Sie erreichte lediglich ein Alter von 28 Jahren

Miss-Italien-Anwärterin an Brustkrebs gestorben

Dienstag, 14. März 2017 | 11:43 Uhr

Mailand – Das Mailänder Model Veronica Sogni ist im Alter von 28 Jahren an einer unheilbaren Krankheit gestorben. Seit 2012 litt sie an einem Tumor in der Brust, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Im Jahr 2009 erreichte die junge Frau sogar das Finale des staatsweiten Schönheitswettbewerbes „Miss Italia“, schied dann aber aus.

Der Tod des Models wurde von den Organisatoren des Wettbewerbs auf deren Homepage bekanntgegeben. „Ein Engel mit kurzen Haaren und den Kopf voller Träume“, heißt es in dem Nachruf.

Neben dem Laufsteg hegte Sogni auch eine Leidenschaft für die Schauspielkunst und den Gesang. Im Fernsehen war sie im RAI-Programm „Soliti Ignoti“ zu sehen. Später nahm sie auch an der Casting-Show X-Faktor auf Sky Uno teil – obwohl sie zu diesem Zeitpunkt bereits mit ihrer Erkrankung kämpfte. Im Jahr 2015 konnte sie sich allerdings nicht für das Finale qualifizieren.

Auch nach der Diagnose, die sie am 24. Dezember 2012 erfuhr und nach dem Absolvieren der Chemotherapie gab sie ihre Arbeit im Modebusiness nicht auf. Wegen ihres Haarverlustes habe sie sich nie geschämt. Im Gegenteil: Sie habe sich selbst gefallen, erklärte Sogni.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Miss-Italien-Anwärterin an Brustkrebs gestorben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
FC.Bayern
Grünschnabel
8 Tage 17 h

wann wird es endlich einen Heilungs Prozess gegen diese Schreckliche Krankheit geben ??
mittlerweile gibt es alles auf dieser Welt , aber in dem Bereich kommt mir vor, wird viel zu wenig gemacht !!

mein Beileid !!!

iuhui
Tratscher
8 Tage 14 h

wenn ihr auf der offiziellen Medizin wartet, na dann wünsch ich euch was! Vorsorgen, gesund und Natur-nahe leben, von der Geburt an! Epigenetik ist viel wichtiger als die Genetik!

enkedu
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

@iuhui Wie kann man nur so naiv sein um die unglaublichen Fortschritte der Medizin diskutieren zu wollen.

Bei allem Respekt vor begleitenden Massnahmen, die sollen ihren Platz haben und den haben sie!

iuhui
Tratscher
8 Tage 10 h

@enkedu
ich bestreite sie nicht. ich arbeite selber in der Medizin und kann nur eines sagen: Prävention von der Geburt an ist besser als Medizin. Und daher ist die Epigenetik so wichtig! Nicht naiv, langjährige Erfahrung!

knoflheiner
Tratscher
7 Tage 22 h

@iuhui
wenn alle Gesund leben würden, dann wärst du schon lange Arbeitslos

Sirio
Grünschnabel
8 Tage 20 h

Tapfer gekämpft und nicht aufgegeben bis zum Schluss …R.I.P.

Ninni
Superredner
8 Tage 19 h

Immer wieder untröstlich, der Tumor geht immer weiter, bei Jung und Alt. Rip 😓
Spende für Krebsforschung ist nie genug.

witschi
Superredner
8 Tage 16 h

will man etwa nichts finden oder den fund geheimhalten? immer wieder liest man von heilungen? wie ist das möglich und was ist ausschlagebend geheilt zu werden?

enkedu
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

Ruhe in Frieden, hübsches, starkes Mädchen.

wpDiscuz