Ermittlungen auf Hochtouren

Rovereto: Zuganschlag auf der Brennerlinie geplant

Montag, 05. September 2016 | 10:14 Uhr

Rovereto – Die Polizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln derzeit wegen eines geplanten Zuganschlags entlang der Brennerlinie in Rovereto auf der Höhe des Einkaufszentrums Millenium.

Zu dem Vorfall soll es in den vergangenen Tagen gekommen sein. Unbekannte haben einen zwei metallische Kästen aufgebrochen, wo elektronische Geräte zur Kontrolle des Zugtransits aufbewahrt werden.

Die Attentäter steckten mehrere rudimentäre Sprengkörper, die aus Campinggasflaschen und Alkohol fabriziert wurden, in die Kästen und versahen sie mit einem Zünder. Wahrscheinlich wurde beabsichtigt, den Zugverkehr lahmzulegen.

Glücklicherweise ist kein Sprengkörper explodiert. Die Techniker intervenierten rechtzeitig, weil die Anlagen aufgrund eines aufkeimenden Brandes einige Anomalien anzeigten.

Die Ermittler konzentrieren sich in erster Linie auf die No-Tav-Bewegung und deren Umfeld.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Rovereto: Zuganschlag auf der Brennerlinie geplant"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tresel
Tratscher
23 Tage 8 h

i bin schockiert und woass dass des koan traum isch.

vernunft
vernunft
Grünschnabel
23 Tage 7 h

Und schun isch dr terror a ba inz… Bravo

Tabernakel
Tratscher
22 Tage 22 h

Schon wieder ein versuch der Rechten das öffentliche Leben zu stören.

witschi
Tratscher
22 Tage 22 h

kannst du links von rechts nicht unterscheiden? das sind linke chaoten oder besser gesagt terroristen

witschi
Tratscher
23 Tage 4 h

die waren auch am brenner, wo sie chaos verursacht haben. personen und sachbeschädigungen. nein, nicht extrem rechte, das sind extrem linke und anarchisten, welche zur zeit die schlimmsten antidemokratischen organisationen sind. terroristen, ab mit euch

Staenkerer
Superredner
23 Tage 5 h

tresel@ des muaß a tramn sein, denn laut SVPD hobn mir koan sicherheitsproblem u. wenn de es sogn muaß es stimmen, denn insre politiker sein bekommt für ihre transparenz, loialität u. ehrlichkeit..😉😋 war onders hatten sie des problem long gelöst, denn tüchtig u. fleißig sein se a ..😆😆

vernunft
vernunft
Grünschnabel
22 Tage 9 h

Schun long nimmer so glocht 😂

brunner
Grünschnabel
23 Tage 7 h

Kronke Leit! Verbrecher!

oli.
Tratscher
23 Tage 1 h

drei mal dürfen wir raten , wer das war ???
Der IS oder unsere neuen die Nord Italien nicht verlassen wollen .
WO sind wir DANK MUTTI da nur rein geraten !!!???.

Knobby
Neuling
23 Tage 7 h

Hallo , was wurde hier wieder alles geändert ?

Tabernakel
Tratscher
22 Tage 22 h

Alles um es passend zu machen.

Alpenrepuplik
Tratscher
23 Tage 8 h

Links autonome oder rechte Kräfte am Werk????????????

wuestenblume
Tratscher
23 Tage 5 h

fohr nimmer mit der bahn!

traktor
Grünschnabel
23 Tage 42 Min

sperrt diese linksradikalen für immer weck!!!
alles was nicht ihr krankes bild passt wird angegriffen!!
siehe die idee eines linksradikalen deutschen politikers der allen das stimmrecht entziehen möchte die nicht links wählen!!!

Staenkerer
Superredner
22 Tage 4 h

jo, paradoxer geats nimmer!
de rechtn an pranger stelln weil de anscheinend de freiheit u. de demokratie gefärden u. selber als linker auf a verbot drängen des zum grundrecht der freiheit u. demokratie gheart!
de linkn sein mittlerweil dermaßen bedacht, den fehler der rechten von vor 80 johr nit zu wiederholn, das sie nit mitkemmen das sie den wahn jener zeit schun long übertreffn!

Karl
Grünschnabel
23 Tage 1 h

Das sind alles erst die “Antipasti”  von dem was uns dieser unkontrollierte  Menschenstrom noch so alles bringen wird. 
Das No-TAV Märchen kaufe ich euch zumindest nicht gerne ab. Die haben es nicht auf die Brennerbahn abgesehen, sondern kämpfen gegen den Hochgeschwindigkeitszug nach Frankreich im Susatal hinter Turin. Was sollten die davon haben eine Zug- Linie  von Norden nach Süden zu stören  die sie nicht betrifft und das  Susatal  wenn schon  dann eigentlich  eher entlastet als belastet?
In die Süd-Nord Richtung verläuft eher der Flüchtlings- und Touristenstrom.
 

dog
Grünschnabel
22 Tage 6 h

etwa die Ferrovie dello Stato im Allgemeinen???? Guten Morgen!

Mikeman
Tratscher
23 Tage 3 h

Hoffen wir dass diese Kriminellen Bande schnellstens ausfindig gemacht wird und der Staat damit endlich mal Ernst macht,ist ja nicht zu glauben was sich jetzt abspielt ……..

Tabernakel
Tratscher
21 Tage 21 h

“diese Kriminellen Bande schnellstens ausfindig gemacht wird”

Wird nicht unaufgefallen bleiben.

elmar
Grünschnabel
23 Tage 23 Min

wer steckt wirklich dahinter????

Tabernakel
Tratscher
22 Tage 22 h

Wer Strommasten sprengt schafft auch den Zugsverkehr!

Nichname
Neuling
22 Tage 23 h

Der Anschlag hat immerhin den beabsichtigten Zweck erreicht, da der Zugverkehr für etwa eine Stunde unterbrochen war und es zu Verspätungen kam. Es dürfte sich wohl um Linksextreme der No-TAV-Bewegung handeln. Mit solchen Aktionen machen sie sich nur unbeliebt und unglaubwürdig.

dog
Grünschnabel
22 Tage 6 h

Strommasten sprengen = Helden, Zugverkehr lahmlegen = Terroristen. Immer nur Ansichtssache…

Mikeman
Tratscher
22 Tage 11 h

@Tabernakel :
wie kommen sie auf solche Gedanken,bedenkliche Sache ……
wird bestimmt nicht unaufgefallen bleiben 

dog
Grünschnabel
22 Tage 6 h

aber die TAV interessiert hierzulande ja niemanden, daher Terroristen.

wpDiscuz