Zwei Polizisten verletzt – VIDEO

Moderne Sklaverei: Revolte im Erstaufnahmelager

Dienstag, 09. Oktober 2018 | 07:12 Uhr

Borgo Mezzanone – Das „wilde Lager“ um das Erstaufnahmezentrum für politische Flüchtlinge von Borgo Mezzanone, einer Fraktion der apulischen Kleinstadt Manfredonia, war am Freitag Schauplatz eines unglaublichen Vorfalls. Zwei Polizisten, die einen Mann aus Gambia verfolgt hatten, wurden vor dem Flüchtlingslager von einer wütenden Menge umzingelt und angegriffen. Dabei zogen sich die beiden Polizeibeamten mehrere Verletzungen zu.

Es war Freitag, der 5. Oktober, als eine Polizeistreife der Abteilung von Cerignola, die im Rahmen einer größeren, gegen die „moderne Sklaverei“ gerichteten Aktion an einer Straße Kontrollen durchführte. Die Polizeiaktion galt dem Kampf gegen den „Caporalato“, wie die moderne Sklaverei, bei der vor allem Migranten für wenige Euros „schwarz“ auf den Feldern arbeiten müssen, in Süditalien genannt wird. Plötzlich fiel den Beamten auf, wie sich ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit der Straßenkontrolle näherte. Anstatt dem Anhaltesignal der Polizisten Folge zu leisten, versuchte der Lenker des Wagens, einen der Beamten zu überfahren.

Die beiden Polizeibeamten stiegen sofort in ihren Streifenwagen und nahmen die Verfolgung auf. Als die Beamten das flüchtende Auto, an dessen Steuer, wie sich später herausstellen sollte, der 26-jährige Omar Jallow aus Gambia saß, eingeholt hatten, rammte dieser das Dienstfahrzeug der Polizisten. Die Flucht des 26-jährigen Mannes aus Gambia endete erst in der Nähe des Erstaufnahmezentrums für politische Flüchtlinge von Borgo Mezzanone in der Nähe von Foggia in Apulien.

Wie später Vertreter der italienischen Polizeigewerkschaft Sap rekonstruierten, wurden die beiden Beamten, die gerade im Begriff waren, den 26-Jährigen festzunehmen, von einer mehr als 50-köpfigen, aus dem Aufnahmelager kommenden Menge umzingelt und angegriffen. Die Polizisten wurden getreten, geschlagen, mit Fausthieben malträtiert, und mit Flaschen sowie mit spitzen Gegenständen tätlich angegriffen und beworfen.

„Nur dank des schnellen Eintreffens mehrerer Polizeistreifen konnte Schlimmeres verhindert werden“, so der höchste Vertreter der Polizeigewerkschaft der Provinz Foggia, Peppino Vigilante. Beim Angriff zogen sich die beiden Beamten verschiedene Verletzungen zu. Ein Polizist erlitt den Bruch des Nasenbeins, während der andere Beamte vom Angriff eine von einem Schlag mit einer Glasflasche herrührende Kopfwunde davontrug. Die Beamten wurden von den herbeigerufenen Rettungskräften erstversorgt und in das nahe Krankenhaus von Foggia gebracht, wo die Ärzte für sie eine Heilungsdauer von jeweils 15 und 30 Tagen veranschlagten.

Der 26-jährige Staatsbürger von Gambia Omar Jallow, der bereits mehrere Vorstrafen aufweist, wurde festgenommen und in eine Haftanstalt überstellt. Der Kampf von Ordnungskräften und Justiz gegen den „Caporalato“ hingegen wird weitergehen. Die Behörden verfügen über Beweise, dass sich skrupellose Unternehmer von großen, landwirtschaftlichen Betrieben sowie die organisierte Kriminalität gerne in Asylzentren und „wilden Lagern“ „bedienen“, um sich mit billigen Arbeitskräften einzudecken.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "Moderne Sklaverei: Revolte im Erstaufnahmelager"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
peterle
peterle
Superredner
14 Tage 3 h

Italien hatte auf den äilischen Inseln lange Zeit ein Straflager für politiscge Häftlinge. Man könnte die Flüchtlinge zum Selbstschutz dort unterbringen.

ivo815
ivo815
Kinig
13 Tage 21 h

@peterle alternativ könnte man dazu übergehen, Flüchtende menschenwürdig zu behandeln und Asylverfahren rasch und strukturiert abwickeln. Vielleicht könnte der faschistische Innenminister auch mit gleicher Vehemenz gegen mafiöse Bauern vorgehen, wie er Schlepper verteufelt? Da wir aber Billigtomaten in uns reinstopfen müssen, wird der Sklavenmarkt im Süden Italiens und in Spanien geduldet. So heuchlerisch sind die Politiker, die ihr wählt und bejubelt.

Mastermind
Mastermind
Superredner
13 Tage 17 h
@ivo815 Siehst du, das ist der Unterschied zwischen deine Traumwelt und mir, die Schweiz sieht die Wirtschaft wie ein Ball nicht wie ein Glas, findet man Experten mit Ing. Titel und derzeitig am 2. in Elektronik dran, nimmt man sie gerne auf, weil sie einen Mehrwert schaffen, diesen Mehrwert haben uns die Balkanesen nicht gebracht und die Afrikaner sind überhaupt nur Billigarbeitskräfte. Wenn diese sich dann noch der Exekutive in den Weg stellen und wie ihre Antifa Kollegen auf Anarchie machen, sollten man sie auch mit jeder Gewalt in ihre Schranken weißen. Übrigens auch ein norwegisches Unternehmen war an mich interessiert, mich persönlich würde es sogar freuen, wenn andere… Weiterlesen »
typisch
typisch
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

@ivo815
jo klar ist schuld der einheimische konsument und die poliziste leute kontrollieren

typisch
typisch
Universalgelehrter
13 Tage 16 h

@ivo815
es würde dir mal gut tut in polizeiuniform alleine durch ein solches auffanglager zu gehen

m69
m69
Kinig
13 Tage 15 h

Mastermind @

Kann das ein Ivo 815 verstehen, was du das geschrieben 📝 hast? 😁

m69
m69
Kinig
13 Tage 15 h

Typisch @

Der Ivo 815 würde dabei sowas von Prügel bekommen, weiß nicht ob er uns das nachher noch erzählen könnte! 😎

gapra
gapra
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

@Mastermind Und Deutschkenntnisse waren nie gefragt? Was für ein Glück für Sie.

ivo815
ivo815
Kinig
13 Tage 14 h

@gapra es ist überhaupt faszinierend, wie sehr dieser Typ seine übergroße Bildung zu kaschieren in der Lage ist

denkbar
denkbar
Kinig
13 Tage 6 h

@Mastermind . Ihre Welt als Traumwelt zu bezeichnen, 😂na ja, jeder hat andere Träume.😉

sonoio
sonoio
Tratscher
13 Tage 4 h

@Mastermind 

wow, du bist anscheinend echt der obergallo.

Tabernakel
13 Tage 1 h

Ich befürchte Dich muss man schützen.

Tabernakel
13 Tage 1 h

@Mastermind

Schade, aber warum g´haben Die bloß nicht genommen?

Wegen deine Traumwelt? Oder doch wegen der defizitären Bildung? weißen du?

Tabernakel
13 Tage 1 h

@typisch

Nachdem der Hass von Salvini geschürt wurde…

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

Peterle – Gaeta oder Peschiera

Septimus
Septimus
Superredner
14 Tage 3 h

Nur ein kleiner Vorgeschmack dessen,was auf uns in Zukunft zukommt.

a sou
a sou
Superredner
14 Tage 1 h

Jeder mit ein bisschen Hirnmasse, konnte vor 10 Jahren schon sehen wo das hinführt… und kaum hat mans mal laut gesagt, wurde einem von irgendwoher das böse Wort mit “N” an den Kopf geworfen. Die breite Masse ist halt so dumm gehalten, dass sie nicht mal die Wahrheit sieht, geschweige denn versteht…

oli.
oli.
Universalgelehrter
14 Tage 1 h

Es wollen noch mehr Afrikaner nach Europa und friedlich sind nicht alle.

Tabernakel
13 Tage 1 h

Nur wenn wir Salvini weiter machen lassen.

Tabernakel
13 Tage 1 h

@a sou

Die mit ein bisschen Hirnmasse sicher nicht. Die wählen Salvini und die Sternschnüppchen.

Tabernakel
13 Tage 1 h

@oli.
Im Gegensatz zu den 100% friedlichen Europäern. Wir müssen erst Gefängnisse bauen weil wir keine haben. Hatten wir noch nie nötig.

Mastermind
Mastermind
Superredner
14 Tage 4 h

Eigentlich reicht es so langsam, wenn Polizei schon angegriffen wird, ist alles schon zu spät. Wäre an der Zeit das Salvini die Waffengesetze für Carabinieri, denen der Amerikaner anpasst. Die Leute im Aufnahmezentrum zeigen ihren wahren Charakter, so auf gut Deutsch:”Wenn ich nicht das Leben in Europa bekomme, was ich möchte, dann pfeife ich auf deren Regeln”. Hier würde der Fortress Act aus Amerika ebenfalls helfen.

ivo815
ivo815
Kinig
13 Tage 21 h

@Mustermund warum musst du aus dem Ausland immer mit Hetze auf italienische Angelegenheiten reagieren? Für Menschen, die nicht wissen, dass du dich als Wirtschaftsflüchtling in den Engadin verkrochen hast, mag der Eindruck entstehen, Italiener seien auf Anarchie aus.

typisch
typisch
Universalgelehrter
13 Tage 16 h

@ivo815
klar dass dir der rechtsstaat und die ordnungshüter ein dorn im auge sind

m69
m69
Kinig
13 Tage 15 h

Ivo815 @

Ist das jetzt dein Sport geworden, gegen jeden zu hetzen?

gapra
gapra
Universalgelehrter
13 Tage 4 h

@m69  Wenn “hetzen” ein Sport ist, dann sind Sie aber schon lange Profisportler.

Tabernakel
13 Tage 1 h

@m69

Sei doch froh wenn Du ein einziges Mal als Beispiel vorangehen kannst!

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
14 Tage 5 h

jo, super!  und noa will man ins sogn, in Salvini brauchn mir net!

oli.
oli.
Universalgelehrter
14 Tage 1 h

Salvini hätte schon 2015 da sein sollen , dann wäre das alles nicht so ausgeweitet worden.
Alle kriminellen Asylanten egal ob Diebstahl oder andere Sachen , schon beim ersten mal die Strafe absitzen und zurück in die Heimat.

Tabernakel
13 Tage 1 h

@oli.

Und die nicht kriminellen, welche arbeiten?

m69
m69
Kinig
14 Tage 3 h

ganz einfach, alle Fluechtlinge die die Polizisten angegriffen haben, haben ihr Aufenthaltsrecht vergeigt!

hundeseele
hundeseele
Tratscher
14 Tage 54 Min

…sowas darf nicht sein,die halten sich an kein Gesetz,kein respekt vor den Gesetzeshüter und wenn sie mal gefasst werden sind sie kaum einen Tag im Knast.
Wer von denen die Gesetze hier nicht einhalten will,soll sofort wieder ausgewiesen werden,werden können.
…glaubt ihr wirklich das die vor einem Krieg flüchten? ……ich glaube eher die werden uns den Krieg bringen….und das in ganz Europa!

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
13 Tage 22 h

@ hundeseele Bin genau deiner Meinung !

aristoteles
aristoteles
Superredner
14 Tage 57 Min

salvini, walten sie ihres amtes (ich habe keine zweifel, dass sie es nicht tun)

NixNutz
NixNutz
Superredner
14 Tage 1 h

Und ihr wollt noch mehr auf offener see abholen?? Das ist ein teufelskreis, kein wunder dass die armen hier kriminell werden wenn sie so ausgebeutet werden, das entschuldigt aber keineswegs das verhalten gegenüber der polizei! Das läuft alles aus dem ruder! Keine neuen mehr einschiffen und alle die einmal kriminell geworden sind zurück nach afrika!

Staenkerer
13 Tage 23 h

do hot de exlinksrwgierung den großbauern im südn woll in de hände gspielt wenn se de wossertaxis unterstützt hobn de de gonzn billigorbeiter her gebrocht hobn! de hobn a zuagschaug wie se ausgebeutet wurden, ohne einzugreifn!

zu viele sein do de koan instond und respekt hobn, de die gsetze missochtn, de süd italienischen unternehmer (schun lei de sem??) gleich wie flüchtlinge, de polizei ungreifn isch es letzte! ober das de polizei eingreift, sein weder de oan no de ondern gewöhnt!

m69
m69
Kinig
13 Tage 15 h

Staenkerer @

… Halt typisch für den PD Wähler… 😄
Aber zum Glück weht jetzt ein anderer Wind! 😎

Norbi
Norbi
Superredner
13 Tage 23 h

Würde es bessere Gesetze geben würde das wohl kaum passieren und @ Mastermind gleich schießen ist auch keine Lösung aber schön zu lesen dass ihr hier die Polizeibeamte verteidigt und nicht immer nur schimpft.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

Warum schiessen die Polizisten nicht auf die Angreifer? Ein Schuss in den Arm oder das Bein, wer sich nicht benimmt…
Solche haben es nicht anders verdient!

Tabernakel
13 Tage 1 h

Wer Menschen behandelt wie Tiere, wird ernten.

https://goo.gl/maps/2T9md316vU52

wpDiscuz