Einführung verschoben

Venedig: Doch keine Eintrittsgebühr für Tagesgäste

Samstag, 12. November 2022 | 13:54 Uhr

Venedig – Der Stadtrat von Venedig verschont die Tagesgäste – zumindest vorerst. Ursprünglich war geplant, ab Mitte Jänner 2023 Eintrittsgeld von Tagesbesuchern zu verlangen.

Nun wurde die Einführung aufgeschoben.

Laut Plan sollte von Tagesausflüglern ein Preis zwischen drei und zehn Euro für den Eintritt verlangt werden.

Der Stadtrat hat nun beschlossen, die Gebühr frühestens ein halbes Jahr später einzuführen.

Die Diskussion um eine Eintrittsgebühr wird in Venedig bereits seit drei Jahren geführt.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Venedig: Doch keine Eintrittsgebühr für Tagesgäste"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rosenrot
Rosenrot
Superredner
25 Tage 10 h

Parkplatzgebühren am Pragser Wildsee: ab 15 Minuten 10 € und das, um einen Blick auf einen mittlerweile halbleeren See zu ergattern. Lieber zahle ich Parkplatz- und Eintrittsgebühren in Venedig, denn die Stadt hat doch einiges mehr zu bieten.

Doolin
Doolin
Kinig
25 Tage 8 h

…aber dort war net der Terence Hill…
😆

Neumi
Neumi
Kinig
25 Tage 4 h

@Doolin Doch 🙂
Der ist sogar dort geboren und hat 7 Jahre dort gelebt.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
24 Tage 7 h

@Doolin…der ist sogar in Venedig geboren…

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
24 Tage 7 h

@Neumi..habe gerade, ohne Deinen Kommentar zu lesen, fast das Gleiche geschrieben….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
24 Tage 7 h

@Rosenrot…dass der Pragser Wildsee einen niedrigeren als üblich Wasserstand hat, hat natürlich praktische Gründe und ist sehr vorausschauend😉🙈. Er friert schneller zu und ist im Falle eines “Einbrechens” nicht so tief😉🤣….

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

Du meine Güte, jetzt haben die Nimmersatten auch noch Angst, ein paar Besucher weniger zu haben.

MarkusK.
MarkusK.
Grünschnabel
25 Tage 22 h

Touristen zahlen auch 10 Euro für den Eintritt dort 😉. 

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
24 Tage 7 h

Subtiler und damit deutlich weniger “presserelevant” und “Touristen erschreckend” wäre, in allen gastronomischen Betrieben einfach die Preise für jedes Produkt um 1 -2 Euro zu erhöhen. Das merkt und interessiert Niemand/en und bringt am Ende des Tages mehr als ein “Eintritt” in die Kassen der Stadt….

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
24 Tage 2 h

Das mit dem einen Dauer👎 klappt ja bestens😉….

Trina1
Trina1
Kinig
23 Tage 21 h

Des tat mir für Meran imponieren, vielleicht tat man besser atmen!

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

@Trina1…ich besuche Meran und meine dortigen Freunde immer, wenn ich im Landl bin. Sollte es künftig Etwas kosten, ändert sich für mich daran Nichts. Ich lasse 1 Mal Trautmannsdorf aus, da ist sogar noch ein weiterer großer 🍧 drin😉….

wpDiscuz