Entwurf steht

Bettenzahl in Meran: Weiterer Schritt zur Verordnung

Samstag, 27. Januar 2024 | 12:00 Uhr

Meran – Am Dienstag legte der Meraner Stadtrat Marco Perbellini dem Ausschuss einen Vorschlag für eine Verordnung über die Zuteilung von Betten im Beherbergungsgewerbe vor. Das Dokument soll dem Gemeinderat bis Ende April zur Genehmigung unterbreitet werden.

“Wir haben teilweise eine andere Verordnung als den Entwurf des Gemeindenverbandes ins Auge gefasst, da es sich um ein wirksames und angemessenes Regelungs-, aber auch Planungsinstrument für die komplexe Realität in Meran handeln soll”, erklärt Stadtrat Perbellini.

“Wir waren zum Beispiel der Meinung, dass die Stadtregierung jedes Jahr über die genaue Anzahl der zu vergebenden Betten entscheiden sollte. In den nächsten Tagen wird die Exekutive den Vorschlag genauer prüfen, und sobald dieser in seiner endgültigen Fassung formuliert ist, wird er dem Gemeinderat vorgelegt. Die Verordnung dürfte voraussichtlich Ende April verabschiedet werden”, stellte Perbellini klar.

Die Zahlen

Zum 31. Dezember 2023 standen in Meran insgesamt 8.695 Betten zur Verfügung, die sich wie folgt aufteilen: 6.349 Betten in den 102 öffentlichen Beherbergungsbetrieben der Stadt, 2.006 Betten in Zimmervermietungen und möblierten Ferienwohnungen (insgesamt 555 Beherbergungseinheiten, gegenüber 554 Beherbergungseinheiten und 1.998 registrierten Betten zum 31. Dezember 2022) und 340 Betten in Ferienwohnungen auf den Bauernhöfen (30 Betriebe).

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Bettenzahl in Meran: Weiterer Schritt zur Verordnung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
i_bin_a_do
i_bin_a_do
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Und die Betten in den Airbnb‘s. Zählen nicht, oder?

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Die 555 Wohnungseinheiten die an Touristen vermietet werden fehlen fast ausnahmslos den Mietwohnungen für Einheimische. An Touristen kurzfristig die Wohnungen zu vermieten ist natürlich viel lukrativer als eine Wohnung, einzeln und langfristig zu vermieten. Auch sind diese Wohnung völlig unkontrollierbar. 

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 3 Tage

Meran hat keine Lebensqualität mehr und das ist schade!

wpDiscuz