„Historische Initiative“ in Cologno Monzese sorgt für Empörung – VIDEO

„Wir lassen ein deutsches Feldlager vor der Befreiung wiederaufleben“

Montag, 02. April 2018 | 08:09 Uhr

Cologno Monzese/Lombardei – Die Idee, wenige Tage vor dem 25. April – dem Tag der Befreiung vom Faschismus und Nationalsozialismus – auf dem Platz vor dem Gemeindehaus von Cologno Monzese ein Feldlager der Waffen-SS zu errichten, sorgt italienweit für Empörung.

Comune di Cologno Monzese
Facebook/36 Füsilier Kompanie

Die „historische Heeresschau“, welche von der Lega regierten Stadtgemeinde unterstützt wird, trägt den Titel „Das Leben in einem Feldlager einer Abteilung der deutschen Infanterie in den letzten Wochen vor der Befreiung“ und soll im Sinne der Initiatoren, die historischen Begebenheiten von damals der Bevölkerung näherbringen. Das Lager selbst wird von der „36 Füsilier Kompanie“ organisiert. Die Vereinigung, die nach eigenen Angaben auf ihrer zwischenzeitlich vom Netz genommenen Facebook-Seite nur „an das Leben der Soldaten während des Zweiten Weltkriegs erinnern will und keinerlei politische Ziele verfolgt“, stellt aber offen vom Gesetz verbotene Abzeichen der SS, der Wehrmacht und des Dritten Reiches, wie unter anderem auch das Hakenkreuz, zur Schau.

Facebook/36 Füsilier Kompanie

Auch der Name des angeblich unpolitischen Freizeitvereins – „Gruppo 36 Füsilier Kompanie“ – ruft bewusst die 36. Waffen-Grenadier-Division der SS in Erinnerung. Die nach ihrem Gründer Oskar Dirlewanger auch SS-Sturmbrigade Dirlewanger genannte SS-Division war vorwiegend im besetzten Polen und Weißrussland zur Partisanenbekämpfung und zuletzt zum Kampf gegen die Rote Armee eingesetzt worden.

Facebook/36 Füsilier Kompanie

Der Widerstand gegen die Idee der Gemeindeverwaltung von Cologno Monzese ließ nicht lange auf sich warten. Politische Vertreter sowie auch der Vorsitzende der italienischen Partisanenvereinigung Anpi sprachen von einer gezielten Provokation, welche die historische Erinnerung verletzt. Im Zuge ihrer Kritik erinnerten mehrere Gegner der Initiative auch daran, dass im Zuge der Besatzung durch die Deutsche Wehrmacht in Cologno Monzese neun unschuldige Bürger in ein Konzentrationslager deportiert und dort ermordet worden waren. Auch das „Beobachtungszentrum der neuen Rechten“ meldete sich zu Wort und sparte vor allem gegenüber der Stadtgemeinde von Cologno Monzese nicht mit Kritik.

Facebook/36 Füsilier Kompanie

„Es ist unannehmbar, dass die Gemeinde ein solches Event unterstützt. Es handelt sich um eine ausgemachte Provokation. Und die ist sie umso mehr, weil diese in den Vortagen des 25. April stattfindet“, so die Beobachtungsstelle in einer Stellungnahme.

Facebook/36 Füsilier Kompanie

Angesichts der starken Widerstände steht es nunmehr in den Sternen, ob am 20. und 21. April auf dem Hauptplatz von Cologno wirklich ein Feldlager der SS zu sehen sein wird. In der Gemeinde gingen viele Verantwortliche auf Tauchstation. Auch der „Gruppo 36 Füsilier Kompanie“ nahm wie oben erwähnt seinen Facebook-Auftritt vorübergehend vom Netz.

Pubblicato da 36 Füsilier Kompanie su giovedì 4 febbraio 2016

 

 

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "„Wir lassen ein deutsches Feldlager vor der Befreiung wiederaufleben“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

was ist schlimm wenn an die geschichte erinnert wird?

redbull
redbull
Grünschnabel
20 Tage 22 h

die kommunistische antifa hat Angst davor, dass hitler wieder aus seinem Grab aufersteht.. oder so etwas

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

Stimmt schon, die Amis spielen auch immer wieder Schlachten der Konföderation gegen die Nordstaaten nach. Und unsereins hat Leute, die in den Uniformen der Tiroler Schützen bei diversen Anlässen auftreten.
Den WK2 nachzuspielen hat aber keine Tradition und muss auch nicht als solche eingeführt werden.

lord schnee
lord schnee
Tratscher
20 Tage 20 h

traktor man sollte halt auch wissen was man da nachspielt und warum man es nachspielt.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
20 Tage 18 h

gezielte Provokation ist wenig förderlich

enkedu
enkedu
Kinig
20 Tage 23 h

zumindest haben die deutschen den krieg verloren und stehen dazu. italien hatte nie das rückgrad den verlust einzugestehen.

lord schnee
lord schnee
Tratscher
20 Tage 19 h

enkedu was bedeutet in diesem zusammenhang das wort “verlust” ?

Tabernakel
20 Tage 16 h

Südtirol ist Italien.

@
@
Tratscher
20 Tage 15 h

@enkedu
Italien hat noch keinen Krieg verloren, sondern war bei Kriegsende immer bei den Siegern✌️😂😀

enkedu
enkedu
Kinig
20 Tage 15 h

@lord schnee ..nimm den ersten WK. oder den Zweiten….. immer das gleiche bild..

raunzer
raunzer
Tratscher
20 Tage 13 h

Welchen Verlust? wenn man jedes mal unter welchen Umständen auch immer auf der Seite der Siegermächte steht.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
20 Tage 1 h

harte, unhistorische Worte …

Marta
Marta
Universalgelehrter
20 Tage 23 h

zum Scham !!!!–Solcher Verein soll sofort zerschlagen werden !!!

Lex
Lex
Superredner
20 Tage 9 h

Deiner Meinung, da wird unter dem geschichtlichen Vorwand Schindluder getrieben.

Robert Bargolini
20 Tage 21 h

ober die Faschisten Tempel werden mit öffentlichen Geldern renoviert und die Insignien in gonz Italien verrehrt…. do wert wieder a moll mit zwoa Moßbandler gemeßen!!!

Marta
Marta
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

sollcher Verein ist das aller Letzte !!!—

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

Wieviele Soldaten, die gezwungenermaßen in den Krieg geschickt wurden, dort ums nackte Überleben kämpfen mussten und auch nur Frieden und heim wollten, haben eigentlich die Partisanen auf dem Gewissen? Wollen wir einmal auch darüber reden?

Lex
Lex
Superredner
20 Tage 8 h

Gezwungenermaßen: Niemand hat das Recht zu gehorchen. Wenn die großen Herren die kleinen Leute in den Krieg schicken und niemand hingeht, kann niemand was dagegen unternehmen.

Blaba
Blaba
Grünschnabel
20 Tage 19 h

Sollten lieber ein Fest des Friedens und der Begegnung organisieren… wer Kriegsszenen anschauen will, braucht nur die Nachrichten einzuschalten, bzw. kann nach Syrien reisen, dort erlebt er sie live

Staenkerer
20 Tage 15 h

vieleicht braucht ober a solch a “anchauungsbeispiel” zum hautnah und zum anfassen damit man es nachste mol a friedensfest mocht und sell bewußter geniest!

Lex
Lex
Superredner
20 Tage 8 h

@Staenkerer geah bitte

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
20 Tage 14 h

wieso muss deutsches Soldatentum immer politisiert werden? Der Soldat ist unpolitisch par excellance. Er fragt nicht, er muss nur gehorchen und sterben. Wenn Diktaturen die Soldaten politisieren, dann ist das nicht Schuld des Soldaten. Die militärischen Leistungen des deutschen Soldaten durch die Jahrhunderte hindurch bleiben unbestritten.

lord schnee
lord schnee
Tratscher
20 Tage 11 h
savonarola zum einen: die kriege in europa sind lange genug her um beides zu sehen und zu wissen: ja, die soldaten wurden in beiden kriegen gebrochen und verheizt. und ja die deutschen soldaten im zweiten weltkrieg haben hinter der front an der vernichtung der zivilbevölkerung, tötung von kriegsgefangenen und ermordung der jüdischen bevölkerung teilgenommen. viele dieser männer waren also opfer und täter zugleich. ich denke wir halten das aus. zum anderen: deine vorstellung von soldaten ist inzwischen veraltert. derzeit kann sich jeder und jede dazu entscheiden soldat oder soldatin werden. niemand muss derzeit gehorchen. wem haben wir das zu verdanken?… Weiterlesen »
Staenkerer
20 Tage 10 h

von jedem krieg gien hòchstens politker als sieger hervor und a poor blattlen papier, olle onderen sein de verlierer!

Lex
Lex
Superredner
20 Tage 8 h

@Savonarola: grausig

lord schnee
lord schnee
Tratscher
20 Tage 20 h

1. ja genau partisanenbekämpfung in polen und weißrussland- wer sich damit beschäftigt hat, weiß was das bedeutet hat.
2. die amerikaner spielen ihre schlachten des bürgerkrieges nach und versichern sich so der weißen verbrüderung. was sie nicht nachspielen und am liebsten vergessen würden: es war auch der kampf gegen den rassismus. und weil noch nicht beendet, wird er natürlich auch nicht nachgespielt.

wpDiscuz