Fatale Unachtsamkeit Ursache der Tragödie? – VIDEO

Tragisch: Ins Rollen geratener SUV überfährt Kleinkinder

Mittwoch, 09. Oktober 2019 | 07:16 Uhr

Chieri – In Chieri – eine Kleinstadt in der Nähe der piemontesischen Metropole Turin – wäre es am Dienstagvormittag fast zu einer Tragödie mit tödlichem Ausgang gekommen. Vor einem Kindergarten geriet aus bisher ungeklärten Gründen ein abgestellter Geländewagen – ein Toyota Land Cruiser – ins Rollen und überfuhr eine fünfköpfige Gruppe von drei bis vier Jahre alten Kleinkindern. Während zwei der drei angefahrenen und überrollten Kinder „nur“ leicht verletzt wurden, erlitt ein zweieinhalb Jahre altes Mädchen ein lebensgefährliches Polytrauma. Nun bangt ganz Chieri um das Leben des kleinen Mädchens.

Schauplatz der Tragödie war der Hof vor dem Kindergarten „La casa nel bosco“ in Chieri. Kurz nach 10.30 Uhr geriet aus bisher ungeklärten Gründen ein auf einer leichten Steigung abgestellter Geländewagen ins Rollen. Fatalerweise geschah dies gerade, als die Erzieherinnen mit einer Gruppe von Kleinkindern den nahen Streichelzoo des Kindergartens besuchen wollten. Der rückwärts herunterrollende Geländewagen – ein Toyota Land Cruiser – fuhr im Hof vor dem Kindergarten eine Gruppe von fünf Kleinkindern an. Während zwei Kinder lediglich mit dem Schrecken davonkamen und zwei der drei angefahrenen und überrollten Kinder „nur“ leicht verletzt wurden, erlitt ein zweieinhalb Jahre altes Mädchen ein lebensgefährliches Polytrauma. Das am Kopf, am Brustkorb sowie in der Bauchregion schwerstverletzte Mädchen wurde vom Notarzt und den Rettungskräften noch am Unglücksort intubiert und mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus „Regina Margherita“ von Turin geflogen. Am Abend wurde das kleine Mädchen einer neurochirurgischen Operation unterzogen. Das kleine Mädchen schwebt in Lebensgefahr.

Auch ein zweites Kind musste in Begleitung des Notarztes in das Krankenhaus „Regina Margherita“ gebracht werden. Das dritte Kleinkind hingegen wurde zur Untersuchung in das Bezirkskrankenhaus von Chieri transportiert.

In der Zwischenzeit nahmen die Carabinieri Ermittlungen zum Unfallhergang aus. Laut ersten Erkenntnissen gehört der Toyota Land Cruiser einer der Inhaberinnen des Kindergartens. Allerdings wurde der schwere Geländewagen an diesem Vormittag von ihrem Bruder gelenkt. Vermutlich wird gegen ihn ein Verfahren wegen schwerster Körperverletzung im Straßenverkehr eröffnet werden. Die Ermittlungen drehen sich vor allem um die Frage, ob der Geländewagen ordnungsgemäß gewartet und abgestellt wurde oder ob ein technisches Gebrechen Ursprung der Tragödie war. Wie es in solchen Fällen immer geschieht und wie es das Gesetz verlangt, wurde der Toyota Land Cruiser von den Carabinieri beschlagnahmt.

Erzieherinnen, Eltern und vor allem die kleinen Kinder stehen unter Schock. „Es ist ein fataler Unfall auf dem Parkplatz gewesen. Wir sind alle sehr erschüttert. Wir versuchen, das Geschehene zu bewältigen, wobei wir auf das Empfinden von allen achten müssen“, so jene Inhaberin, der der Toyota Land Cruiser gehört, gegenüber Medien.

Pubblicato da Casa nel bosco su Mercoledì 18 settembre 2019

Heute liegen aber alle Gedanken beim kleinen Mädchen, das im Krankenhaus „Regina Margherita“ von Turin um ihr junges Leben kämpft.

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Tragisch: Ins Rollen geratener SUV überfährt Kleinkinder"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
planB
planB
Grünschnabel
14 Tage 11 h

Warum heisst es SUV und nicht Auto? Ist mir jetzt auch bei verschiedenen Unfall-Berichterstattungen in Deutschland aufgefallen. Welche unterschwellige Botschaft soll vermittelt werden? Kommt ein Verbot des SUV?

tom
tom
Superredner
14 Tage 10 h

Land Cruiser ist ein waschechter Geländewagen. Suv ist der RAV4

idenk
idenk
Superredner
14 Tage 10 h
Ralph
Ralph
Universalgelehrter
14 Tage 9 h

Kann mir irgendjemand erkkären, wozu es einen SUV braucht? Offroadstrassen gibt es bei unss keine und wenn dann herrschdort Fahrverbot. SUV sind klobig, ungeschickt, verbrauchen fast doppelt so viel, umständlich beim Parken usw. Stauraum haben sie auch nicht mehr als ein Normaler Station wagon. In den Kurven schaukelt der SUV wie ein schlauchboot durch seinen hohen schwerpunkt. Und wer wirklich Platz braucht der ist mit einem Monovolume(Zb. Scharan oder Multivan) 1000x besser bedient. Da ist ja ein gelegentlicher Suff besser als ein Suv…

ma che
ma che
Tratscher
14 Tage 6 h

@Ralph
Der wichtigste Punkt ist die trügerische Sicherheit: SUV sehen eigentlich viel sicherer aus, sind sie aber leider gar nicht! Denn sie überschlagen sich viel leichter, da ihr Schwerpunkt höher liegt, somit steigt das Verletzungsrisiko bzw. das Risiko zu sterben, denn die meisten Toten gibs bei Überschlägen

Black-Mamba
Black-Mamba
Grünschnabel
14 Tage 2 h

@Ralph
SUV-s braucht man zum ANGEBEN, alles Andere sind Ausreden!
Ich vermute nebenbei ganz stark dass SUV von Suff abgeleitet wird 😉 😉

raunzer
raunzer
Superredner
13 Tage 22 h

Einen SUV braucht man wenn man vielfach in Südtirols Seitentälern unterwegs ist, wegen der schlechten Straßen.
Dort findet man auch immer wieder die Schilder “Unebene Fahrbahn”
Ein normales Auto hält das auf Dauer nicht aus.
Ein normales Auto hält das auf der Dauer nicht aus.

Black-Mamba
Black-Mamba
Grünschnabel
13 Tage 3 h

@raunzer, komisch dass meiner “Normaler” das seit 18 Jahren ohne größere Schäden überstanden hat……

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
12 Tage 10 h

@raunzer ein FIAT villeicht aber ein deutsches Auto allemal und zwar locker bis 200.000 Km und auch mehr 🙂

Staenkerer
14 Tage 4 h

kindl kämpf, du schofst des, du gewinnsch!!!
viele, viele druckn dir de daumen!

Reitiatz
Reitiatz
Grünschnabel
12 Tage 23 h

Tuat mr load firn kind obr dr suv isch a lai a auto

wpDiscuz