Ausschreibung genehmigt

ABD: Land steigt aus

Dienstag, 13. November 2018 | 13:30 Uhr

Bozen – Das Land Südtirol stößt seine 100-prozentige Beteiligung an der Flughafenbetreibergesellschaft ab. Heute wurden die Ausschreibungsdokumente genehmigt.

Der Rückzug des Landes Südtirol aus der Flughafenbetreibergesellschaft  ABD steht bevor. Die Landesregierung hat heute auf Vorschlag von Landeshauptmann Arno Kompatscher ein offenes Verfahren eingeleitet, um die hundertprozentige Beteiligung an der Flughafenbetreibergesellschaft ABD im Sinne der Volksbefragung vom 12. Juni 2016 zu verkaufen. Zu diesem Zweck wurden alle notwendigen Ausschreibungsunterlagen genehmigt. Als nächstes wird die Ausschreibung veröffentlicht. Als Verfahrensveranzwortlichen hat die Landesregierung den Direktor im Landesamt für Finanzaufsicht, Claudio Calè, ernannt und den Landeshauptmann ermächtigt, nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens den Verkaufsvertrag zu unterzeichnen.

“Das Land hat auch weiterhin Zuständigkeiten hinsichtlich des Flughafens, beispielsweise im Bereich der Raumordnung”, erklärte nach der heutigen Regierungssitzung Landeshauptmann Kompatscher, “ist aber nicht mehr für den Betrieb des Flughafens verantwortlich.”

In dem heute genehmigten Ausschreibungsentwurf wird der Ausschreibungsbetrag mit 3,8 Millionen Euro vorgegeben. “Der Betrag mag niedrig erscheinen”, sagte der Landeshauptmann, “die Immobilie hätte einen höheren Wert, aber der Bieter kann über die Immobilie ja nicht frei verfügen, sondern muss sie für den festgelegten Zweck verwenden und unterliegt den geltenden Verpflichtungen durch die Flugaufsichtsbehörde ENAC und das Verkehrsministerium.”

Am offenen Verfahren können sich Wirtschaftsteilnehmer, also Unternehmen oder Zusammenschlüsse von Unternehmen aus europäischen Ländern, beteiligen. Die Angebote sind bis spätestens 60 Tage nach der Veröffentlichung der Ausschreibung zu hinterlegen. Bei der Angebotsbewertung können für das technische Angebot 75 der hundert Punkte vergeben werden, während das wirtschaftliche Angebot mit bis zu 25 Punkten bewertet wird.

In dem ebenfalls heute genehmigten Entwurf des Verkaufsvertrags, dem ENAC, Verkehrs- und Finanzministerium bereits zugestimmt haben, wird der Betrieb als ziviler, kommerzieller und touristischer Flughafen als Unternehmenszweck bestätigt. Die Gesellschaft wird im Auftrag der staatlichen Zivilluftfahrtbehörde ENAC die Verwaltung des Flughafens von Bozen für die Dauer von 20 Jahren übernehmen. Die diesbezügliche Konzession zur Führung des Flughafens erteilt das Infrastrukturministerium. Der Inhaber der zwanzigjährigen Konzession muss sich in der Folge in einem  Gesamtverwaltungsvertrag dazu verpflichten, den 2012 genehmigten Flughafenentwicklungsplan  umzusetzen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "ABD: Land steigt aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
1 Monat 44 Min

Der Betrag ist nicht niedrig, er ist einfach absurd. Selbst wenn der Bozner Flugplatz im vollen Umfang nutzbar wäre (inklusive Ausbau, Nachtflüge, etc), wäre er auf Grund des zu geringen Verkehrsaufkommens, niemals wirschaftlich überlebensfähig. Er wird wieder in den Dornröschenschlaf der 70 und 80-iger Jahre fallen. Man hätte den Mut aufbringen können, diese Tatsache offen auszusprechen.

onassis
onassis
Grünschnabel
29 Tage 22 h

auch du wirst noch eines besseren belert wrden

werner66
werner66
Superredner
29 Tage 21 h

@onassis  Das denke ich auch. Wir haben viel zu wenige Touristen im Land und es ist höchste Zeit, dass wir noch zusätzlich einige Millionen einfliegen.
Oder warum sonst wurden die ganzen Hotels alle so gigantisch erweitert? Wegen der Flüchtlinge aus Afrika?

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
29 Tage 19 h

@onassis

Ich bin schon ganz neugierig.

onassis
onassis
Grünschnabel
29 Tage 7 h

@werner66 gebaut wurde immer nur der Nachfrage wegen

OrB
OrB
Universalgelehrter
29 Tage 21 h

Gostner und Gatterer sind die Interessenten.
Gute Nacht!

onassis
onassis
Grünschnabel
29 Tage 7 h

Endlich 2 die Nägel mit Köpfen machen

OrB
OrB
Universalgelehrter
29 Tage 6 h

@onassis
🤣🤣😂😂😂🤑🤑

Calimero
Calimero
Superredner
29 Tage 23 h

Das Land steigt aus, der Steuerzahler darf weiter zahlen, solange es diese Landebahn noch gibt.

joe02
joe02
Tratscher
29 Tage 22 h

Mit dem tempo wurat man in der privatwirtschoft schun pleite sein. Bleibt wiedr a mol olls ban Steuerzahler hängen……

nok
nok
Tratscher
29 Tage 19 h

Wir haben dagegen gestimmt, dass die Landebahn nicht verlängert wird umd jetzt das…

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

Das hat dich nie jemand gefragt.

onassis
onassis
Grünschnabel
29 Tage 7 h

Du hast das Referendum nicht genug studiert.

bern
bern
Superredner
29 Tage 23 h

Wer will denn einen Verlustbringer kaufen?
Es gibt nur zwei Möglichkeiten:
1. der Käufer schmeisst 90% der Belegschaft raus und fährt Sparflamme (Bürovermietung usw.)
2. der Käufer kennt ein paar Tricks um den Flughafen zuzusperren und verkauft dann die Immobilien um ein Vielfaches.

onassis
onassis
Grünschnabel
29 Tage 7 h

hier gibt’s keine Tricks sondern nur klare Fakten und die stehen im Referendumpapier drin. Und das heißt nächstes Jahr werden 120 Sitzer starten und landen.

wanderratte
wanderratte
Grünschnabel
29 Tage 20 h
Die Pistenverlängerung auf 1432 Metern ist kein Wunsch der Landesregierung, sondern eine Forderung der ENAC. Warum wurde sie bis jetzt noch nicht gemacht, obwohl der Flughafen regulär funktioniert? Bei der Volksabstimmung wurde nur entschieden, dass das Land aus der Gesellschaft aussteigt, das haben die Gegner falsch an ihre Wähler weitergegeben. Sollte Gatterer übernehmen wird der Flugplatz zum Flughafen, sollte Herr Gostner die Ausschreibung gewinnen und die Auflagen zu kompliziert könnte er den Flugplatz in einen Megawindpark umwandeln (ab Frühling täglich Südwind, genannt Ora del Garda).Mal sehen, wie grün das Herz schlägt, wenn Tag und Nacht grüner Strom mit dem Geräusch… Weiterlesen »
genau
genau
Universalgelehrter
29 Tage 17 h

1,5 km ist auch zu kurz!
Dieser Flugjafen funktioniert nicht weil er jahrelang von unfähigen Diletanten geführt wurde!

onassis
onassis
Grünschnabel
29 Tage 7 h

@genau jetzt kommen aber 2 Profis die ein wenig mehr Ahnung vom Fliegen haben wie du.

Tabernakel
1 Monat 1 h
Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
29 Tage 23 h

Wie aus den Nachrichten zu hören ist, hat dieser Dachverband beim letzten Reverendum zwecks Flughafen was falsch verstanden.
Klärt sie mal auf.

anonymous
anonymous
Superredner
29 Tage 18 h

Das Land hat in den Jahren über 100 mill versenkt, gute Nacht Politiker

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
29 Tage 16 h

kaum zu glauben 🤔wahlen um und weiter gehts

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
29 Tage 6 h

Hat man sich echt was anderes erwartet? 🤔

wpDiscuz