständlicher, so kann man sie auch nicht bewerten. Ich bin sicher dass du es könntest.

Klaro777
Klaro777
Neuling
1 Monat 10 Tage

👏👏👏. Hut ab! Endlich mal jemand der die Realität (nicht alle Kinder sind so) auf den Punkt bringt.

fritzol
fritzol
Superredner
1 Monat 10 Tage

gebe die Betreiber vollkommen Recht.
wer seine Kinder nicht erzogen hat soll Zuhause bleiben

Marc
Marc
Tratscher
1 Monat 10 Tage

In einem Restaurant hat man sich zu benehmen, aus Respekt vor allen anderen Gästen und aus Respekt vor den Betreibern und Angestellten. Respekt lernen die Kinder heutzutage zu wenig zu schätzen. Das liegt an den Eltern

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 10 Tage

@ Marc
Schau dich mal um wie sich die alten benehmen,die sind meist noch viel schlechter,Anstand NULL,Respekt gegenüber anderen below zero.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@Mikeman
Genau…….und wenn was sogsch, kriegst no a Gosche voll!

Marc
Marc
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@Mikeman habe nicht über die Alten geredet, sondern über einige Kinder! Das der Grund an den Alten liegt habe ich ja bemerkt. An Respekt fehlt es in der Gesellschaft immer öfter. Dazu gehört zum Beispiel auch das befolgen von Gesetzen die zu respektieren sind!

webejott
webejott
Neuling
1 Monat 10 Tage

ich habe silvester im Ahrntal gefeiert und wieder mal festgestellt:ITALIENER sind einfach nur laut und chaotisch.
wir kommen schon 26 jahre nach Lappach ,immer im juli.einmal hatten wir ,weil ich zu spät gebucht hatte,nur noch im august ein zimmer bekommen.
ich sag nur “Ferragosto”
nie wieder im august
der speisesaal war nur mit gehörschutz zu überleben.
ansonsten ist südtirol meine 2.heimat

Johnarch
Johnarch
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Südtirol ist Italien!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Finde ich gut 👍
Viele Eltern lassen ihren Kindern Narrenfreiheit, hauptsache sie können in Ruhe essen. Und wiederum Andere möchten ihre Kids ruhig halten, haben aber total nichts zu melden, ihre mahnende Worte verhallen ungehört!

SilverLinings
SilverLinings
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

ER ist der Gastgeber also gelten seine Regeln. Wo ist das Problem? 
Es ist davon auszugehen, dass Gäste mit vernünftig erzogenen Kindern und kinderlose Gäste sowieso in der Mehrheit sind. Leider fallen die paar “schwarzen” Schafe (was an den Eltern liegt nicht an den Kindern!!!) durch ihre Anwesenheit wesentlich mehr auf als alle anderen. Daher ist es durchaus verschmerzbar wenn die paar einfach wegbleiben.

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

traurig das gostwirte zu solche maßnahmen greifen müßen! leider wern de eltern, de es betrifft, des gor nit so sechn, sondern den wirt als unhöflich hinstelln!

Vranz
Vranz
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Eltern, die Kinder machen, sollen sie auch erziehen. Aber viele Eltern haben nur Kinder um Kinder zu haben. Herumlaufen können Kinder zu Hause, aber im Cafe oder Restaurant sollen sie Respekt zeigen. 

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

oder es isch übertriebene liebe, nach dem motto: mein kind dorf olles!

Lucifer_Morningstar
Lucifer_Morningstar
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Gonz ehrlich gsog find i des guat dass er sich des getraut. Monche konder hoben wirklich kuan benemmen…. bzw logisch sein die eltern drun schuld…. die gonzen hellikoppter mamis und tatis de in die kinder olls erlaben und wenn jemand wos sog nor isch dr sell dr dumme…..
Er als besitzer des lokals hot va mir aus a es recht des zu tian.

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 10 Tage

Naja, herumtollende Kinder sind wirklich ein Problem und das lange Warten auf das Essen vermutlich auch. Eine Spielecke würde vielleicht dem ganzen Abhilfe schaffen oder Eltern nehmen ganz einfach kleine Spiele mit um die Zeit zu überbrücken. Aber bitte keine Handys!!

Staenkerer
1 Monat 10 Tage

maa, spieleecken sein schun guat solond de eltern in unmitelbarer nähe sitzn, sunscht lafn se holt a von der spielecke zu de eltern eppas zi zoagn, zu frog an schluck trinkn oder an bissn essn, selber gsechn! wer von hausaus gut erzochn isch, bleib ban tisch, wenn man den gonz kloanen de schuhe ausziecht, werd a koaner eppas sogn wenn se auf der bonk von oan erwochsnen zum ondern klettert, de ban tisch sitzn!

Sopra
Sopra
Neuling
1 Monat 10 Tage

Vollkommen verständlich aber die armen Kinder können nichts fürs Versagen der Eltern ihnen Manieren beizubringen

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage

Nach dem Motto, alle anderen Kinder sind ungezogen nur meine nicht😂😉

scrooge
scrooge
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

schlagen wir dieses Schild auch in den Schulen auf, damit die Kinder die was lernen wollen auch was lernen dürfen…in RUHE…
die andern: daheim….

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage

Es ist bald ein Verbrechen Kind zu sein. Kinder sollten sich heutzutage auf Wunsch wie Erwachsene benehmen.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@idenk
Ach wo. Ich liebe es, wenn Kinder toben. Aber von meinen habe ich immer erwartet, dass sie sich im Lokal benehmen.

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Waltraud

Erläutern Sie mir bitte mal benehmen? wie im Artikel angeführt, weil Kinder rumlaufen, spielen oder lachen? oder auch mal weinen oder laut werden? Derf das ein Kind nicht mehr? Aber wie es scheint haben hier im Forum alle super erzogene Kinder, die von ersten Jahr an schon gewusst haben wie man sich im einem Restaurant verhält👍👏👏

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@idenk
Benehmen heißt für mich, es wird nicht auf den Bänken herum geturnt. Zu Hause steigt man ja auch nicht auf die Möbel. Den Bedienungen bitte nicht um die Beine springen. Sehr leicht kann da mal was passieren. Wenn die lieben kleinen bockig werden …das kommt vor. Dann werden sie halt mal laut. Kurz nach draußen gehen und die Sache klären. Ansonsten dürfen sie ganz Kind sein.

misanthrop_2.0
1 Monat 10 Tage

der pizza-mann hat vollkommen recht!!

@webejott
da hab ich lieber schreiende italiener im restaurant als euch deutschen verkehrsbehinderer auf der straße! probierts mal mit dem zug!

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
1 Monat 10 Tage

Finde diesen Mann Super. Endlich mal einer, der dieses heiße Eisen anpackt. Was viele Eltern dem Wirt und anderen Gästen mit ihren ungebändigten Kindern zumuten ist schlicht eine Frechheit. Außerdem: eine Erziehung der Kinder sollte im Elternhaus und nicht im Restaurant oder dem Kaufhaus stattfinden. Von mir bekommt dieser Wirt 👍👍👍

griastenk
griastenk
Neuling
1 Monat 10 Tage

I hon selber a Pizzeria und kriag bold es dritte Kind.
I gea mit meine Kinder lei in Orte hin wo es für Kinder geeignet isch.
Und wenn I amol irgendwo onderst bin nor terfen meine Kinder nia manond lafen oder manond schreien.
I versteh des guat, mir passiert des so oft dass mi Kinder üborn Haufen rennen mitn Essen in beade Händ und oanfoch lei extrem streng sein…

Sabine75
Sabine75
Neuling
1 Monat 10 Tage
Gesellschaftsregeln sind eben enorm wichtig! Wenn jeder machen würde, wie er will, dann bräuchten wir keine Gesetze. Die Kinder sollten es so früh wie möglich lernen! Aber woher denn? Viele Eltern wollen nur “das Beste” für ihre Kinder und verlieren aber komplett die Realität. Im Kindergarten herrscht schon lange die “Selbstbestimmte Erziehungsform”, dass heißt: “Musst du nicht, brauchst du nicht, nur wenn du willst!”. Habt ihr euch schon mal gefragt, wie es in einer erste Klasse Grundschule zugeht? Eine Katastrophe! Viele Kinder glauben dort noch immer, dass Schule, wie im Kindergarten funktioniert: “musst du nicht, brauchst du nicht! Alles Quatsch”.… Weiterlesen »
mayway
mayway
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

den kindern das handy in die hand drücken u vorbei ist der zauber…ist leider auch nicht ok

Jango88
Jango88
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Der hot nu nia keart dass dr ” Gast König isch ” … wia weart nor der tean wenn er selbr mol Kindr hot ? selm konnr ihma Lokal zuatean .

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 10 Tage

Die Meisten was hier null Toleranz vertreten, erwarten sich dann meistens bei den eigenen Kindern volles Verständnis.
Wie schon oft, die was am lautesten schreien, sind oft dann die Schlimmsten…..

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@idenk genau

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 9 Tage

Sind auch die Gäste König, die sich gestört fühlen und sich beschweren oder gehen?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Das ist gut so. Man kann auch von Kindern erwarten, dass sie mal eine Weile still sitzen. Eltern, die deswegen beleidigt sind, kann man gerne ziehen lassen.

mandela
mandela
Superredner
1 Monat 10 Tage

Also dieser inhaber hat sowas von recht! Bei uns müssten auch viele solche schilder anbringen und dadurch die eltern mal auf ihre ungezogenen kinder aufmerksam machen!!

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
1 Monat 9 Tage

die elton wiss des schun obbo moasch de schnaufatn et a gern amo une die kindo auszimaul und nebnbei eppas zessn jo wenn sa schildo kemm bin i obba dofir dass meina kindo et fi dern rente orbatn gin in zukunft i tat sowiso sogn kindolosa rentna inzukunt benochteilign weil is lebn mit kindo wirt am jo erschwert a muito lamma hinton hert und aurau nochnraum puzn bis die kindo a olto hom und de wosn is lebn genisn oanfoch a nidrigara rente..

lollipop
lollipop
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Wenn ich so manche Eltern sehe, wie sie ihre Kinder “erziehen”, oder besser gesagt teilnahmslos daneben stehen und sich einen Dreck drum scheren, dann wäre in meinen Augen eine ‘gesunde Watschn’ für die Eltern angebracht

primetime
primetime
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Recht hat er. Wenn die Eltern ihre Kinder nicht in Griff haben sollen sie zu Hause bleiben oder auf den Spielplatz gehen

ma che
ma che
Superredner
1 Monat 10 Tage

Als Mutter 2er Kinder kann ich dem Mann nur zustimmen. Toben können sie auf dem Spielplatz, im Restaurant hat man sich zu benehmen!

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 10 Tage

recht hoter…i hon es gefühl dass heintzutog die kinder die eltern erziehen und nit umgekearz

nuisnix
nuisnix
Superredner
1 Monat 10 Tage

Ich verstehe das sehr gut und finde es einen mutigen Schritt, Eltern endlich mal über das Verhalten ihrer Sprösslinge nachdenken zu lassen.
Bravo!

FC.Bayern
FC.Bayern
Superredner
1 Monat 10 Tage

richtig so !
kinder ( nicht deren ) schuld , aber der Eltern , die ihre kinder nicht unter Kontrolle haben , sollen zu hause bleiben .

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 10 Tage

Super Idee, endlich einer, der sich getraut!

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Endlich einmal einer wos Mut hot deß zi tian, bravo😉

NanuNana
NanuNana
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Find i guit. I orbeit selbo im Gostgewerbe, bin selbo Mama. Obo wosman do oft sig isch zin dofunlafn. Bei ins hot amol a Biabl die Stuane wos in Blumentopf worn ginum und umagschmissn. Sein Papa daraufhin zu mir: mogsch schun schimpfn wena wos unstellt. Sem hot mi nua nichts mehr giwundort…. 🤦‍♀️

Spiegel
Spiegel
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Das Lokal werde ich mal besuchen gehen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 10 Tage

längst überfällig.

hage
hage
Tratscher
1 Monat 10 Tage

oft gehts in die Besitzer woll um den Stuhl den kinder benutzen, weil wenn an Erwochsener drauf sitzt verdient er mehr

Slaysn
Slaysn
Neuling
1 Monat 9 Tage
Hmmm das ist ja mal ein ungeschickter Unternehmer… ich beleidige einfach mal meine Kunden und bin dafür zufrieden mit weniger Umsatz? Das Lokal wird es mit solchen Ansätzen wohl nicht mehr lange geben… Kinder sind aufgeweckt und lebensfroh und wenn man ihnen dies verbietet arbeitet man damit nicht gegen die freie Entfaltung eines Kindes? Ich habe zwei Töchter und Sie schaffen es auch nicht im Restaurant 2h ruhig zu sitzen, meistens gehe ich oder meine Frau nach 1h Sie beschäftigen. Benehmen sollten sie sich können aber wenn GÄSTE auch wenn sie noch so klein sind das Bedürfnis haben das Essen… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 9 Tage

Was ihm an Familien entgeht, macht er durch zufriedene Erwachsene wieder wett, die gerne in ein ruhiges Lokal gehen.

Es gibt genug kinderfreundliche Lokals, man kann mit den Kindern einfach dorthin gehen anstatt in eines, wo sie nicht gerne gesehen werden.

Aber Frage … inwiefern hat er jemanden beleidigt, wenn er meint, dass derjenige seine Kinder nicht gut erzogen hat?

hage
hage
Tratscher
1 Monat 10 Tage

und wer entscheidet ob es sich um gebildete (guterzogene) oder ungebildete Kinder hondelt?
Der Lokalbesitzer im Voraus!

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 9 Tage

Diese Frage habe ich dem Forum gestellt, keiner kennt eine vernünftige Antwort darauf…….
Fazit: Kinder ja, nur bitte nicht in Restaurants🤷🏼‍♂️im diesem Land wird wirklich nur mehr, über alles und jedem gejammert🤦‍♂️

nok
nok
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Ja es gibt solche Kinder, nur wenn man mit den Eltern spricht… nein unsere Kinder machen das nicht.

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
1 Monat 9 Tage

i wer do mol mit meinem reichen onkel vorbei kommen und meine 2 blelger und dessen vater (mein 3. kind) mit nehmen und alle das teuerste bestellen wir jeweils und den kidern sage ich tit la ich denk wen genug geld dabei rausschauen würde fligt der zettel …

Motte
Motte
Neuling
1 Monat 9 Tage
Ich habe beruflich mit Kindern zu tun. Ja Kinder sind Kinder. Aber Erziehung fängt im Kindesalter an. Erziehung hat Regeln. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr! Aber Kinder brauchen auch Aufmerksamkeit. Wenn sich niemand mit ihnen beschäftigt, woher sollen sie dann Regeln erkennen. Erwachsene sind im Gespräch oder am Handy und ab und zu werden die Kinder aufgefordert sich zu benehmen. Viel zu selten sieht man Familien, die den Kindern vorlesen oder mit ihnen spielen, bis das Essen kommt. Dann wären sie auch ruhiger. Essen ist Gemeinschaft und in diese müssen wir die Kinder mit einbeziehen. Die Aufforderung des… Weiterlesen »
Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Endlich traut sich einer! Es gibt Eltern, die mit 4 Kindern gemütlich in der Pizzeria sitzen und keiner rennt oder schreit herum! Es wär halt gut, wenn die Eltern den Kindern beibringen, dass man nicht auf Bänken herumklettert, hinter die Theke rennt oder andere Gäste an ihren Tischen belästigt! Das sind ungezogene Kinder von ungebildeten Eltern. Die Ausrede “es sind halt KInder” lass ich nicht gelten.

sixxi
sixxi
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Super Sache! I tat lai mehr in solche Lokale gian!

matti
matti
Tratscher
1 Monat 9 Tage

richtig so entlich a Pizzeria mit palle…..😂

alltagsheld
alltagsheld
Neuling
1 Monat 9 Tage
leider ist es heutzutage sehr häufig der fall, dass eltern die erziehung ihrer kinder nicht selbst in die hand nehmen wollen oder können und diese an andere abschieben (Bsp. Schule) oder die kinder eben tun und lassen dürfen was sie wollen. solange das in den eigenen 4 wänden passiert, ist es mir ziemlich egal, aber im öffentlichem umfeld erwarte ich mir in einer gesellschaft die auf gegenseitigem respekt beruht (beruhen sollte?) eben genau dies! damit meine ich sicher nicht, dass kinder still und steif an einem tisch rumsitzen müssen, kinder sollen kinder sein, aber bestimmte regeln sollen auch sie schon… Weiterlesen »
Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

BRAVO!

hefe
hefe
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Richtig so….. Oftermol kannten schun a Mehr ignoranti dorhome bleiben net lai die Riffl

wpDiscuz