Die Frau soll an Depressionen gelitten haben – VIDEO

Schreckliche Tragödie: Mutter tötete ihre beiden kleinen Töchter

Mittwoch, 28. Dezember 2016 | 08:26 Uhr

Gela/Sizilien – Am Dienstag hat sich in Gela eine schreckliche Tragödie ereignet. Eine Mutter, die 41-jährige Giuseppa Savatta, soll ihre zwei Töchter, die siebenjährige Gaia und die neunjährige Maria Sofia, getötet haben. Laut ersten Erkenntnissen der ermittelnden Beamten und der Staatsanwaltschaft soll die Frau ihre beiden Töchter gezwungen haben, ein Bleichmittel zu trinken.

Anschließend versuchte die 41-Jährige sich selbst das Leben zu nehmen, indem sie zuerst dieselbe Flüssigkeit wie ihre beiden Kinder zu sich nahm und sich dann vom Balkon im zweiten Stock stürzen wollte. Ihrem Mann, Vincenzo Trainito, der gegen 13.00 Uhr von seiner Arbeit nach Hause zurückgekehrt war, gelang es gerade noch seine Frau von diesem Vorhaben abzuhalten. Kurz darauf musste er leider die schreckliche Entdeckung machen, dass seine beiden Kinder tot waren. Giuseppa Savatta hingegen wurde in das Krankenhaus von Gela eingeliefert.

Die Carabinieri versuchen, den genauen Tathergang zu rekonstruieren. Über das Tatmotiv liegen noch keine Ermittlungsergebnisse vor, aber laut den Aussagen einiger Nachbarn soll die 41-Jährige, die als nicht fest angestellte Lehrerin arbeitete, bereits seit einiger Zeit an Depressionen gelitten haben.

Die Stadt Gela ist indes tief geschockt. Selbst bei hartgesottenen und lang gedienten Carabinieribeamten löste die menschlich unbegreifliche Tat tiefstes Entsetzen aus. „Ich habe noch nie so etwas gesehen“, sagte ein Carabiniere der Lokalzeitung „Quotidiano di Gela“ und brach daraufhin in Tränen aus.

 

Von: ka