Vegan essende Tochter droht ihrer Mutter mit dem Tod – VIDEO

„Mama, hör auf, Ragout zu machen, oder ich steche dich ab“

Samstag, 03. November 2018 | 07:59 Uhr

Modena – Diese Woche erging ein Urteil, das – so die Hoffnung – endlich einen kuriosen Streitfall abschließt. Der Fall, in dem es um nichts weniger als um traditionell zubereitetes Ragout ging, sorgte weit über Modena hinaus für großes Aufsehen. Eine vegan lebende Tochter hatte im April dieses Jahres ihre traditionelle Küche liebende Mutter im Streit über das Essen – sie war gerade dabei gewesen, ein für die Küche der Emilia typisches Ragout zu kochen – mit dem Tod bedroht. Die Friedensrichterin Nadia Trifilò verurteilte die Tochter dazu, 400 Euro Strafe zu zahlen und ihrer Mutter gegenüber, die sich dem Prozess als Zivilpartei angeschossen hatte, einen Schadenersatz von 500 Euro zu leisten.

ANSA

Hauptdarsteller der unglaublichen Geschichte über Fanatismus und Intoleranz sind eine 68-jährige Mutter und ihre 47-jährige Tochter. Aufgrund der Arbeitslosigkeit der 47-Jährigen sind die beiden Frauen gezwungen, unter dem gleichen Dach zu leben. Aber das Zusammenleben von Mutter und Tochter war — gelinde gesagt – bereits seit längerer Zeit von Streitereien und Vorwürfen gekennzeichnet.

Auslöser des Streits waren fast immer die verschiedenen Essgewohnheiten. Während die Tochter aufgrund ihrer veganen Lebensweise jegliche von Tieren stammende Speisen ablehnt, ist ihre Mutter als „Rezdora“ – so werden in der Emilia Romagna klassische Herrinnen des Hauses und Meisterinnen der Kochkunst genannt – große Anhängerin der klassischen Regionalküche der Emilia, die bei Liebhabern und Feinschmeckern gerade wegen ihrer mitunter recht deftigen Fleischgerichte bekannt ist. Da die Tochter ihre fleischlose Ernährungsweise mit großer Vehemenz vertrat, aber ihre Mutter nichts davon wissen wollte, war es bereits vor dem „Vorfall“ Anfang April dieses Jahres zwischen den beiden Frauen immer öfter zu Streitereien gekommen. An jenem Apriltag brachte dann aber der in der Küche liegende feine Geruch des – wie es die traditionelle Rezeptur verlangt – stundenlang auf kleiner Flamme vor sich dahin kochenden Ragouts das Fass endgültig zum Überlaufen. Der Tochter, die nichts weniger, als den Geruch des langsam kochenden Hackfleischs ausstehen konnte, platzte der Kragen. Sie ergriff – laut Anzeige der Mutter – ein Küchenmesser und schrie die 68-Jährige an.

ANSA/ WEB/ WIKIPEDIA

„Jetzt sorge ich dafür, dass du damit aufhörst. Wenn du nicht damit aufhörst, Ragout zu kochen, steche ich dir ein Messer in den Bauch“, soll die Tochter gedroht haben, wie die Mutter in ihrer schwarz auf weiß hinterlegten Anzeige erklärte. Der Fall landete auf dem Schreibtisch der Friedensrichterin. Die Richterin versuchte zuerst erfolglos, die beiden Frauen für eine einvernehmliche Lösung an einen Tisch zu bringen. Da angesichts der verfahrenen Situation einer solchen Lösung aber jegliche Grundlage fehlte, entschied die Friedensrichterin, die Tochter zu bestrafen.

Bußgeld und Entschädigung hin oder her – die beiden Frauen, die ideologisch in vollkommen verschiedenen Kochwelten leben, sind am Tag nach dem Urteil dennoch wieder gezwungen, in den gleichen vier Wänden zu leben. Ob das gut geht?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

71 Kommentare auf "„Mama, hör auf, Ragout zu machen, oder ich steche dich ab“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
OrB
Universalgelehrter
17 Tage 23 h

Einseitige Ernährung wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus.
Vegan ist weit entfernt von einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

sonoio
sonoio
Superredner
17 Tage 23 h

die tochter hat wahrscheinlich irgendeinen mangel

falschauer
falschauer
Tratscher
17 Tage 21 h

das sehe ich auch so, je vielseitiger die ernährung umso mehr freut sich der körper und sein immunsystem darüber und umso gesünder lebt man (mit entsprechender bewegung)…..das sagt einem ja der normale hausverstand

Spamblocker
Spamblocker
Grünschnabel
17 Tage 19 h

Veganer sind nicht Normal, ein Beweis mehr

Angel
Angel
Grünschnabel
17 Tage 23 h

Die Tochter ist arbeitslos, also bezahlt die Mutter was auf den Tisch kommt. Die hätte man besser zu einer Sozialarbeit, solange bis sie eine Arbeit findet und für sich selbst Sorgen kann, verdonnern müssen.

Surfer
Surfer
Superredner
17 Tage 23 h

Angel willst es noch 5 mal schreiben? 😂😂

Angel
Angel
Grünschnabel
17 Tage 23 h

@Surfer 😀 UPS da ist irgendwas schief gelaufen

honigdachs
honigdachs
Tratscher
17 Tage 22 h

Sozialarbeit???? Stoanbruch und stoane klopfn 3 mol in tog a wosso und a semmele donn wert der görre des schun vogian.
De hott woll vogessn wose herkimmp und werse augezochn hott…..

Surfer
Surfer
Superredner
17 Tage 22 h

@Angel 😂😂

Staenkerer
17 Tage 21 h

der donk an die olte mama fürs ausholtn! de mama werd in ihrn olter mit vegan kochn nimmer leicht zu recht kemmen, des, so zommgstellt das der körper olles krieg wos er brauch, isch jo a a kunst für sich!
de zqoa unter oan doch werd nimmer guat gien!

Gurguk
Gurguk
Neuling
17 Tage 14 h

@Honigdachs: Im Semmele steckt auch SCHWEINESCHMALZ! Nicht gewusst?

Willi
Willi
Tratscher
16 Tage 23 h

@honigdachs und unter wessen tisch sie die fiesse hot

Surfer
Surfer
Superredner
17 Tage 23 h

Viele machen ihre kranke Essenseinstellung zur Religion und sind komplett intolerant den Normalbürgern gegenüber, dass jemand die eigene Mutter abstechen will ist wirklich Wahnsinn! ! ps ich liebe Ragout. .😉

Staenkerer
17 Tage 21 h

wenn von an grundbedürftnis, wie essen a richtiger kult gemocht werd, nor fong de soche un bedenklich zu wern, egal ob des veganer, vegetarier, bio, isch, oder magersüchtige oder vielfraße sein!
essensverholtn de von an normalen, gsunden, ausgewogener kost so weit obweicht das es schun schier a religion draus werd und der gedonke lei mehr über gsund, ungsund, essn dürfn oder nit, kreißt, hobn sicher probleme mit sich selber! wenns amoll so weit kimmt, das ondersdenkende -essende, sie so massiv störn, hobn se sicher große probleme!
de tochter braucht in meine augn an psychiater!

Surfer
Surfer
Superredner
17 Tage 20 h

@Staenkerer ja stimmt, wahrscheinlich essen mir olle a bissl zu viel Fleisch, ober vegan find i lai kronk!

Staenkerer
17 Tage 18 h
@Surfer i glab das de meistn wefen zeitdruck, stress, oder oft a bequemlichkeit, verkerbt hobn aufb körper zu hearn, der ins durch “gouschtn” singnalisiert wos er “braucht” und wenn er eppas “braucht”! sicher werd zuviel fleisch gessn, ober a sem gibs unterschiede an qualität, sorte und zubereitung de in unterschied zwischn “gsund” und “ungsund” mocht! des isch ober ban veganessn es gleiche: i kenn a veganerin de olles frisch kocht, also a kickererbsen, bohnen, linsen, erbsen, (wichtiger ersotz von fleisch znd milchprodukte, da eiweißeslieferanten,) de noch stundenlongen einwoachn no a kochzeit von 30 bis 80 min. hobn! es wern wienige… Weiterlesen »
mithirnundherz
mithirnundherz
Grünschnabel
17 Tage 9 h

das stimmt schlimmer als gewisse glaubens richtungen … grebzt an schizufenes denken gepaart mit intoleranz anrers denkender … alles selbst erlebt fast bis zum tot..😟😟😞😞

mithirnundherz
mithirnundherz
Grünschnabel
17 Tage 9 h

@Staenkerer jo ba de drant sich is lebn kamma ums essn wie pa workerholiks sichs lebn um die orbat drant ebnso a kronkhoftis sucht voholtn.. ols bessa mochnzi miosn als ondre obo es gib grenzn körperliche grenzn weil due seele mocht viel miet obbo do kerpo baut o und niomand wills mit bekemm hom …

alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
17 Tage 23 h

Die Tochter kann gerne essen was sie will. Aber solange man zu Hause bei der Mutter lebt gelten deren Regeln. kann man mit den Regeln nicht leben, dann bleibt nur eins: ausziehen.
und die eigene Mutter mit dem Tod zu bedrohen ist wohl die grösste Frechheit

Staenkerer
17 Tage 21 h

i wett de orme mama plog sich olle tog ob der tochter ihr veganessen zu kochn und als donk dafür werd se atakiert weil se für sich a ragu kocht!
grod ceganer und vegetarier verlongen von de “normal” esser verständnis, und “nerven” mit gsundheitspredigten, oft kimmt von ihrer seite des verständnis und de toleranz nit zrugg!
i sogat a , tochter ausziechn mochn, nor kennen boade kochn wos se welln!

Missx
Missx
Universalgelehrter
17 Tage 19 h

@Staenkerer
Ivh kenne keinen Veganer/Vegetarier der extra Toleranz fordert. Eher plustern sich hier grad die Carnivoren auf.

Staenkerer
17 Tage 18 h

@Missx qarum?
i glab nit das es viele fleischesser gib de in an gosthaus angewiedert auf den salat- oder gemüseteller des nochborn schaugn, ba veganer oder vegetarier isch es normal das schnitzl und braten angewiedert ungschaug oder kommentiert werd!

Staenkerer
17 Tage 16 h

@Missx mir sein von natur aus fleisch(f)resser de mit dem lauf der evolution zu alles(f)resser wurden… also isch, wenn schun, vegan gegen insre natur und nit fleisch essn…

Surfer
Surfer
Superredner
17 Tage 6 Min

@Missx und i kenn koane toleranten Veganer!

Missx
Missx
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

@Staenkerer
Wow, eine Ernährungsexpertin!

Storch24
Storch24
Superredner
17 Tage 23 h

Würde die Tochter rausschmeißen. Soll arbeiten gehen. Wer Lust dazu hat, findet schon was

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
17 Tage 19 h

Jo genau, verweihnte Gitsch

mithirnundherz
mithirnundherz
Grünschnabel
17 Tage 9 h

genau inden olter no dahoam umanondo plerrn und spinnen na hilfe ob mit soander… unselbststendig et mer nia suichtse sich ihr hobby als veganer aus um die mutter zu ärgern weilse nix zu tion hot und mütter mit kinder missn orbatn gion..

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
17 Tage 22 h

Leider gibt es auch bei uns in Südtirol immer mehr Menschen speziell Jugendliche die in den Schulen sich krank studieren. Fanatiker der Grünlinken (Schlacht am Brenner)  glauben sie haben einen höheren IQ weil sie ca. 30 Jahre sich (krank) studiert haben. Am ende verstehen sie selbst vielleicht nicht mehr das sie zu den unproduktiven Bürokraten erzogen wurden und arten in Fanatikern aus.
Diese Tatsachen wird durch die hohe Selbstmordrate der studierenden in Südtirol bestätigt .Unbrauchbarer Lernstoff  der durch frustrierte Lehrer den Jugendlichen eingedrillt wird.
Heutzutage muss in Produktive Arbeit investiert bzw. diese gefördert werden, und ein Abbau von 50 % Bürokratie ist anzustreben.

idenk
idenk
Grünschnabel
17 Tage 16 h

Holen Sie nicht ein bisschen zu weit aus? Neigung zur Ubertreibung? oder verfehlen Sie hier im vorhantigen Artikel das Thema ein wenig?
Man kann ja überall irgendwie alles hinein Interpretieren und ausschweifend Kommentieren wenn man möchte.
Also von Ragù & Vegan zur Politik/Pädagogik bis Bürokratie eine Verbindung her zu stellen……nicht schlecht.

Gurguk
Gurguk
Neuling
17 Tage 13 h

@Sued-tiroler: Sie haben Sich ganz offensichtlich nicht “krank-studiert”☺

noergler
noergler
Tratscher
17 Tage 12 h

Donn verziag di decht ausm Internet wenn olls so schlimm isch wos studierte produzieren.
Bisch sicher a oaner von die ersten de wettern wenn in der ersten Hilfe 3 Stund worten muasch.
Wenn man se braucht sein die Studierten nor schun decht gonz fein ha.

mithirnundherz
mithirnundherz
Grünschnabel
17 Tage 9 h

@idenk der hot vollkommen recht des fiart zi sella sochn frustrazion ibon oagn vomrindlichn IQ obwol de olla vobledn..

mithirnundherz
mithirnundherz
Grünschnabel
17 Tage 9 h

@noergler i sog do oans muer redn et fa leit wosn orbatn wie im soitol “normales studium” do werd fa die ewign studentn und bessawissa gret wosn lei redn et orbatn sichet sein lebbsunterholt verdienen de wosn af kostn er eltern lebn nio nix aloan schofn gmusst hobn und i denk et das du zi die sem kersch..

idenk
idenk
Grünschnabel
17 Tage 7 h

@mithirnundherz

Hehe und das kann man Ihrer Ansicht oder Schlussfolgerung nach, aus dem Artikel entnehmen?

idenk
idenk
Grünschnabel
17 Tage 7 h

@mithirnundherz

Bitte Hochdeutsch das nächste Mal ☝️mit viel Fantasie gerade noch verständlich.

Reini62
Reini62
Grünschnabel
17 Tage 6 h

Es gibt vernünftige Studienrichtungen aber auch komplett nutzlose Studienrichtungen! Wenn jemand Medizin studiert und es auch richtig einsetzt, das ist vernünftig und nützlich!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
17 Tage 23 h

Mit 47 Jahren muss man nicht mehr bei der Mutter leben. Ausziehen und sich selber versorgen. Dann kann jeder das essen, was er möchte. Übrigens, ein leckeres Ragout, da sag ich nicht nein.

mandela
mandela
Superredner
17 Tage 23 h

das wird und kann nie mehr gut gehen! das ist der wurm drin… ich als mutter würde die faule tochter rausschmeißen, soll selber schauen wie sie sich ihren Salat verdient.

Angel
Angel
Grünschnabel
17 Tage 23 h

Die Tochter ist arbeitslos, also bezahlt die Mutter was auf den Tisch kommt. Die hätte man besser zu einer Sozialarbeit, solange bis sie eine Arbeit findet und für sich selbst Sorgen kann, verdonnern müssen.

Leonor
Leonor
Superredner
17 Tage 22 h

Angel

Was ist, wenn die Tochter bereits seit längerem unter psychischen Krankheit leidet, und kann nicht aus eigener Antrieb einen Job zu verrichten?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
17 Tage 17 h

@Leonor
Rausschmeißen ins Leben. Das kuriert so manche Krankheit. Vor allem Bequemlichkeit.

mithirnundherz
mithirnundherz
Grünschnabel
17 Tage 9 h

@Leonor heuchler msn kann sich heutzutage überal anonym hilfe holen und dazu gehört es sich 1. auszuziehen in eine terapie einrichtung

mithirnundherz
mithirnundherz
Grünschnabel
17 Tage 9 h

@Waltraud auf den punkt gebracht

nudelsuppe
nudelsuppe
Grünschnabel
16 Tage 12 h

@Waltraud soso…

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
16 Tage 59 Min

@nudelsuppe

Nudelsuppe, es gibt auch andere Töchter.

Jason_Voorhees
17 Tage 22 h

Die spinnen, die Veganer 🙂

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
17 Tage 23 h

UNGLAUBLICH !!

Die arme Mutter, Tochter muss raus aus dem Haus.
Mutter Tochter Beziehung, auwei 😶😶😶😶

Missx
Missx
Universalgelehrter
17 Tage 19 h

Wie makaber, dass grad die Veganerin vom Abstechen redet.

Staenkerer
17 Tage 18 h

gebau!
mit jedn tier “mitleid” (obwohl: viele veganer, vegetarier rennen a modeerscheinung noch de mit tierliebe kaum eppas zu tien hot) hobn ober mit der eigenen mutter nit!
i glab das des gezicke am tisch, an dem fleischesser und veganer zommsitzn, schun an sich a quälerei isch!
kannt i mir auf dauer nit vorstelln!

Missx
Missx
Universalgelehrter
17 Tage 4 h

@Staenkerer
I sig do grod lai die Fleischeser zicken..

Angel
Angel
Grünschnabel
17 Tage 23 h

Die Tochter ist arbeitslos, also bezahlt die Mutter was auf den Tisch kommt. Die hätte man besser zu einer Sozialarbeit, solange bis sie eine Arbeit findet und für sich selbst Sorgen kann, verdonnern müssen.

aristoteles
aristoteles
Superredner
17 Tage 21 h

das hirn braucht anscheinend tierisches eiweiss

Leonor
Leonor
Superredner
17 Tage 22 h

Ich nehme niemanden in Schutz, nur ich denke mir aus, warum diese 47 jährige Frau noch bei der Mama lebt und noch arbeitslos ist. Psychisch krank? Gescheiterte Integration in die Arbeitswelt? Tia…

elmike
elmike
Tratscher
17 Tage 19 h

Für so a Ragout würde so mancher töten, aber damit er es bekommt! hahaha

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
17 Tage 20 h

Das kann auf dauer nicht gut gehen. Die eskalation ist vorprogrammiert.

Angel
Angel
Grünschnabel
17 Tage 23 h

Die Tochter ist arbeitslos, also bezahlt die Mutter was auf den Tisch kommt. Die hätte man besser zu einer Sozialarbeit, solange bis sie eine Arbeit findet und für sich selbst Sorgen kann, verdonnern müssen.

ischwollwohr
ischwollwohr
Grünschnabel
17 Tage 16 h

Raus aus der Wohnung und unter die Brücke mit dir, dann kannst du fressen was du willst.

meilenstein
meilenstein
Neuling
17 Tage 16 h

Kuan respekt vor der eigenen Mutter de soll sich schamen de Tochter.Ausi schmeissn in weiten bougn!

JonnyS
JonnyS
Grünschnabel
17 Tage 17 h

des isch wieder mol e klassische instrumentalisierung, und olle folln drauf rein..

mithirnundherz
mithirnundherz
Grünschnabel
17 Tage 9 h

und dier hot jemand ins hiern … i leb a mit so oander untern doch obbo no isch sie jung und i ziach aus und meine eltern san noa mir ihr aloan olle por min. drant se durch und lots olle spiarn und zudem mocht se ondre kronk mit ihrem wirrem gerede …

tim rossi
tim rossi
Tratscher
17 Tage 18 h

bleida leit gibs. die tummheit kennt koan grenzn… als obs net ondra probleme gebbat ald vegan òdo net.

wouxune
wouxune
Tratscher
17 Tage 10 h

Mit 47 konnman viel. a amo selbo kochn!!😡😡

Staenkerer
17 Tage 5 h

de hot in ihrem egoismus jo der geruch des ragu schun gstört, essn hat sie es jo nit gemiet! da geats nimmer darum ob se selber für sich kocht, es geat darum das se a nulltoleranzsponne für ondre hot und null respekt vor den hondeln ihrer mutter ba der se leb!
alloan hausn nir konn se tien und lossn wos se will!

nala
nala
Grünschnabel
17 Tage 12 h

Super Tochter , würde sie rauswerfen..!

Tabernakel
17 Tage 8 h

Veganer fressen den Tieren das Futter weg.

wouxune
wouxune
Tratscher
17 Tage 10 h

Schöne neue Welt!! Und wer lebt ins des vor?🤔

Willi
Willi
Tratscher
16 Tage 23 h

von mir aus konn jeder essen wos er mog, haupsoch sie lossen mir mei ruah!

wenn i ober zu ostern zum metzger geah und die veganen weltverbesserer davor sitzen mit plakate und theater wegn an lammbraten… sem steigs mir!

war es gleiche wie wenn a fleisch esser vorn gemüssestandl huckt und die Veganer verurteilt das er meinen essen es futter wegisst

mithirnundherz
mithirnundherz
Grünschnabel
17 Tage 9 h

ausnhaun asa olta trolle…

Server
Server
Grünschnabel
16 Tage 22 h

Traurig, dass es überhaupt so weit kommt! Wenn nun schon Familien wegen solch unglaublicher Geschehnisse vor Gericht stehen müssen. Wo sind wir denn gelandet?

Reini62
Reini62
Grünschnabel
17 Tage 6 h

Ojee wo’s isch bei der Erziehung dieser Tochter eper schief gloffn?? Des frog i mi!

wpDiscuz