Finanzwache von Neapel legt Fälscherring das Handwerk

Täuschend echt: Perfekt gefälschte „iPhone X“ beschlagnahmt

Donnerstag, 08. Februar 2018 | 07:00 Uhr

Casoria/Neapel/Kampanien – Den Finanzbeamten von Neapel gelang es, einen großen Fälscherring auszuheben und in Casoria, einer Kleinstadt bei Neapel, zwei perfekt gefälschte Smartphones „iPhone X“ und eine Vielzahl gefälschter, wertvoller Uhren zu beschlagnahmen. Besonders große Aufmerksamkeit der Beamten erregten die mit großer Sorgfalt nachgebildeten Applesmartphones. Auf dermaßen hohem Niveau gefälschte „iPhone X“ waren bisher noch nie entdeckt worden.

Guardia di Finanza Napoli

Die Beamten der Finanzwache von Neapel staunten nicht schlecht, als sie die täuschend echt aussehenden, teuren Smartphones der bekannten Marke Apple entdeckten. Nach einer Reihe von Ermittlungen konnten die Beamten auch den Weg der Fälschungen rekonstruieren. Die nackten, gefälschten „iPhone X“, weitere Einzelteile sowie die der originalen Schachtel des „iPhone X“ nachempfundene Verpackung wurden von den Fälschern aus Hongkong importiert. Erst in der Lagerhalle in Casoria, welche von der Finanzpolizei beschlagnahmt worden war, wurden die Smartphones zusammengebaut und mit einer vollkommen echt aussehenden Außenhülle mit gefälschtem Markenzeichen von Apple versehen. Selbst das Betriebssystem wurde gefälscht. Anstatt des originalen iOS-Betriebssystems des „iPhone X“ enthielt die Software der gefälschten Smartphones ein Androidbetriebsystem, dem aber eine dem iOS nachempfundene, graphische Oberfläche „aufgedrückt“ worden war. Die Fälschungen wirkten so beim Einschalten und bei der einfachen Menüführung wie ein echtes Apple-Smartphone. Um die Käufer weiter zu täuschen, befanden sich in der Verpackung neben Kopfhörern sowie Lithiumbatterien – natürlich alle schön in eine Plastikhülle eingeschweißt und wie ihre Originale mit der Marke des „angebissenen Apfels“ versehen – gefälschte Garantieerklärungen und Gebrauchsanweisungen.

Guardia di Finanza Napoli

Das so als „iPhone X“ verkleidete Billigsmartphone war laut Aussage der Ermittler kaum mehr vom Original aus Cupertino zu unterscheiden und konnte in dieser Aufmachung leicht den Zoll austricksen. Aber das war immer noch nicht alles. Bei der Durchsuchung des „Auslieferungslagers“ fanden die Finanzbeamten auch gefälschte Kassabons einer bekannten Elektronikkette. Zweck der unechten Bons, welche alle identisch waren und bezahlte 1.139 Euro auswiesen, war es, als angeblicher „Kaufnachweis“ zu dienen. Damit sollten im Netz Kunden, welche an günstigen Markensmartphones interessiert sind, über den Tisch gezogen werden. Diese Kunden ahnten natürlich nichts vom komplizierten, betrügerischen System, welches hinter den angeblich originalen, aber zu einem Schnäppchenpreis angebotenen Applephones steckte.

Guardia di Finanza Napoli

Neben den gefälschten „iPhone X“ wurden im Lager 12.000 weitere Artikel beschlagnahmt. Es handelte sich vor allem um gefälschtes Hochtechnologiezubehör der Marken Apple und Samsung sowie um Luxusuhren der bekannten Marken Patek Philippe, Iwc, Panerai, Frank Muller, Omega, Rolex und Audemars Piguet. Wie die gefälschten Appleprodukte waren auch die Uhren allesamt hochwertige Fälschungen. Die Uhren steckten wie ihre Originale in sehr gut nachempfundenen Verpackungen und wiesen gleich wie die gefakten „iPhone X“ Garantie- und Qualitätszertifikate sowie sonstige gefälschte Papiere auf.

Im Rahmen der Beschlagnahme der Fälschungen wurde ein aus der Gegend von Neapel stammender Mann in Gewahrsam genommen und bei den Gerichtsbehörden angezeigt. Zugleich stoppten die Finanzbeamten auch alle Auslieferungen der Fälschungen, die mithilfe eines Expresskurierdienstes in ganz Italien bereits auf dem Weg zu ihren ahnungslosen Endkunden waren.

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Täuschend echt: Perfekt gefälschte „iPhone X“ beschlagnahmt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ITler
ITler
Grünschnabel
13 Tage 18 h

Perfekt gefälscht wären sie nur wenn sie auch genau so funktionieren würden. Das tun sie aber erwiesenermaßen nicht!
Also nur “Äußerlich perfekt gefälscht” liebe Medien!

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
13 Tage 16 h

@ITler
Schlechter als die Originalen können sie nicht funktionieren.

Chichifaz
Chichifaz
Grünschnabel
13 Tage 15 h

de hommjo android. lei a trottl tat die perfekte fälschung net erkennen

super
super
Grünschnabel
13 Tage 14 h

Ja erkennt man sogar am Notch richtig leicht, dass sie gefälscht sind.

Staenkerer
13 Tage 14 h

wars sem nit a billige nachahmung?
gfälscht hoaßt jo optisch dem orginal so ähnlich wie möglich, ober mit billigeren material und billigere ausführung?
nachahmung isch a koppir in material und ausführung und a funktion … oder täusch i mi?

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
13 Tage 13 h

@Blümchen
Wenn du kein iPhone hast, dann hast du kein iPhone!
Ich weiss nicht welche Probleme du mit iOS und iPhones hast, es liegt aber nicht am Gerät sondern am Benutzer. Ich kenne beide Welten und jedes hat seine Stärken und Schwächen, aber schlechte Smartphones im Jahr 2018 gibt es keine. (Zumindest ab der Mittelklasse)

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
13 Tage 12 h

@PuggaNagga Man kann sich über das Look&Feel streiten. Apples Mitbegründer mag das iPhoneX z.B. überhaupt nicht, da die Steuerung viel zu komplex geworden ist, das Gerät zu viele Kombinationen zulässt.
Man kann Apple mögen oder nicht, aber technisch sind die Dinger immer vorne dabei, wenn nicht das Gehäuse die Antenne blockiert.

Pazzoide
Pazzoide
Grünschnabel
13 Tage 11 h

@PuggaNagga
nur überteuerte…

peterle
peterle
Superredner
13 Tage 9 h

@Bluemchen
Hast selber die Erfahrung gemacht?

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
12 Tage 16 h

@pazzoide
Überteuert sind alle. Ein Topmodell von Huawei und Samsung kostet bei Verkaufsstart auch €1.000.

knoflheiner
knoflheiner
Superredner
13 Tage 19 h

mafia !

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
13 Tage 18 h

@knoflheiner
Genau, iPhone ist immer Mafia !!

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
13 Tage 18 h

Das gleiche auch bei napapijri produkten. Bei facebook im marketplace werden von jemandem in neapel solche normalerweise teuren jacken angeboten zum spottpreis. Achtung! Als zahlungsmethode ist nur postepay angeführt. Bei überweisung ist das geld futsch und die ware kommt niemals an!

Chichifaz
Chichifaz
Grünschnabel
13 Tage 15 h

nor miassnse woll net gfälscht sein wenn nix greagsch

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
13 Tage 12 h

@Chichifaz sie schreiben extra einen niedrigen preis um leute zum bestellen zu bewegen.

Staenkerer
13 Tage 14 h

wenn i mir überleg wieviel findige köpfe und gschickte hände es brauch de fälschungen herzustelln und zu verkafn kannt i kotz, denn de verdam… gauner kanntn, auf ehrlichem weg, auf verschiedensten sektoren und mit legalen erzeugnissen den süden wirtschaftlich in de höhe bringen, denn für de herstellung der fälschungen brauchts jo a ausstattung, wissen und fleiß a ! ober ohnscheinend will sel niemand, in de ghearat a zusatsstrofe für ihrevertune kapazität …

BEATS
BEATS
Grünschnabel
13 Tage 10 h

iphone mit android 😀 eigentlich perfekt

super
super
Grünschnabel
13 Tage 14 h

Täuschend echt schon… Am Notch und Bildschirm ist das eindeutig als Fälschung zu entlarven. Das bekommt man so für 150€ aus China. Die Fälscher sind somit richtig blöd, da sie die fertigen Geräte bereits für weniger Geld bekommen würden.

wpDiscuz