Urlauberin aus Codogno positiv getestet

Weiterer Corona-Fall im Trentino

Dienstag, 25. Februar 2020 | 14:01 Uhr

Trient – Aus der Provinz Trient wird ein weiterer positiver Coronavirus-Fall gemeldet. Es handelt sich dabei um eine Frau aus Codogno in der Lombardei, die sich seit Freitag aus Urlaubsgründen in Folgarida befand.

Die Frau, ihr Ehemann und ihr Sohn fuhren in der vergangenen Nacht mit dem Privatauto – eskortiert von einer Ambulanz – in die Lombardei zurück.

Ersten Informationen zufolge hatte die Patientin wenig Kontakt mit Personen an ihrem Urlaubsort. Wie Alto Adige online berichtet, klagte die Frau über leichte Symptome. Daraufhin wurde das Protokoll in Gang gesetzt und der durchgeführte Test war positiv.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Weiterer Corona-Fall im Trentino"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
neidhassmissgunst
1 Monat 8 Tage

Urlauberin aus Codogno??? Ich dachte die sind abgeschottet und dürfen ihren Ort nicht verlassen.   

lottchen
lottchen
Tratscher
1 Monat 8 Tage

vor ein paar tagen durfet die alle noch kommen und gehen wie sie wollten… denk mal bitte nach wieweit man in 3 wochen kommt?!

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

und wie viel sein eoper in obdre orte gfohrn?
und wieviele von de sein hoamwerts no in an vollbaetzten restorant gsessn zum einkafn?
oder hobn auf der strecke in an großn kaufhaus eingekauft?
bis de olle dahoam getestet sein hobn de viel zeit ghob den virus zu verbreiten, wenn se, als nit italiener, überhaupt mitkriegn das de lombardei mitlerweil zum problemgebiet gheart …

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Nicht alle , typisch ….. würde sagen so ungefähr , Kaltern würde zur Sperrzone erklärt und die eppaner dürften raus

gafnsana
gafnsana
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Und trotzdem wurde sie infiziert.. Dieser Virus ist dreist

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Ich würde den ganzen Lombarden verbieten die Zone die nächsten 3 Wochen zu verlassen

wpDiscuz