Prügel von den Verwandten der Braut

Neapel: Bräutigam flüchtet mit den Geschenken

Mittwoch, 26. September 2018 | 10:58 Uhr

Trecase – In Trecase in der Provinz Neapel hat es ein Bräutigam geschafft, die eigene Hochzeit völlig zu ruinieren. Offenbar wollte er es vor dem Ernst des Ehealltags noch einmal so richtig krachen lassen. Um sich diesen Traum zu finanzieren, bediente er sich kurzerhand bei den Geldgeschenken, die die Hochzeitsgäste in Kuverts mitgebracht hatten. Die Familie der Braut hat ihm das sehr übel genommen.

Zur „Tat“ ist es während des Hochzeitsbanketts gekommen. Der Mann, der Mitarbeiter beim Heer in Rom ist, hatte erst kurz zuvor seiner Braut vor dem Traualtar das Ja-Wort gegeben. Doch als die Hochzeitsgesellschaft dann im Restaurant ankam, erlebte die Frau die bittere Überraschung.

Ihr frischgebackener Ehemann hatte sich hinter ihrem Rücken bei den Geldgeschenken bedient. Die Angehörigen der Braut reagierten verständlicherweise völlig erbost auf das Verhalten des Bräutigams.

Doch sie machten die Situation nur noch schlimmer: Sie verprügelten den Bräutigam und verwandelten den Tag für die Anwesenden damit endgültig in einen Albtraum.

Trotzdem: Bei der Geste des Bräutigams handelt es sich weltweit wohl um einen Präzedenzfall.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz