Schritt war erwartet worden

AfD tritt aus ID-Partei aus

Sonntag, 30. Juni 2024 | 16:40 Uhr

Von: APA/dpa

Die deutsche AfD tritt aus dem europäischen Parteienverbund ID aus. Die Entscheidung des Bundesvorstands gab der stellvertretende Parteichef Peter Boehringer am Sonntag auf dem Parteitag in Essen bekannt. Der Schritt war erwartet worden. Zuvor hatten die Delegierten mit Zweidrittelmehrheit dem Bundesvorstand die Kompetenz für solche Entscheidungen gegeben. Die ID – kurz für Identität und Demokratie – ist ein Zusammenschluss rechtspopulistischer und nationalistischer Parteien.

Die AfD war der ID-Partei erst im vergangenen Jahr beigetreten. In der ID-Fraktion im Europaparlament war sie schon vorher. Nach umstrittenen Äußerungen des AfD-Spitzenkandidaten Maximilian Krah zur nationalsozialistischen SS hatte die Fraktion die AfD-Gruppe aber kurz vor der Europawahl ausgeschlossen. Auch die Entscheidung der AfD nach der Wahl, Krah aus ihrer Gruppe auszuschließen, brachte keine Wiederannäherung an die ID-Fraktion. In der ID-Partei war die AfD aber zuletzt noch Mitglied.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "AfD tritt aus ID-Partei aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
info
info
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

Wenn Rechte sogar Rechten zu extrem werden…

Hustinettenbaer
25 Tage 4 h

@info
🤣
“Spalter! (lange Version)” – Das Leben des Brian
https://www.youtube.com/watch?v=T_YbdVeuK-g

info
info
Universalgelehrter
25 Tage 11 Min

das waren zumindest noch lustig (und, leider bis heute zutreffend, eine Satire auch und vor allem gegen links)

in jedem Fall: eine der besten Komikercrews ever

info
info
Universalgelehrter
25 Tage 10 Min

“war” natürlich

Faktenchecker
25 Tage 1 h

Die wären herausgeworfen worden.

wpDiscuz