„Ich wollte ein Mädchen beeindrucken“

Wahnsinns-Aktion: Selfie mit 247 km/h auf der Autobahn

Freitag, 17. März 2017 | 08:17 Uhr

Ancona – Um ein Mädchen zu beeindruckten reizte ein 23-Jähriger Mann aus Ancona die Pferdchen im Boxermotor seines Porsches voll aus.

Auf dem Autobahnteilstück zwischen Ancona und Loreto drückte er ohne Skrupel aufs Gas und erreichte 247 km/h. Den „besonderen“ Moment auf dem Tacho verewigte er während der Fahrt mit einem Selfie von sich, welches er dann auf seine Facebook-Seite stellte.

Das durchaus außergewöhnliche Bild machte im sozialen Netzwerk die Runde und erreichte auch einen Beamten der Staatspolizei, der es der Straßenpolizei weitergab.

Ohne viel Aufwand – immerhin stand der Name des 23-Jährigen in seinem Profil – konnte der Verkehrssünder, dessen Gefahrenbewusstsein offenbar auf ein Minimum abgesunken war, ausgeforscht werden.

Er wurde von der Straßenpolizei vorgeladen und tauchte dort auch mit seinem Sportwagen auf. Mit dem Foto konfrontiert, meinte er lässig, dass er ein Mädchen, das mit ihm unterwegs war, mit der Geschwindigkeit beeindrucken wollte.

Die Erklärung überzeugte die Beamten nicht. Er bekam eine Strafe von 400 Euro ausgestellt und es wurden ihm außerdem sechs Führerscheinpunkte abgezogen.

Daraufhin meinte der 23-Jährige überheblich, dass er Beziehungen bis ganz nach oben habe und deshalb auch den Rekurs gegen die ausgestellten Strafen gewinnen werde.

Ob dem auch so ist, wird sich weisen.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Wahnsinns-Aktion: Selfie mit 247 km/h auf der Autobahn"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
So ist das
Tratscher
7 Tage 17 h

Dass Beziehungen in Italien mehr Wert sind als manch ein Gesetz, das ist leider nichts neues.

myopinion
Neuling
7 Tage 15 h

Dummheit hat einen Namen. Den des Selfieman

denkbar
Superredner
7 Tage 15 h

Gemeingefährliche Idiotie

silas1100101
Tratscher
7 Tage 16 h

Wenn man ein Mädchen beeindrucken will muss man nur mit Shorts bekleidet rumlaufen! Sonst nichts anziehen! Dann werden die Mädchen schwach!!

razorback
Grünschnabel
7 Tage 13 h

Woher kommst du?

einesie
Grünschnabel
7 Tage 10 h

mi beeindruckt mehr wenn oando ohne hösn isch. ba dir werd obo wirklich bessa sein du loschse on 😅

silas1100101
Tratscher
7 Tage 7 h

@razorback von zuhause komm ich!!

Lettn
Neuling
7 Tage 17 h

Glabi net…..Wia isch des: Wenn mon sogor a Kamera im Auto hot und einen Unfoll aufzeichnet gildet des net als Beiweis vor Gericht? Und a Foto schon gor net……Tuai a Null zuadn zeichnen donn fohri 2740km/h wia viel Strofe drauf Officer?

a sou
Grünschnabel
7 Tage 16 h

Nicht ganz verkehrt der Denkansatz! Eigentlich gelten digitale Fotos, Videos ecc. selbst Emails mit Ausnahme der Zertifizierten (PEC) in Italien nicht als Beweismittel. Es passiert aber immer öfter, dass der Staat, bzw. das Gericht, als Beweis annimmt was ihm gerade zu gewünschten Urteilsfindung in den Kram passt.

Sofern der junge Mann, kein Schuldeingeständnis unterschrieben, wirklich Beziehungen hat und Rekurs einreicht, wird das Foto, aus Facebook wohlgemerkt, nicht standhalten.  

franzl.
Grünschnabel
7 Tage 15 h

er hot a sich fotogrsfiert und nit ondere beim schnellfohren

ThunderAndr
Superredner
7 Tage 15 h

Wiedermal gscheid! Eine Straftat begehen, diese dokumentieren und damit auf Facebook angeben…

Die 400€ Strafe und der Punkteabzug sind viel zu wenig! Führerschein und Auto nehmen (wenn auch nur für ein paar Monate). Dann kann er Mädels mit Selfies die er auf den Öffis gemacht hat beeindrucken

ivo815
Grünschnabel
6 Tage 19 h

Es gibt Länder in Mitteleuropa, da bedeutet ein solches Vergehen, Knast und Führerscheinentzug auf Lebenszeit. Ob dazu die Beweislage allerdings ausreichen würde? Was jedoch die Aussage über Beziehungen nach oben angeht, ist das ein italientypisches Bekennntis zu mafiösen Praktiken. Eine erschütternde Tatsache und noch schlimmer, es ist Normalität. Es sagt viel darüber aus, was in den Köpfen der Menschen vorgeht. Gesetze und Rechtsstaatlichkeit werden ausgehebelt, werden den eigenen Bedürfnissen angepasst. Die staatlichen Institutionen sind selbst von diesem Geist durchzogen und so deckt einer den anderen. Italien ist ein failed state, ein verlorenes Land.

jefferson
Neuling
7 Tage 16 h

Sem hettn mir woll Weiber aufgrissen bol mor 285 Sochn fan Gardasea auersein !

bern
Tratscher
7 Tage 15 h

ja ja, er hat sich den falschen Staat ausgesucht. In D wärs legal.

xXx
Grünschnabel
7 Tage 16 h

konn mir ehrlichgsog nit vorstellen das auf an selfi Gesicht und Tacho gleichzeitig zu erkennen isch. Es wert also schwar sein zu beweisen ob das foto echt isch oder fake, bzw. ob wirklich er gfohren isch und a wou er gfohren isch, es gibt ja a strecken ohne begrenzung.
Ohne eindeutige Beweise kuene Verurteilung, fürn sem brauchts nitamol Beziehungen

Oma
Grünschnabel
7 Tage 6 h

und mir früher fa Rimini aua….

sou ischs
Grünschnabel
6 Tage 16 h

hahaha….oma du bisch die beste

Mikeman
Universalgelehrter
7 Tage 15 h

@So ist das
da sind Sie wohl sehr oberflächlich informiert ,was dem noch blüht wird er bald erfahren …………..
das war mal so 

a sou
Grünschnabel
7 Tage 9 h

Hahahaha… du weißt schon dass er von “Italien” redet 

Friaul
Tratscher
7 Tage 8 h

CENTRO DI SALUTE MENTALE EINSCHALTEN!

Hansi4.20
Grünschnabel
5 Tage 13 h

Er gefährdet mit der hohen geschwindigkeit ja nicht nur sich, sondern auch die ganzen anderen verkehrsteilnehmer in seiner umgebung.. Führerschein entzug währe hier angebracht gewesen, schon nur wegen der aussage “ich wollte mit dieser geschwindigkeit ein mädchen beeindrucken”

wpDiscuz