Sie erreichte lediglich ein Alter von 28 Jahren

Miss-Italien-Anwärterin an Brustkrebs gestorben

Dienstag, 14. März 2017 | 11:43 Uhr

Mailand – Das Mailänder Model Veronica Sogni ist im Alter von 28 Jahren an einer unheilbaren Krankheit gestorben. Seit 2012 litt sie an einem Tumor in der Brust, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Im Jahr 2009 erreichte die junge Frau sogar das Finale des staatsweiten Schönheitswettbewerbes „Miss Italia“, schied dann aber aus.

Der Tod des Models wurde von den Organisatoren des Wettbewerbs auf deren Homepage bekanntgegeben. „Ein Engel mit kurzen Haaren und den Kopf voller Träume“, heißt es in dem Nachruf.

Neben dem Laufsteg hegte Sogni auch eine Leidenschaft für die Schauspielkunst und den Gesang. Im Fernsehen war sie im RAI-Programm „Soliti Ignoti“ zu sehen. Später nahm sie auch an der Casting-Show X-Faktor auf Sky Uno teil – obwohl sie zu diesem Zeitpunkt bereits mit ihrer Erkrankung kämpfte. Im Jahr 2015 konnte sie sich allerdings nicht für das Finale qualifizieren.

Auch nach der Diagnose, die sie am 24. Dezember 2012 erfuhr und nach dem Absolvieren der Chemotherapie gab sie ihre Arbeit im Modebusiness nicht auf. Wegen ihres Haarverlustes habe sie sich nie geschämt. Im Gegenteil: Sie habe sich selbst gefallen, erklärte Sogni.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz