Staatsrat versenkt Urteil des Verwaltungsgerichtshofs: „Längere Zeiträume abwägen“

Sitzenbleiben in der ersten Mittelschule verboten

Donnerstag, 01. November 2018 | 08:48 Uhr

Scandiano/Rom – Ein Staatsratsurteil, das das Urteil des regionalen Verwaltungsgerichtshofs umstürzte, sorgt italienweit für Aufsehen. Der regionale Verwaltungsgerichtshof von Parma hatte zuvor das Urteil eines Klassenrats, einen Schüler der Mittelschule von Scandiano nicht in die zweite Klasse zu versetzen, bestätigt. Das Urteil des Staatsrats warf nun diesen Richterspruch um, weil – so die römischen Richter – die Schwierigkeiten des Umstiegs von der Grundschule in die Mittelschule und die schulischen Leistungen des gesamten Zweijahresraums nicht ausreichend berücksichtigt worden seien.

APA/APA/dpa/Felix Kästle

Der Schüler aus Scandiano, einer Kleinstadt bei Reggio Emilia in der Emilia Romagna, hatte im ersten Quadrimester der ersten Mittelschule in allen Fächern durchwegs positive Noten erreicht. Im zweiten Quadrimester hingegen waren einige Noten unter dem positiven Grenzwert gesunken, sodass der Klassenrat mehrheitlich zur Einsicht gekommen war, den Mittelschüler nicht in die nächsthöhere Stufe, die zweite Klasse, zu versetzen.

Gegen diese Nichtversetzung hatten die Eltern des Mittelschülers den Rechtsweg beschritten. Auch nach dem ersten Urteil des regionalen Verwaltungsgerichtshofs von Parma, das die Klage der Eltern abgewiesen und das Urteil des Klassenrats bestätigt hatte, gaben sich die Eltern nicht geschlagen und riefen den römischen Staatsrat an. Die Eltern, die vor dem Gericht von ihrem Anwalt Guglielmo Saporito vertreten wurden, wiesen bei der Anhörung darauf hin, dass der Abfall der schulischen Leistungen ihres Sohns vor allem im letzten Schulmonat – vom 26. April bis zum 1. Juni – aufgetreten waren.

APA/APA (dpa/Symbolbild)/Julian Stratenschulte

Die Richter des römischen Staatsrats kamen zu einer ähnlichen Ansicht und schrieben in ihr Urteil, dass „der Appell gerechtfertigt sei, weil die Versetzung in die nächsthöhere Klasse sich auf einen längeren Zeitraum gründen müsse und ein einziges Schuljahr dabei zu wenig sei“.

Das Urteil sorgte weit über die Mittelschule von Scandiano hinaus für großes Aufsehen. Beobachter und Experten sprachen von einem „bahnbrechenden Urteil“ und wiesen darauf hin, dass der Spruch des römischen Staatsrats im „Fall Scandiano“ Eltern nun Möglichkeiten in die Hand gebe, ihre Kinder über Gerichte in die nächsthöhere Klasse zu klagen.

Nicht auszuschließen, dass es einen solchen Fall auch in Südtirol geben wird.

Was meint ihr; soll bei der Versetzung in die nächsthöhere Klasse mehr als ein Schuljahr berücksichtigt werden?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

70 Kommentare auf "Sitzenbleiben in der ersten Mittelschule verboten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
blablaCla
blablaCla
Neuling
14 Tage 1 h

sitznbleibn hot no nia jemandn gschodet…. im gegenteil,in viele hots kolfn drnoch besser und leichter zu lernen.
i finds lächerlich wegn sowos vors gericht zu gian.

Staenkerer
14 Tage 37 Min

sell sig i a!
i find es lächerlich wegn den sitzenbleibn vor gericht zu gien uns somit den prinzchen zoag das man fürs “versagen” belohnt werd!
i find des a unfair oll den ondern schüler gegenüber de sich mühe gebn!

Loewe
Loewe
Superredner
13 Tage 21 h

@blabla …
stimmp. do stimmido in buada Punkte überein.
Es ist auch für alles besser, wenn Schüler lernen müssen, auch für die Lehrer selbst, die haben dann ganz normale Druckmittel zur Verfügung, sonst können die Schüler den Lehrern auf den Kopf sch…en.
Da bleibt nur noch der Schulpsychologe, usw. …. was auch nicht gut ist

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
14 Tage 1 h

Manche Eltern scheinen nicht akzeptieren zu wollen, dass sie keinen Einstein haben.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
13 Tage 23 h

Eppendorf
Soviel ich weiß, ist Einstein auch einmal sitzen geblieben.

Loewe
Loewe
Superredner
13 Tage 21 h

@Waltraud
Stimmpt, und es hat ihm so wie man sieht überhaupt nicht geschadet!!
Durch das Sitzenbleiben beginnen die Schüler ihre Stärken und Schwächen zu konfrontieren.
Natürlich ist es am besten sofort schon mitzulernen um den gesamten Lerninnhalt laufend zu verstehen …

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

@Waltraud
Dann sollten sie froh sein, einen Einstein zu haben und nicht klagen. 😉

klara
klara
Superredner
13 Tage 15 h

@Waltraud @ Loewe Ohne meine Meinung zum Thema preisgeben zu wollen: Einstein hat nie eine Klasse wiederholt, sondern nur eine Aufnahmeprüfung nicht bestanden.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

@klara
Kann natürlich auch so sein.

StreetBob
StreetBob
Tratscher
13 Tage 2 h

@Waltraud
Na; stimmt nit gonz…. ear hot es Luitpold Gymnasium ohne Obschluss ende 1894 frühzeitig verlossn, weil ear mit die strengen Regeln nit zurecht kemmen isch und mit‘n Rektor gstrittn hot….

FC.Bayern
FC.Bayern
Tratscher
14 Tage 1 h

wegen so etwas vor Gericht ??
haben die nichts besseres zu TUN ?????
und ich glaube es hat noch niemandem geschadet eine Klasse zu wiederholen !!!

Loewe
Loewe
Superredner
13 Tage 21 h

@FC Bayern
Stimmpt eigentlich Lächerlich ..

nala
nala
Grünschnabel
13 Tage 23 h

Schlimm wie sich die Eltern immer einmischen müssen , ohne Grund bleibt kein schüler sitzen … lächerlich …

Blaba
Blaba
Tratscher
13 Tage 16 h

@nala
Es geht auch umgekehrt: ich wär froh gewesen, wenn mich als Mutter die Lehrer endlich in Ruhe gelassen hätten… sie sollen ihre Arbeit in der Schule machen und ich meine zu Hause… von zuviel Zusammenarbeit halte ich nix

nala
nala
Grünschnabel
13 Tage 14 h

@Blaba
Ohhh da könnte ich dir auch ein lied singen …
Nervig , und nur weil die Lehrer nicht mehr richtige Lehrer sind und komplett überfordert sind .. können nur brüllen , und wissen heute noch nicht ,das man sich so keinen respekt verschafft bei den schülern !

nala
nala
Grünschnabel
13 Tage 14 h

@Blaba
Ohhh da könnte ich dir auch ein lied singen …
Nervig , und nur weil die Lehrer nicht mehr richtige Lehrer sind und komplett überfordert sind .. können nur brüllen , und wissen heute noch nicht ,das man sich so keinen respekt verschafft bei den schülern !

xyz
xyz
Tratscher
13 Tage 14 h

@nala Keine richtigen Lehrer?
Jo wos warn sell? Rohrstock und Scheitl knien?
Überfordert ja….weil Respekt für viele Kinder (und Eltern) a Fremdwort gwordn isch…Erziehung an die Lehrer abgegeben werd…uvm.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

i kenn a schieler wos nie, net amol a 6 in zeignis kop hoben und die prüfung nicht bestanden haben,  wos eigentlich net sein derfat

nala
nala
Grünschnabel
13 Tage 12 h

@xyz
Bin i nit deiner Meinung , sein einfach nit fähig .. und wenn sie nit intand sein a klasse zu bändigen nor hobn sie schon versagt .. aber lei fest in die Eltern die schuld geben ! Oder?

xyz
xyz
Tratscher
12 Tage 14 h

@nala 
Wos hoaßt bändigen? Wos soll man sie an die Stiahl unbinden?
Früher wor a Mitteilung epes schlimmes…und drhuam hosch no poor zu die Ohren gekriagt….haint lochen sie dir bei a Eintragung ins Gsicht weil sie wissen, dass nor die Mami und dr Papi eh nix sogen oder no die Schuld in die Lehrer geben.
Zudem sein die gonzen Verhaltensauffälligkeiten massiv gstiegen, ADHS usw. nor bändig lei…

Mure
Mure
Neuling
14 Tage 1 h

Uhhhh tat i gern wissen wos de Eltern von Beruf sein… I rot amol: Doktor, Anwalt, höhere Beamte. In dieser Kaste ist Sitzenbleiben undenkbar, schulische Leistungen hin oder her.

Ober des isch in ollen Lebensbereichen so, Leit wos amol kurz den Staatsrat/Bürgermeister/Quastor fa Rom untelefoniern kenn kriagn olls durch

xyz
xyz
Tratscher
13 Tage 22 h

Hm….also es hängt net unbedingt mitn Beruf der Eltern zom…
Hoteliere, Carabinieri, ober a ehr “einfache” Berufe und Migranten de meinen ihr Kind wäre ungerecht behandelt worden.
Die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule ist sehr ausschlaggebend und hilft gmeinsam für das Wohl des Kindes zu entscheiden. Leider werden Eltern zunehmend ein Problem; bzw. eine Nichtversetzung passt in die heute Welt nicht mehr….wird als Schande und nicht als Chance gesehen. Leider. Wäre sitzenbleiben in der Gesellschaft nicht so negativ behaftet, wäre es überhaupt kein Problem, Kindern diese 2. Change, Zeit zum Reifen zu schenken.

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
14 Tage 1 h

I bin a sitzn gebliebn und in nochhinein ot se et gschodit weile noa is johr donoch olls widoholt on, iglab et dassz an sinn mocht den weitaziklogn in di nexte klasse wos willa noa sem wenna hint und vor et nochnkimp? Se baut afs vor johr au und wenna se et konn ischa in do nextn klasse folsch…

Meischtns isch ban sistznbleibm a groasteil fado schuld ban schiala und wenn di elton se et vostian welln… Obbo heinte seinmo in ando zeit woa olm di ondon schuld om und nia os agne kind…

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
14 Tage 5 Sek

i kenn an foll wo lei oandor in olla klassn fa der mittelschule net durchkemen isch. des konn a schock sein fürs gonze leben.
man frogt sich noar ,wo woren die stützlehrer ,wenn mein kind des net konn?.
es gibt oft kinder  die viel weniger wissen  und trotzdem durchkommen. kinder sehen auch oft die  ungerechtigkeiten und die gibt es wirklich

elvira
elvira
Superredner
13 Tage 18 h

a schock fürs leben??? dai dai ibertreib nit…..men sollet schun olm owegen: ischs kind faul, hots lernschwierigkeitn, ober a wia sein die lehrer…ober unterm strich isch no niamend fan sitzenbleibn gstorbn

xyz
xyz
Tratscher
13 Tage 14 h

Früher vielleicht. Haintzutage werd jo im Vorfeld schun mit Eltern und Schülern gred…und ebm, es hängt o wies vermittlelt werd…
Würden mehr sitzenbleiben, wärs net so a Seltenheit.
Die Stützlehrer sein schun ummer (werden ober von der Politik olleweil mehr gekürzt)… Kinder de viel wianiger wissen und decht durchkemmen, hobm oft a besondere Diagnose/Beschreibung/Störung. Oft werd ollerdings zuviel mit de Diagnosen außergredt….später im Berufsleben schaug niemand mehr drauf und man muß trotzdem zurechtkemmen…

Staenkerer
13 Tage 14 h

@xyz der nochborbua: seit beginn der 1. mittelschule an nochhilfelehrer (1 stund de woch, öfter hot der bua nit zeit) der jetz, in der zweitn, zunehmens verzweifelt weil de schulische leistung olle weil letzer werd, , denn: der bua isch ba der jungfeuerwehr, ban sportverein und avs (fußball, klettern, schwimmen),, nimmt musikunterricht, isch ständig ban nochbor, ba de ponny zum helfn, bastelt mit an ondern nochborkind, u. u. u. isch nochmittog kaum dahoam …. ober wehe wenn man den zeitmangel für aufgobe, lernen und übervorderung unspricht …! sem hoaßts lei ” wenn er es soooooo gern tuat …”!

xyz
xyz
Tratscher
13 Tage 12 h

@Staenkerer konn i lei bestätigen; zudem wird von vielen Eltern die Abschaffung der Hausaufgaben verlangt…weils ihmene zu “lästig” isch… Super oder? 

Queen
Queen
Tratscher
14 Tage 42 Min

Sitzenbleiben sollen lai diejenigen, de mobben, sich daneben benehmen, ondere Schüler im Unterricht stören und net am Unterricht teilnehmen… olle jene, de sich “lai” schwar tian, tat i net sitzenbleibn lossen

xyz
xyz
Tratscher
13 Tage 12 h
Hängt ab warum sich jemand schwer tut; wenn es eine angeborene Intelligenzminderung ist, hat Sitzenbleiben oft wenig Sinn, wenn es Faulheit ist, kann es etwas bringen-muss nicht; wenn die Reife fehlt (weil sich nun mal jedes Kind unterschiedlich schnell entwickelt) ist es meist sehr sinnvoll, schlechtes Benehmen und Mobbing bleiben nicht sitzen, dann mobben sie nur no a Jahr länger bzw. im Berufsleben lernen sie schneller sich ordentlich zu benehmen… Sitzenbleiben sollten jene DÜRFEN welchen es wirklich etwas bringt und durch das Wiederholen einen Mehrwert erfahren; weil sie an Reife gewinnen usw. De wos in Grips hobm ober lei die… Weiterlesen »
erika.o
erika.o
Superredner
13 Tage 22 h

ich glaub
dem Kind wär mehr geholfen, wenn man die Dummheit der Eltern beurteilen würde

jack
jack
Superredner
13 Tage 3 h

wos konn is Kind dofier wenn die Eltern dumm sein?

erika.o
erika.o
Superredner
13 Tage 1 h

@jack
sag ich doch…
bin der selben Meinung!

Steve
Steve
Neuling
14 Tage 27 Min

Wozu braucht es dann noch einen Klassenrat wenn die Richter über die Versetzung entscheiden?

Storch24
Storch24
Superredner
13 Tage 23 h

Diese Eltern wissen nicht, was sie damit ihren Kindern antun. Sitzenbleiben hat noch niemandem geschadet. Mit diesem Urteil werden sie immer weniger lernen, denn sitzenbleiben gibt es ja nicht mehr. Dass diese Eltern aber dann nur I……großziehen haben sie nicht verstanden

aristoteles
aristoteles
Superredner
14 Tage 41 Min

aber manche kinder leiden ein leben lang darunter, weil sie glauben dümmer als die anderen zu sein. auch diese seite gibt es leider

xXx
xXx
Superredner
13 Tage 18 h

Unser ganzes Schulsystem ist sowieso falsch aufgestellt. Dieses Kasten denken und alle in die gleiche richtung biegen, anstatt die Individualität zu fördern.
Kenn genug Sitzenbleiber die heute Leitente Angestellte oder erfolgreiche Unternehmer sind, genauso gibt es die 1A Schüler die im Berufsleben dann gar nix auf die Reihe bekommen.

Staenkerer
13 Tage 16 h

heit werd jo schun de lwistungssteigerung der einzelnen schüler berücksichtigt, und noch mmer oller in a leistungsschema gepresst wie na ba ins oder vor dreißig johr ba meine kinder!
ober der nachteil isch holt, das bacden system a leistungsabfall holt a schneller auffollt wie davor!
do sollten de eltern schun überlegn ob sich eppas im leben des buabn verendert hot, und wenn jo, wos! es kannt jo a a hobby oder a sport sein wos ihn oblenkt oder zu viel zeit zeit nimmt!

Blaba
Blaba
Tratscher
13 Tage 16 h

@xXx
Du sprichst mir aus der Seele…

xyz
xyz
Tratscher
13 Tage 12 h

Individualität werd schun gfördert…aber….wenn i in a Klass von 24 Individualisten bin, wo sicher jeder für es nonplusultra holtet konn i kuan Unterricht mochen ….und Gemeinschaft kann so a net funktionieren. Zudem muss ein Maß an Allgemeinwissen da sein. Deshalb die allgemeine Grund-und Mittelschule und nicht wie in anderen Ländern schhon mit 10 Jahren eine Differenzierung zwischen Hauptschule, Gymnasium usw. 

barbastella
barbastella
Superredner
14 Tage 1 h

…das zukünftige Land der Vollidioten…

xyz
xyz
Tratscher
13 Tage 23 h

Das Problem ist jetzt, dass Direktoren und Lehrer aus Angst vor Rekursen und Prozessen alles durchlassen. 
Südtirol müsste in Sachen Schulautonomie sich da stärker einbringen und Sitzenbleiben als Recht eines Schülers in jeder Klasse auch in der Grundschule festlegen. (oder alternative sinnvolle Maßnahmen finden, aber nicht alles durchschieben!!!)

xyz
xyz
Tratscher
14 Tage 5 Sek

So a Blödsinn!!!
A Kind soll zem wiederholen derfn, wenn es das nötig hat, und net, wenns irgend akomischer 2-jahres Plan des vorsieht.
In dr Grundschual werd olls durchgschobm, iatz a no in dr 1. Mittelschual…also konn man frühestens in dr 2. Mittelschual sitzenbleiben (pädagogisch totaler Schwachsinn-mochet 1. Klass viel mehr Sinn). Ober nor sich frogen, warum die Zahl der Schulabbrecher und Sitzenbleiber in der Oberschule zunimmt.
Sitzenbleiben kan eine echt Change sein! Aber solange die Elistungspremie der Direktoren an der Zahl der durchgekommenen Schüler bemessen wird, schiabm mir brav olls durch und tian als ob mir olls Genies hatten.

Zoggler
Zoggler
Neuling
14 Tage 52 Min

Manche Kinder wachsen schneller als andere, manche längsamer. Manche Schüler fassen geistig schneller auf, manche längsamer. Warum ist es soooo schlimm Kindern, die in ihrer geistigen Entwicklung mit den Gleichaltrigen nicht mithalten können, in eine Klasse zu tun, die ihrem geistigen Alter entspricht?

ikke
ikke
Tratscher
13 Tage 23 h

Nun da sich die Schulische Leistung erst im letzten Schulmonat verschlechtert hat muß das nicht unbedingt heißen dass der Schüler Probleme hatte den Lehrnstoff zu verstehen sondern kann auch auf Familieren Problemen usw. zurückzuführen sein. Deshalb eine Versetzung in Frage zu stellen ist meines Erachtens nicht nachzuvollziehen!

So ist das
So ist das
Superredner
13 Tage 23 h

Wenn jemand das Lernziel nicht erreicht hat, sollte er es nochmals versuchen müssen
Solche Urteile wirken sich eigentlich negativ auf die Ausbildung aus, denn so kann man sich in höhere Klassen klagen; eine Ungerechtigkeit gegenüber jene, die durch Lernen weiterkommen.

Angel
Angel
Grünschnabel
13 Tage 22 h

Wenn das Kind in der 1sten schon nicht richtig mitkommt, dann tut es sich in der 2tn noch schwerer. Die Eltern sind für die Erziehung zuständig und sollten sich in der Schule nicht einmischen dürfen. Die hätten frühzeitig sich für einen Nachhilfe Unterricht einsetzen müssen.

marher
marher
Grünschnabel
13 Tage 23 h

Sitzen bleiben ist bei Leibe keine Schande, da brauch sich keiner zu schämen.  Was das Genie Einstein anbelangt, so  bekam auch er in Argau eine 4 (Genügend) im Rechnen, eine 6 in Algebra und 5 in Physik (also Ungenügend). Beim konkreten Fall glaube ich dass man die Hintergründe der abfallenden Schulleistungen des Kindes, in der so kurzen Zeit, entweder bei der  Familie oder beim Umfeld suchen müsste.  

Leonor
Leonor
Superredner
14 Tage 17 Min

Heutzutage sind die junge leit schon ein bissl zu viel verwöhnt. Das gab in meiner Zeit überhaupt nicht, i musste das machen, was die anderen sagen, ohne Widerspruch.

Bella Bionda
Bella Bionda
Grünschnabel
13 Tage 23 h

Dann fällt er halt in der nächsten Stufe durch. Der Teil fehlt ihm, in dem er schlecht war. Dumm von den Eltern, das nicht zu erkennen, dass die Schule aufbaut und nicht die Jahre in sich abgeschlossen sind. Wahrscheinlich ein Lehrerkind, die werden immer wahnsinniger die sog. Erzieher.

Mauler
Mauler
Tratscher
13 Tage 22 h

Lgisch das se in Rom nocher Recht gekriag hobn, weil die sel Beamten es gleiche getun hobn! Deswegen net wundern wenn Italien von Trottel regiert werd!

Server
Server
Grünschnabel
13 Tage 20 h

Hallo, ich muss sagen, daß leider die Mehrheit dieser Kommentare grammatikalisch nicht dem guten alten Unterricht (sprich Deutsch, Rechtschreibduden, der gelbe Band) entsprechen und deshalb leider auch die nächste Generation an Kindern nicht den Ansprüchen in den (Mutter-)sprachfächern genüge tun wird.
Solche Diskussionen sind nicht nur sinnlos, sondern unangebracht. Alle Achtung den Lehrern und Professoren!!!

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
14 Tage 25 Min

Wie man so dämliche entscheidungen treffen kann,ist mir ein rätsel. Sitzenbleiben hat noch niemanden geschadet…ganz im gegenteil,es hat eher motiviert. Wieder mal so ein resultat einer linken regiierung…..

Blaba
Blaba
Tratscher
13 Tage 15 h

Meinem Sohnemann hat das Sitzenbleiben jedenfalls nicht geschadet… seine einzige Sorge war, dass er halt nicht der einzige sein wollte. Wir haben uns ganz an die Einschätzung der Lehrer gehalten- schließlich wissen die besser, wie das Kind in der Schule ist…
Jedenfalls spart er sich so das Jahr rumsitzen in irgendeinem Grundkurs und kann gleich arbeiten gehn…😆 jede/r ist halt nicht für die Schule gemacht, gott sei dank! Die Handwerker jammern schon andauernd über den Lehrlingsmangel…

sonoio
sonoio
Superredner
13 Tage 3 h

gibs des olmno? “schiabmorn durch nor brauch er net des johr stodt fohrn in grundlehrgong mochn?”

IchSageWasIchDenke
13 Tage 21 h

Mol schaugn wos passieren tat wenn man uanfoch die Noten oschoffen tat, es “sitzenbleiben” a und jeder Schialer kimp olm weiter…? Lei mear Dummköpfe kametn dabei ausser

BEATS
BEATS
Tratscher
13 Tage 18 h

also ich habe in der mittelschule jede Klasse wiedeholt 😂 aber geschadet hats nicht ich war einfach nur faul

sonoio
sonoio
Superredner
13 Tage 3 h
kenn i a a poor.. in sie sem fälle hot niemand dorhoam nochgschaug und/oder es wor von unfong un klor, dass irgendwenn firma/bauernhof/hotel von papi übernummen wert… 😉 versteah mi net folsch, soll koan vorwurf sein weil i bin a in der oberschual amol gflogn weil i altersgerecht ondere sochn in kopf kop hon, obor 6 johr mittelschual gian, sel tat i wirklich für mi gholtn.. faul oder net, gschodet hots dor sicher, weil du bisch mit 16 mit 13jährige in der klass gwesn weil die die sem af deitsch gsog überholt hobn.In meiner mittelschual klass worn 2 de drei… Weiterlesen »
Staenkerer
14 Tage 29 Min

tjo, und jetz?
jetz tuat sich der bua in der zweitn klasse hort, kimmt sem nit mit und nor erzwingt man wieder es aufsteign, oder wie?
i glab nit das man den bua an gfolln getun hot, der lernt höchstens das er sich nit “bemühen” und “zommreißn” braucht, wenn papi, mami es a vor gericht einderklogn!
a gute voraussetzung für de jugendlichen sturm und drang jahre …. warum sich bemühen und zummreißn ….

vitus
vitus
Tratscher
13 Tage 20 h

Nicht übel! Dann können die Kinder bis zur zweiten Mittelschule schlafen. Sitzen bleiben geht nicht und das lernen lernt ebrn später. Jilft das den Kinder für Faulheit nicht bestraft zu werden. Da ist der Fleißige blöd, wenn er sich anstrengt!

Leonor
Leonor
Superredner
14 Tage 10 Min

An meiner Zeit gab es eine sehr harte Pädagogik System, einige Jahre später wurde plötzlich eine Kuschel Pädagogik eingeführt, das hat mich so irritiert. Na furchtbar.

Loewe
Loewe
Superredner
13 Tage 21 h

Die Schüler sollen lernen, sonst haben sie die Lehrer in der Hand.

Dadurch lernen sie fürs Leben!!
Das ist SEHR wichtig!!

Sonne
Sonne
Grünschnabel
13 Tage 16 h

Wann soll dann ein Kind sitzen bleiben? Wenn des die Kindo wissn, noa lernen sie übohaupt nimma. Weil man kimp mit nichtlernen jo decht weiter.

nala
nala
Grünschnabel
13 Tage 12 h

Sonne ,
Teile deine Meinung nicht , meine Kinder sein privatschule gegangen do bleibt man nie sitzen , und muss sagen , sein dann in a staatsschule sehr gut , wie meine Tochter , sie macht heuer die Matura und ist Klassen beste .. kommt auf der Person an …

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
13 Tage 13 h

wie wärs , inviduell  jedem schüler etwas was sie interessiert beibringen

Diezuagroaste
13 Tage 15 h

Was hat eigentlich ein Lehrer noch in der Hand gegen die wohlstandsgeschädigten Einzelkinder?

wouxune
wouxune
Tratscher
13 Tage 13 h

Jo de “Taugenix” olla fescht weiterschiebn die Orbatswelt braucht de….

NixNutz
NixNutz
Superredner
13 Tage 10 h

Wenn di eltern klogn miassn dass do bua vosetzt werd, laft sobiso schun eppas folsch ba do erziehung…

lali
lali
Neuling
13 Tage 2 h

wenn man in olls die Eltern im Rückrat hot woaßi net ob des olm in die Kinder guit tuat vorollem isch die Froge ob es im Kind gepast hot dei Aktion von die Eltern…..vor ollem wie gehtz itz mitn Kind weiter….in der Schuile hot man ihn do an Gfolln getun… a fürs weitere Schuljohr.?…gute Frage

Maxl
Maxl
Neuling
13 Tage 2 h

Eine Klasse ze wiederholn schodet nix man muas a epes leosten lernen mit erst in der Oberschual lächerlich uanfoch inser System mitlerweile, spater im Leben hobmses herter dei Kinder mit 15 lernen epes zu leisten

wpDiscuz