Holpriger Start

Alleanza per Merano sucht wieder eine Stadträtin

Donnerstag, 18. November 2021 | 12:17 Uhr

Meran – In Meran wird wieder nach einer Stadträtin gesucht. Die Bürgerliste Alleanza per Merano hatte die Barbetreiberin Roberta Prantl nominiert. Prantl hat ihre Zusage Medienberichten zufolge aber zurückgezogen.

Für die Mehrheit in Meran ist es insgesamt ein holpriger Start. Da sie das Koalitionsprogramm nicht fristgerecht an alle Gemeinderäte verschickt hat, muss die Gemeinderatssitzung von kommendem Montag auf Dienstag verschoben werden.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Alleanza per Merano sucht wieder eine Stadträtin"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
inni
inni
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

zu wos losst sich so oane überhaupt wähln?

Nichname
Nichname
Tratscher
19 Tage 7 h

Die meistgewählte und auch am meisten qualifizierte Frau für dieses Amt wird leider gar nicht gefragt. Kompetenz scheint für das Amt einer Stadträtin in Meran eher hinderlich zu sein. Daher wird es wohl doch noch, vielleicht bei einer Straßenumfrage, gelingen, irgendeine Frau zu finden, die gutmütigerweise bereit ist, bei diesem Theater mitzumachen.

nuisnix
nuisnix
Kinig
19 Tage 6 h

Warum wird überhaupt gewählt, wenn dann immer wieder von Außen berufen wird???

wpDiscuz