„Eine Besonderheit“

Appell: Stadel bei Kuppelwies sollte erhalten werden

Freitag, 12. Januar 2018 | 11:49 Uhr

Bozen/Kuppelwies – „Bei der Fahrt durch das Ultental fallen die schönen Höfe mit ihren Wirtschaftsgebäuden auf. Ein besonders schönes Wirtschaftsgebäude steht direkt an der Straße bei Kuppelwies. Es handelt sich hier um den Stadel des ‚Schmidhofes‘. Leider verfällt dieser prächtige Stadel immer mehr und es wäre schade, wenn er vom Erdboden verschwinden würde. Deshalb wollte ich über eine Landtagsanfrage in Erfahrung bringen, wie es um diesen Stadel steht. Leider steht er nicht unter Denkmal- oder Ensembleschutz“, so der freiheitliche Landtagsabgeordnete Sigmar Stocker in einer Aussendung einleitend.

„Ich hoffe sehr, dass dieser Stadel nicht abgerissen oder dem Verfall preisgegeben wird. Er ist ein wirklich besonderer Bau direkt an der Straße des Ultentales und somit auch touristisch gesehen allemal ein wertvoller Hingucker. Südtirol wird von den Gästen auch geschätzt, weil es viel an gepflegter und historischer Bausubstanz besitzt. Der Erhalt des Stadels an der Straße wäre aus dieser Sicht sehr empfehlenswert. Sollte dieses Gebäude verschwinden, wäre Ulten um eine Attraktion ärmer und für Nicht-Ultner, wie ich es bin, ist dieser Stadel immer wieder eine Besonderheit“, so Sigmar Stocker abschließend.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Appell: Stadel bei Kuppelwies sollte erhalten werden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Marta
Marta
Universalgelehrter
4 Tage 3 h

aber wer soll für die Sanierung auf kommen–der Bauer ???

wpDiscuz