Der Vater wollte auf die Disko nicht verzichten

„Rabenvater“: 35-Jähriger lässt sein Kind im Auto zurück

Dienstag, 07. März 2017 | 07:35 Uhr

Santena/Turin – Ein Vater ließ seinen 12-jährigen Sohn zurück, um ungestört ein Tanzlokal aufsuchen zu können. Der schier unglaubliche Vorfall ereignete sich in Santena, einer Kleinstadt in der Umgebung von Turin im Piemont.

Der Vater, der 35-jährige Lastwagenfahrer in der Provinz Cuneo wohnhafte El Mostafa Ouassiri, dachte, dass das Alleinlassen des Kindes niemandem auffallen würde, aber als der Junge von den Carabinieri entdeckt wurde, wurde der „Rabenvater“ festgenommen.

Laut einer Rekonstruktion des Tathergangs habe der Vater, der in Trennung lebt und dessen Frau das Land bereits verlassen hatte, seinem Sohn gesagt, dass er im Auto bleiben und unter keinen Umständen das Fahrzeug verlassen solle. Dann stellte er den Pkw auf einem einsamen Parkplatz, von dem selbst die Ordnungshüter sagen, dass auch ein Erwachsener des Nachts es dort mit der Angst zu tun bekommen würde, ab und begab sich zu Fuß in ein nahe gelegenes Tanzlokal. Gegen 2.00 Uhr in der Früh fiel einer Streife der Carabinieri das Fahrzeug, das an diesem einsamen und auch gefährlichen Ort mit laufendem Motor abgestellt worden war, auf. Bei der näheren Kontrolle stellten die Carabinieribeamten fest, dass der Pkw, ein Ford Mondeo, abgesperrt war und dass auf dem Hintersitz der 12-Jährige schlief. Den verdutzten Carabinieri erzählte der Junge, dass sein Vater gegen 22.00 Uhr fortgegangen sei und ihm aufgetragen habe, sich ruhig zu verhalten und ein Nickerchen zu machen. Der 12-Jährige gab an, dass sein Vater tanzen gegangen sei, aber er nicht wisse, um welches Lokal es sich handle.

Twitter/Torino
Twitter/Torino

Gegen 3.30 Uhr gelang es den Carabinieri, den „Rabenvater“ in der Diskothek „Amanecer“ in Santena ausfindig zu machen. Zur Überraschung der Beamten war sich El Mostafa Ouassiri aber keiner Schuld bewusst und zählte auf, dass er den Ford Mondeo mit laufendem Motor abgestellt habe, damit die Heizung funktioniere und sein Kind nicht an Kälte leiden müsse. Zudem habe er seinem Sohn ein Handy überlassen, damit der Junge ihn notfalls verständigen könne. Aber diese hilflosen Ausreden des „Vaters“ überzeugten die Carabinieri nicht. Sie nahmen El Mostafa Ouassiri wegen Kindesaussetzung fest und überstellten ihn in den Hausarrest.

Das Kind hingegen, das seit der Trennung von seiner Mutter beim Vater lebte, wurde einer Tante väterlicherseits anvertraut.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "„Rabenvater“: 35-Jähriger lässt sein Kind im Auto zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
zockl
Tratscher
19 Tage 26 Min

laufender Motor – die ganze Zeit? Pfui

Poppi
Tratscher
18 Tage 22 h

@zockl:
Ich denke, der laufende Motor ist hier nicht das Problem.

Steuerzahlerin
Tratscher
18 Tage 22 h

laufender Motor ?? isch sell dein Problem. ?? Hoffentlich hosch koane Kinder

zockl
Tratscher
18 Tage 20 h

@Poppi – nicht wahr!

zockl
Tratscher
18 Tage 20 h

@Steuerzahlerin -Ökologie ist enoooorm wichtig…;-)

nixischfix
Grünschnabel
18 Tage 12 h

Wenn der Typ den Motor laufen lässt damit das Kind nicht friert hat er auch die Heizung an, und nun wird der laufende Motor sehr wohl zum Problem, abgesehen von dem A….loch der sowas macht. Das Gebläse der Heizung zieht nämlich die Auspuffgase ins Wageninnere
und was sagt euch das?

Tantemitzi
Tratscher
18 Tage 23 h

Wo schaug denn do Herrgott hin, bol er die Kindolan votoalt??? i konn lai mehr in Kopf schittln!

Sag mal
Grünschnabel
18 Tage 20 h

wahrscheindlich ins Schlafzimmer oder sonstwohin wo Kinder gezeugt werden

Tantemitzi
Tratscher
18 Tage 15 h

@Sag mal … danke für deine Erklärung! af des war i nie kemm

Sims
Grünschnabel
18 Tage 19 h

do werd a morz Theater gmocht. Ob der Bua im Auto schloft oder Drhuam. Nor hot er a Handy zum spieln und an Radio a no. Isch mit mit 12 koan Kleinkind mehr.

Kurt
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

asou sig is net👎

traurig
Grünschnabel
18 Tage 23 h

Ormer Bue. A Mamma de ohaut und ihn hintnlott und a Votr ohne Hirn😡. Wos hot der Bue vrbrochn frog i mi😥

Kurt
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

itz hot italien sunscht zi wienig bambini, nou derhietn se dei a no net😉

giftzwerg
Tratscher
18 Tage 17 h

wos redsch denn ,du kennsch die verhältnisse net

Septimus
Tratscher
18 Tage 23 h

Einfach zum “Davon Laufen”…seine Frau wird auch ihre Gründe gehabt haben..🤔🤔…er war wohl auf “Weibchen suche” in der Disco,ja dieser Fortpflanzungstrieb…überwiegt wohl sehr,da brennen gleich einige Sicherungen durch.😜😜…

traurig
Grünschnabel
18 Tage 20 h

Sel isch a kon Problem wenn sie drvonlaft. Obr a Kind hintnlossn sel isch onfoch lei traurig😡😡. Ibrhaup wenn man woass wie dr Votr isch…….

Ewa
Neuling
19 Tage 25 Min

SCHRECKLICH!

denkbar
Superredner
18 Tage 23 h

Armer, armer Bub!!!

Frau
Neuling
18 Tage 23 h

Motor ein – Hirn aus!

gauni2002
Superredner
18 Tage 22 h

Kein Wunder, dass die Erderwärmung so fortschreitet, wenn jetzt schon die Rabenväter ihre Kinder auch noch im geheizten Auto mit laufenden Motor hinterlassen.

marsmaennchen
Tratscher
18 Tage 21 h

“Laut einer Rekonstruktion des Tathergangs habe der Vater, der in Trennung lebt und dessen Frau das Land bereits verlassen hatte, seinem Sohn gesagt, dass er im Auto bleiben und unter keinen Umständen das Fahrzeug verlassen solle.”
Der Mann sollte es seiner Frau nachmachen… 

Orchideen2016X
Tratscher
18 Tage 20 h

I möcht net wissn ,wiaviel set a ähnliche Fälle af dr Welt gibt.

oli.
Universalgelehrter
18 Tage 13 h

solche Väter bzw. Eltern sollte man nie mehr ein Kind groß erziehen lassen und wenn dann nur unter Aufsicht des Jugendamt mit Auflagen.

Lexy
Neuling
18 Tage 9 h

a Volltrottl isch des…
ormor Bua…Bledheit und Egoismus kennt echt koane Grenze…

unbekannt
Neuling
18 Tage 12 h

norspern mir dein amol fir a poor tog in knast eini

wpDiscuz