Ausweispflicht vertreibt „LumiDolls-Hotel“ die Kunden

Rote Zahlen: Erstes italienisches „Bordoll“ muss schließen

Dienstag, 08. Oktober 2019 | 06:36 Uhr

Turin – Nur ein Jahr nach seiner Eröffnung war das erste italienische „LumiDolls-Hotel“ gezwungen, wieder seine Tore zu schließen. Das unter der Ägide des in Fachkreisen bekannten Sexpuppenherstellers „LumiDolls“ von mehreren jungen Italienern eröffnete Etablissement schien sich am Anfang recht großen Beliebtheit zu erfreuen. Die Italiener – meist Männer – stürmten regelrecht das in Fachjargon „Bordoll“ genannte Hotel, sodass die verfügbaren Zimmer mit ihren entsprechenden Puppen über Wochen hinaus ausgebucht waren.

Aber es zogen sehr schnell dunkle Wolken auf. Nach Klagen von Anwohnern, die sich über den ständigen Publikumsverkehr beschwert hatten, musste das „Hotel“ in einen weniger belebten Stadtteil von Turin umziehen. Die ständigen Kontrollen durch die Gemeindepolizei und andere Ämter, welche insbesondere auch die Einhaltung der Hygienevorschriften überwachten, taten ihr Übriges, den Betreibern ihre Arbeit zu erschweren.

LumiDolls

Die Pflicht, das „Bordoll“ als gastgewerbliche Tätigkeit anzumelden, versetzte dem ersten italienischen „LumiDolls-Hotel“ endgültig den Todesstoß. Die Vorschrift, wie in einem normalen Hotel von den Zimmermietern den Ausweis zu verlangen und die Kunden zu registrieren, vertrieb dem Hotel viele Gäste. Die meist männlichen Kunden bangten um ihre Privatsphäre und hatten wenig überraschend selten Lust, für ein Schäferstündchen mit einer Puppe mit Vor- und Nachnamen in eine Buchungsdatei aufgenommen zu werden.

LumiDolls

Zuletzt wurden die Kunden immer weniger, sodass das „LumiDolls-Hotel“ am Ende nur mehr rote Zahlen schrieb. Die aussichtslose Finanzlage und die angesichts der bürokratischen Hürden wenig hoffnungsvolle Zukunft zwang die jungen Italiener, das „Bordoll“ definitiv zu schließen.

Von: ka

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
schleifer
schleifer
Tratscher
1 Monat 29 Tage

Des isch wieder a mol s wlasche system. Ebes wos geat soffl long torsagern bis es hin isch und nocher lärmen!

amme
amme
Superredner
1 Monat 29 Tage

in welcher sprache schreibst du?

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

@amme, das ist südtiroler dialekt. wo lebst du?

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 29 Tage

@amme Teis tean mir Siedtiroula asou schreibm, wail asou gips koa Rechtschreibfehler, ess isch ollas errlab.
(Furchtbar)

maikaefer8
maikaefer8
Grünschnabel
1 Monat 29 Tage

@amme
Du hast recht!! Immer über die bösen Italiener schimpfen und selbst Deutsch nicht mehr schreiben zu können ist eine Schande!

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 29 Tage

Ein „Puppen Hotel Bordell“ 🤦‍♂️na ja wem wunderts.

schleifer
schleifer
Tratscher
1 Monat 29 Tage

Wenns funktioniert wieso net. Hot niemend a schoden.

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 29 Tage

@schleifer

Sex mit Puppen? Dann auch noch dafür bezahlen🤔verstehe ich nicht🤷🏼‍♂️nicht mein Fetisch!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

diese puppen reden nicht (um den brei herum), haben nicht kopfweh, sind immer gut drauf und gehen auf alle wünsche ein. sie regen sich nicht auf wenn einmal einer zu “früh kommt” oder mal länger braucht. und wenn der. …….nicht stehen will, wird man nicht verarscht. da sind alles so sachen, die ich immer wieder von einigen männern zu hören bekomme wenn man über das sexleben mit frauen oder prostituierten spricht. mich betrifft es (noch) nicht

Savonarola
1 Monat 29 Tage

@ aristoteles

mit Prostituierten auch? Der Kunde ist doch wohl König, oder?

LaLuna
LaLuna
Grünschnabel
1 Monat 29 Tage

Ich habe mir schon gedacht wann endlich das Weinen um die Püppchen und das Lästern gegenüber echten Frauen zu diesem Beitrag losgeht…

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

@Savonarola, scheints nicht immer😂

neidhassmissgunst
1 Monat 29 Tage

In Südtirol wird ja immer alles kopiert was Andere haben damit wir auf “gleicher Höhe” sind. Nach Uni, Saftypark, Buiness innovation center, etc. , brauchen wir jetzt ein Puppenbordell. 

Gescheide
Gescheide
Tratscher
1 Monat 29 Tage

Wer sagt dass in Südtirol eins kommt?! Kein Mensch… 🙈 und wenn schon… wer will kan gehen, wer nicht will solls lassen… meine Güte!!

Savonarola
1 Monat 29 Tage

die jüngsten Opfer der Bürokratie. Und dabei heisst es doch immer wieder: Entbürokratisierung durch Digitalisierung!

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
1 Monat 29 Tage

Koa geld mea fir dia bleidsinn

Guri
Guri
Superredner
1 Monat 29 Tage

so ist Italien , die Wirtschaft selbst kaputt machen , Bürokratie zum ersticken

Anderrrr
Anderrrr
Tratscher
1 Monat 29 Tage

😂😂😂😂

Kiki
Kiki
Tratscher
1 Monat 29 Tage

Ins Bordell und mit einer Puppe……mein Gott wie tief muss man sinken!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

i fins richtig .ondre miassn a olls glei melden ,also isches do a zi tian. und steuer zi zohln

wpDiscuz