21-Jähriger vor Diskothek niedergestochen – VIDEO

Verstörende Selbstjustiz: Menschenmenge versucht, Mörder zu lynchen

Mittwoch, 26. Februar 2020 | 07:09 Uhr

Cinisi – Vor der Carabinieristation von Cinisi, einer Kleinstadt in der Nähe von Palermo auf Sizilien, versuchte am Montagabend eine Menschenmenge, die mutmaßlichen Mörder des 21-jährigen Paolo La Rosa, die beiden Cousins Alberto und Filippo Mulè, zu lynchen. Alberto Mulè, der zusammen mit seinem Cousin am Nachmittag von den Carabinieri von Cinisi verhaftet worden war, hatte den Ermittlern zufolge am frühen Sonntagmorgen Paolo La Rosa vor einer Diskothek niedergestochen. Noch vor dem Eintreffen im Krankenhaus erlag der 21-Jährige seinen schweren Stichverletzungen.

Omicidio a Terrasini, fermato un giovane proteste davanti la caserma dei carabinieri di Cinisi

Omicidio a Terrasini, fermato un giovane proteste davanti la caserma dei carabinieri di Cinisi

Pubblicato da BlogSicilia su Lunedì 24 febbraio 2020

Schauplatz des grausamen Verbrechens war der Platz vor der Diskothek „Millennium“ im Zentrum von Terrasini. Paolo La Rosa war nicht damit einverstanden, dass Filippo Mulè – ein als gewalttätig bekannter, junger Mann – der Freund seiner jüngeren Schwester war. Zwischen Filippo Mulè, gegen den bereits seit dem September letzten Jahres wegen versuchten Mordes ermittelt wird, und Paolo La Rosa war es schon in der Vergangenheit immer wieder zu Streitereien gekommen. Vor der Diskothek „Millennium“, wo gerade eine Faschingsfeier geendet hatte, eskalierte am frühen Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr die Auseinandersetzung zwischen den beiden Cousins Mulè und dem 21-Jährigen endgültig. Als die Mulè-Cousins mit einem Türsteher in Streit geraten waren, hatte die Schwester ihren Bruder Paolo La Rosa gerufen. Der 21-Jährige wies Filippo Mulè zurecht und forderte ihn dazu auf, sich im Beisein seiner Schwester „normal“ zu verhalten.

Über das, was dann passierte, lassen die Bilder der Überwachungskameras der Diskothek kaum Zweifel aufkommen. Während Paolo La Rosa versuchte, zwischen dem Türsteher und den beiden Cousins zu schlichten, begannen sie, ihn zu beschimpfen. Nachdem Paolo La Rosa Filippo Mulè einen Faustschlag ins Gesicht versetzt hatte, zog Alberto Mulè ein Messer und stieß dem 21-Jährigen die Klinge insgesamt fünfmal in den Bauch. Anschließend – so die Carabinieri von Carini, die die Ermittlungen leiten – verfolgte er den Schwerverletzten und versetze ihm noch zweimal Stiche in die Halsgegend. Einige Freunde leisteten dem tödlich verletzten Paolo La Rosa noch Erste Hilfe. Aber alle Bemühungen waren vergeblich. Auf der Fahrt ins Krankenhaus erlag der 21-Jährige seinen schweren Stichverletzungen.

Die Carabinieri von Cinisi hingegen nahmen umgehend Ermittlungen auf. Kaum mehr als einen Tag nach der Tat gelang es den Carabinieribeamten am Montagnachmittag, Alberto und Filippo Mulè in der ländlichen Umgebung von Camporeale zu stellen. Die beiden Cousins wurden festgenommen und zum Verhör zur Carabinieristation von Carini gebracht. Als nach stundenlangen Verhören am Montagabend Alberto und Filippo Mulè die Carabinieristation verließen, wurden sie von einer mehrere 100 Köpfe zählenden Menschenmenge „empfangen“. Es brauchte mehrere, mit aufstandsbekämpfender Ausrüstung ausgestattete Carabinieri, um einen Angriff der Menge, die die Cousins beschimpfte und offensichtlich lynchen wollte, auf die beiden jungen Männer zu verhindern.

Der Mord an dem im Ort beliebten Paolo La Rosa, der nach dem Studium im Restaurant seiner Eltern gearbeitet hatte, löste weit über Cinisi hinaus tiefe Betroffenheit aus.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

33 Kommentare auf "Verstörende Selbstjustiz: Menschenmenge versucht, Mörder zu lynchen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kinig
1 Monat 15 Tage

Dank Salvini nicht der erste Fall innerhalb eines Jahres!

Kinig
1 Monat 15 Tage

Täter die inflagranti erwischt werden, kommen hinter Schloss und Riegel. Sizilien scheint da seine eigenen Gesetze zu haben.
Bei allem Verständnis für die Wut Lynchjustiz ist dennoch zu verurteilen.

ikke
ikke
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Wenn es nach Salvini ginge wären die beiden so schnell nicht aus dem Gefängnis gekommen! 😀🤗

Kinig
1 Monat 15 Tage

Ikke. Salvini hat zur Selbstjustiz angestachelt. Wenn es nach Salvini ginge würden wir längst nicht mehr in einem demokratischen Staat leben und dürften Sie hier nicht mehr schreiben was Sie wollen und in deutscher Sprache schon Mal gar nicht!

Frank
Frank
Tratscher
1 Monat 15 Tage

@denkbar Sizilien ist da kein Einzelfall, Stichwort Chemnitz in Sachsen. Auch da haben die Rechtspopulisten ganze Arbeit geleistet, als sich 2018 Neonazis, aufgestachelt von der AfD, als Lynchmob zusammengerottet haben.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_in_Chemnitz_2018

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
1 Monat 15 Tage

Ich denke Salvini kann schon einmal in der Zelle staubwischen.

Übrigens, die beiden durften auf freiem Fuß entlassen werden weil sie unschuldig sind.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.anklage-in-italien-matteo-salvini-drohen-bis-zu-15-jahre-gefaengnis.116da1f3-c660-4593-9f6e-054701c81476.html

Karl
Karl
Superredner
1 Monat 15 Tage

Es ist wirklich lächerlich für was in Italien Salvini und in Deutschland die Afd alles verantworrlich gemacht wird. Um vor dem eigenen Versagen abzulenken erfinden unsere rotgrünen Freunde ein Märchen nach dem anderen und in Deutschland ging man sogar soweit eine demokratische Wahl zu annulliere. Mein Gott wie kann man nur so falsch niederträchtig sein . Auch mir gefällt längst nicht alles von Salvini &co aber der selbstgebastelte Heiligenschein der Anderen ist noch ekelhafter.

Kinig
1 Monat 15 Tage

Karl. Es ist nicht lächerlich es ist tragisch was die alles angerichtet haben und weiterhin anrichten.

Frank
Frank
Tratscher
1 Monat 15 Tage

@Karl Und was ist Deine Verherrlichung und Deine Hetze gegen alles, was Deiner Meinung nach Rot-Grün ist? So etwas nenne ich ekelhaft. Ansonsten täte Dir eine Winzigkeit (Weitee)Bildung gut, um Dich mal zu informieren, wie demokratisch die AfD ist, da gibt es bei Dir große Lücken.

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 15 Tage

Bravo Karl. So ist es! Beide Seiten sind nur noch zum kotzen.

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
1 Monat 15 Tage
Kinig
1 Monat 15 Tage

Faktenchecker. So ist es. Nur die Rechtspopulisten haben ihre ganz eigene Realität, losgelöst von jedem logischen Gesetz von Ursache und Wirkung, losgelöst von langfristigem Denken. Die denken nur in der Struktur der Instinkte

Kinig
1 Monat 15 Tage

Es ist erschreckend in diesem Forum die Wut, das instinktgesteuerte Denken, ohne zu bedenken, wie man Probleme einer langfristigen Lösung zuführt.

Kinig
1 Monat 15 Tage

Egozentrik, Neid, Hass die Leitmotive

Kinig
1 Monat 15 Tage

Natürlich gehören Verbrecher einer gerechten Strafe zugeführt, natürlich ist es nicht in Ordnung wenn solche Verbrecher auf freiem Fuß sind. Nur, mit populistischen Methoden löst man keine Probleme, sondern schafft nur zusâtzliche!

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 15 Tage

Selbstgespräche 😂😂😂
Bist du überhaupt mal in so einer Situation gewesen, wo vor deinen Augen deinen Freund oder verwandeten ermordet??? Ich denke nicht!
Wie kannst du dann über die emotionale Reaktion dieser Menschen urteilen?

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@denkbar
was ist mit dir los?
hast du keine hobbys?
postest hier 10 mal denselben schund… so wird dir niemand auf den leim gehen

Billy31
Billy31
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

„……als sie die Carabinieristation verließen“
Finde den Fehler🤔

spotz
spotz
Tratscher
1 Monat 15 Tage

die Heilungsdauer des Opfers ist unter 20Tagen somit sind die Täter wieder frei

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 15 Tage

Aber für@denkbar ist das ok wenn man Straftäter laufen lässt er nennt das Demokratie…

Kinig
1 Monat 15 Tage

Spiegel. Nein denkbar hat weiter oben in einem Kommentar darauf verwiesen, dass Verbrecher eingesperrt gehören. Also lassen Sie diese dümmliche Verleumdung. Denkbar ist nur gegen Selbstjustiz, die vielleicht in die Zeit der Neandertaler passte aber nicht in jene des Homo sapiens sapiens

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@spotz
konnsch wo net lesn odo?
und selche leit schreibm an Kommentar🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

ikke
ikke
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@spotz wer lesen kann ist klar im Vorteil! Der junge ist TOT!

Anduril61
Anduril61
Tratscher
1 Monat 15 Tage

@Denkbar: Sorry aber können Sie mir sagen was dieses Ereignis mit Salvini zu tun hat ??? Hier ist geht es um emotionsgeladene Menschen die ihrer Wut über das ital. Justizsystem freien Lauf lassen. Solche Dinge passieren überall auf der Welt, mit Salvini hat das rein gar nichts zu tun es sei denn man leidet unter einer Salviniphobie…🤔

brunner
brunner
Superredner
1 Monat 15 Tage

Solange es in Italien so lasche Gesetze gibt und sogar Mörder nur einige wenige Jahre absitzen braucht man sich nicht wundern….man denke einmal auch an das Leid und den Schmerz der Hinterbliebenen…

iberetscher
iberetscher
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

hot men in feigen mörder eper wieder huamgschickt?

nok
nok
Superredner
1 Monat 15 Tage

Schade dass sie sie nicht erwischt haben.

Psycho
Psycho
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

Mich wundert es, dass die Ordnungshüter der ganzen Menschenmenge überhaupt Herr wurden…Wie viel Wut sich da angestaut haben muss!!!

Lallo
Lallo
Neuling
1 Monat 15 Tage

vodiunt hättn sies

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
1 Monat 15 Tage

spinnen iatz nor olle🤤

Jopo
Jopo
Neuling
1 Monat 15 Tage

Was ist daran verstörend, wenn sie nicht gelyncht werden, passiert nichts, diese Menschen werden immer so bleiben das Rechtssystem versagt

Horizont
Horizont
Tratscher
1 Monat 15 Tage

und der Türsteher schaute zu ?

Urlauberpaar
Urlauberpaar
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Messerangriffe über all, kann das nicht mal jemand stoppen ?

wpDiscuz