Vorbereitendes Treffen

21 Anträge für den Dreier-Landtag

Samstag, 30. März 2019 | 17:36 Uhr

Meran – Der Dreier-Landtag wird am 16. Oktober des Jahres in Meran zusammentreten. Die vorhergehenden Sitzungen fanden 2014 in Schwaz und 2016 in Trient statt. Die Landtage der drei Länder des historischen Tirol – Trentino, Südtirol und Tirol – werden in ihrer gemeinsamen Sitzung über insgesamt 21 Anträge beraten, die sechs Themenbereiche betreffen. Dies wurde bei einer vorbereitenden Sitzung der drei Landtagspräsidenten vorgeschlagen, die sich gestern im Palazzo Trentini, dem Sitz des Trentiner Landtags, getroffen haben. Der Fahrplan für die Vorbereitungen und den Ablauf der Sitzung werden in Kürze den Fraktionsvorsitzenden der drei Landtage vorgelegt.

Die Präsidenten schlagen eine Gruppierung der Anträge in sechs Themenbereiche vor: Institutionelle Beziehungen innerhalb der Europaregion; Arbeit, Bildung, Familie und Jugend; Sport und Gesundheit; Wohlfahrt; Wirtschaft und Tourismus; Verkehr und Umwelt. Jeder Landtag kann sechs Anträge vorlegen, drei werden von den Präsidenten gemeinsam vorgelegt. Zu letzteren könnten auch ein Antrag zum gemeinsamen Katastrophenmanagement gehören sowie der Vorschlag für ein Event am Brenner, bei dem Produkte aus der Euregio vorgestellt werden. Beim Präsidententreffen wurde auch die Möglichkeit besprochen, die vom Dreier-Landtag angenommenen Anträge in einen direkten Auftrag an den EVTZ münden zu lassen, das Exekutivorgan der Euregio.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz