DNA-Nachweis bestätigt sexuellen Missbrauch und Vaterschaft des Schülers – VIDEO

Unglaublich: 35-jährige Nachhilfelehrerin bekommt Kind von 14-Jährigem

Donnerstag, 14. März 2019 | 07:33 Uhr

Prato – Prato, eine Kleinstadt in der Toskana, ist Schauplatz eines unglaublichen Falls von sexuellem Missbrauch. Eine 35-jährige Frau, die einem zum Zeitpunkt der Tat 13-jährigen Schüler Nachhilfestunden in Englisch gab, wird von den Eltern des Buben und der Staatsanwaltschaft beschuldigt, den heute 15-Jährigen zu sexuellen Handlungen genötigt zu haben. In der Folge dieser sexuellen Beziehung wurde die 35-jährige, verheiratete Frau und Mutter von ihrem Schüler schwanger und gebar einen heute fünf Monate alten Jungen. Eine erfolgte DNA-Untersuchung bestätigte die Vaterschaft des Minderjährigen.

Der unglaubliche Fall nahm seinen Anfang vor etwas mehr als zwei Jahren. Die Mutter des 13-Jährigen beklagte sich damals bei der späteren Täterin, dass sich ihr Sohn in der Mittelschule im Fach Englisch sehr schwertue und sie daher für ihn einen Nachhilfelehrer suche. Die 35-Jährige, die mit der Mutter des Opfers befreundet war, teilte ihr mit, dass sie in Englisch sehr gut sei, und bot der Mutter an, ihrem Sohn in diesem Fach unter die Arme zu greifen. Hocherfreut nahm die Mutter das Angebot ihrer Freundin an.

Ab diesem Zeitpunkt trafen sich die 35-jährige, beruflich als Krankenpflegerin arbeitende Frau und der damals 13-jährige Mittelschüler regelmäßig in ihrer Wohnung zum fast täglichen Nachhilfeunterricht. Mit der Zeit – so die Anschuldigung der Eltern des heute 15-Jährigen und der Staatsanwaltschaft – wurden die Englischnachhilfestunden für die 35-Jährige immer mehr zum Vorwand, sich mit dem Minderjährigen zu treffen, um an ihm Handlungen sexueller Natur durchzuführen. Diese blieben nicht ohne Folgen. Vor mehr als einem Jahr wurde die verheiratete Frau und Mutter eines Siebenjährigen schwanger und schenkte einem kleinen Buben das Licht der Welt.

Im Laufe der Monate entwickelte die Frau laut der Staatsanwaltschaft eine regelrechte „Obsession“ für den Minderjährigen. Dies äußerte sich unter anderem in einer Vielzahl von Nachrichten, deren Inhalt von „Liebe“ über Eifersucht bis hin zu Verzweiflung reicht. Nachdem die Eltern an ihrem Sohn merkwürdige Veränderungen festgestellt hatten und besonders nachdem sie einige Chatnachrichten, die zwischen der Nachhilfelehrerin und ihrem Sohn ausgetauscht worden waren, gelesen hatten, kam ihnen ein schlimmer Verdacht. Zuletzt fand auch der Mittelschüler selbst den Mut, sich seinen Eltern anzuvertrauen.

Die Eltern zögerten keinen Moment und zeigten die 35-Jährige an. Nach der Eingabe bei der Staatsanwaltschaft kamen die Ermittlungen ins Rollen. Am 8. März, also ausgerechnet am Tag der Frau, wurde die Wohnung der mutmaßlichen Täterin einer Hausdurchsuchung unterzogen. Dabei nahmen die Ermittler mit der Zustimmung der 35-Jährigen auch DNA-Proben von der Mutter und dem fünfmonatigen Kind. Im ersten Moment wies die Frau alle Vorwürfe weit von sich und gab an, dass sie alles erklären und alle gegen sie gerichteten Verdächtigungen entkräften könne.

Als aber am Montag das Ergebnis der DNA-Untersuchung eintrudelte, brach für alle Beteiligten eine Welt zusammen. Der fünf Monate alte Bub ist tatsächlich zweifelsfrei der gemeinsame Sohn der 35-jährigen Frau und des heute 15-jährigen Mittelschülers. Nun wurde den Eltern des Schülers und dem Ehemann, der bis zum Tag davor geglaubt hatte, dass das wenige Monate alte Kind sein Sohn sei, das ganze Ausmaß des Desasters bewusst.

In einem dreistündigen Verhör, das laut Indiskretionen als „befreiend“ bezeichnet wurde, schilderte die Frau angeblich ihre „Beziehung“ zum Minderjährigen. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen des dringenden Tatverdachts von sexuellen Handlungen an einem Minderjährigen eröffnet. Das Verfahren ist noch lange nicht zu Ende. Die Ermittler forschen im Umfeld der 35-Jährigen weiterhin nach Indizien und Beweisen, was auch zu neuen Straftatbeständen führen könnte.

„Und was passiert nun? Riskiere ich, meinen Sohn zu verlieren?“, so der Ehemann der mutmaßlichen Täterin zu den Ermittlern, während er seine Zustimmung zum DNA-Nachweis gab. Diese Frage könnte demnächst die Gerichte bewegen. Die Familie des Mittelschülers könnte nun den Rechtsweg beschreiten und vor Gericht die Anerkennung der Vaterschaft des heute 15-Jährigen verlangen. Da aber der Vater jünger als 16 Jahre ist, liegt diese Entscheidung allein beim Richter. Dies heißt, dass er unter Umständen auch von Amts wegen entscheiden könne.

In der toskanischen Kleinstadt Prato selbst gibt es kein anderes Thema. Die unglaubliche Geschichte lässt alle ratlos zurück. Genau genommen kennt dieser Fall von sexuellem Missbrauch nur Verlierer. Die Gedanken liegen neben dem jungen Opfer vor allem auch beim wenige Monate alten Kleinkind. Können alle jemals wieder zu einem normalen Leben zurückfinden?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare auf "Unglaublich: 35-jährige Nachhilfelehrerin bekommt Kind von 14-Jährigem"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
silas1100101
silas1100101
Superredner
5 Tage 11 h

Mit 14 wusste ich noch nicht was eine Frau ist!

oli.
oli.
Universalgelehrter
5 Tage 10 h

Da spielten wir mit Autos und Puppen.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
5 Tage 9 h

silas1100101
Lange her, was ?😁

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
5 Tage 7 h

heit isch ols sexualisiert sogor die eltern redn offn dofun weil wenn i mit mein kind dusch oddo bodn tua honi kan sean gedonke i denk dass mo saubo wern missn und dass mo anondo kenn uns votraut san bis zi an gewissn olto puda tet wert intima fi jedn oanzeln sem will man nimma mit pappa oddo mamma duschn …

silas1100101
silas1100101
Superredner
5 Tage 6 h

@mithirnundherz ich weiß jetzt noch nicht was der Unterschied von einem Mann und einer Frau ist!

typisch
typisch
Kinig
5 Tage 5 h

@silas1100101
Ja, mit geld würdest dus rausfinden😂

enkedu
enkedu
Kinig
4 Tage 13 h

aber eine und null kannst wohl zusammenzählen 😂

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
5 Tage 13 h

wäre sie nicht schwanger geworden……wie hoch ist wohl die dunkelziffer?

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
5 Tage 11 h

Dann hat das ja mit der Nachhilfe bestens geklappt. 😁

oli.
oli.
Universalgelehrter
5 Tage 10 h

In Sachen Biologie als Hauptfach ja.

Staenkerer
5 Tage 12 h

a gschicht wie aus an schlechtn film, und des in an kaff wo jeder jeden kennt!
onzelfoll? glab i kaum, de dummheit der schwongerschoft schun eher!

wie klingat epper de gschicht wenn a 35 jähriger a einvernehmliche beziehung mit a vierzehnjähriger (ohne schwongerschoft) aufgedeckt hat? sicher onderst, denn männer tien des, ober frauen ….?
ormes kind!

Pacha
Pacha
Tratscher
5 Tage 9 h

Vergiss es, denn für Viele ist das nicht das Gleiche. Obwohl man im Duden das Wort nachlesen könnte, wird es gerne nach belieben ausgelegt und mit: “aber das ist ganz was anderes” das eigene Weltbild von Gut und Böse zurecht gerückt.

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
5 Tage 7 h
ondost umma isch genau so schlimm in meinen augen … obbo se sig ibo die helfte fa do welt et aso des isch die gsellschoft wos sich olba meara af des gewent gonz schrecklich und i muss sogn viel elton lern in ihmen kindo ka onstond mer weil kloan hebs un .. und olla well dass ihman kindo frei entscheidn kenn obbo atoal sanns et fehig recht fa unrecht zi untooscheidn die hemmungen sa olle gfoll obo do sammo afn holz weg zerst muss is kund erst lernen und noa kommans in die welt schickn mit an gewissn und an… Weiterlesen »
amme
amme
Superredner
5 Tage 11 h

fürn Bua isch des sicher net schlimm gwedn.Holt dass sie sich schwängern losst und ihn nochstellt zoag dass sie psychische probleme hot

oli.
oli.
Universalgelehrter
5 Tage 11 h

Also mit dem Alter was der Junge mit der Frau Sex hätte , spielten wir noch mit Autos und Puppen .
Da sieht man wie frühreif die Jugend würde , aber gezwungen ? Es muss was wachsen sonst funktioniert es nicht . Soll aber nicht heissen das es normal oder ich es gut finde , wenn man jemanden missbraucht.

Staenkerer
5 Tage 7 h

i denk mir a das man an bua/ monn kaum zu sexuelle hondlungen zwingen konn de zu a schwongerschoft führn ….🤗

Solbei
Solbei
Superredner
5 Tage 8 h

Mit 14 Johr honn i davon geträumt. Schod dass des net mir passiert isch. I will a Nochhilfeunterricht.😂😂🤣🤣

Ziofungo
Ziofungo
Neuling
5 Tage 6 h

Man muss schon differenzieren. Ein Junge mit 14 ist voll geschlechtsreif und kein Kind mehr. Ich hab mit 14 davon geträumt, sowas zu machen. 🤷‍♂️
Wer sagt, dass er sie nicht richtig durchnehmen wollte?

amme
amme
Superredner
5 Tage 4 h

du wersch funghi gnummen hobn

Clemmy
Clemmy
Grünschnabel
4 Tage 12 h

Beide haben in dem Moment eine Verantwortung, aber als erwachsene Frau sollte man sich schon bewusst sein, dass eine sexuelle Beziehung zu einem 14-Jährigen Nachhilfeschüler rechtlich, sowie moralisch nicht in Ordnung ist. Man ist zwar körperlich reif genug ein Kind zu zeugen mit 14, das heißt aber noch lange nicht, dass man auch geistig reif genug dafür ist die Schwere der Situation zu verstehen. Hier greift der Schutz durch das Rechtssystem…

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
5 Tage 7 h

unglaublich da hilft einem nur ein wenig humor darüber hinweg…..wie haben die das bloß angestellt….🤔

typisch
typisch
Kinig
5 Tage 5 h

Was unglaublich, bei zwangsho hzeiten ist das gang und gebe

Tabernakel
5 Tage 5 h

@typisch

Wie war Deine?

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
5 Tage 2 h

@typisch typisch du hast offensichtlich meine pointe nicht verstanden…..🤣

typisch
typisch
Kinig
4 Tage 23 h

@falschauer
Dein schwarzer humor ist nicht ganz nachvollziehbar

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
4 Tage 13 h

@typisch schwarz bist du, ich bin ja grün wie du immer schreibst

Tabaluga
Tabaluga
Grünschnabel
5 Tage 8 h

Es gibt viel Schlimmeres auf der Welt.

silas1100101
silas1100101
Superredner
5 Tage 11 h

Wo die Liebe hinfällt….

Storch24
Storch24
Superredner
5 Tage 11 h

Und doch wollen alle 14 jährige Buben immer so erwachsen, bezw Männer sein. Hier sieht man was für folgen das haben kann

Tabaluga
Tabaluga
Grünschnabel
5 Tage 4 h

Hauptsache, der Junge ist gesund und munter auf die Welt gekommen. Alles andere wird sich schon legen.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
5 Tage 2 h

so ist es 👍

Zugspitze947
Zugspitze947
Grünschnabel
5 Tage 12 h

einfach unglaublich 🙁

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
5 Tage 3 h

Wäre es umgekehrt (35Jähriger mann mit 14 Jahre altem Mädchen), oh Gott was würde das für einen Aufschrei geben. 
Zum Schluss bleibt noch die Frage wie viel der Junge jetzt Unterhalt zahlen muss? 

andr
andr
Superredner
5 Tage 8 h

vielleicht war es echte Liebe soll’s geben

Seppl123
Seppl123
Grünschnabel
5 Tage 12 h

nice .

silas1100101
silas1100101
Superredner
4 Tage 22 h

Kann eine Frau schwanger werden wenn sie nicht verheiratet ist???

andr
andr
Superredner
4 Tage 14 h

hahaha frag den Pfarrer 😄😄

Sims
Sims
Grünschnabel
4 Tage 23 h

I glab, für die meischtn buabm in dem oter, ein Traum und wilde Fantasie von einer hübschen Lehrerin auf Spur gebrocht zu werden😚. für die meischten bleibs im Kopf und es hoast Hondwagele fohrn. 🤔

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
4 Tage 13 h

dass war immer ein Traum von mir, mann was war ich verliebt in meine Lehrerin

wpDiscuz