Mehr Tests sollen durchgeführt werden

Corona-Tests an Schulen: Landesregierung ruft zur Mithilfe auf

Freitag, 05. Februar 2021 | 16:07 Uhr

Bozen – An Südtirols Bildungseinrichtungen spiegelt sich das Infektionsgeschehen wider, das derzeit Südtirols Gesellschaft belastet. So sind seit einigen Wochen auch vermehrt Personen an Kindergärten und Schulen von Coronavirus-Infektionen betroffen. An den Bildungseinrichtungen sollen daher verstärkt Corona-Tests durchgeführt werden, um das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu halten. Allerdings fehlt es hierfür an Personal, das im Rahmen der ordentlichen Arbeitszeit diese Tests durchführt. Um landesweit möglichst flächendeckende Testreihen an den deutsch-, italienisch- und ladinischsprachigen Schulen organisieren zu können, wendet sich die Landesregierung an freiwillige Ärzte und Pflegekräfte sowie an jene, die sich im Ruhestand befinden.

Die drei Bildungslandesräte, Landesrat Philipp Achammer, Landesrat Giuliano Vettorato und Landesrat Daniel Alfreider, richten einen gemeinsamen Aufruf an Freiwillige sowie an das sich im Ruhestand befindende Sanitätspersonal: “Wir benötigen dringend Fachpersonal aus dem Sanitätsbereich, um flächendeckende Testreihen in der Oberstufe, aber auch an den Grund- und Mittelschulen umzusetzen. Wir wenden uns daher an freiwillige Ärzte und Pflegekräfte und solche im Ruhestand mit der Bitte, uns bei den Corona-Testungen zu unterstützen, die vor Ort an Schülerinnen und Schülern vorgenommen werden sollen.” Für die drei Landesräte steht fest: Jede bereitgestellte Zeitressource, um Kindern und Jugendlichen Unterricht in Präsenz zu gewährleisten, sei wertvoll.

Interessierte, die über die nötigen fachlichen und beruflichen Qualifikationen verfügen, können ihre Bereitschaft zur Mithilfe mit einer E-Mail-Nachricht bei der Landesbildungsdirektion (ld.schule@provinz.bz.it)  deponieren. Erforderlich sind folgende Daten: der vollständige Name, die Wohnadresse, Kontaktdaten wie Hand-Nummer und E-Mail-Adresse sowie ein Hinweis zu Gemeinde, Bezirk oder auch direkt zur Bildungseinrichtung, wo die interessierte Personen bei der Testreihe mithelfen möchte. Weitere Informationen folgen dann individuell, in Zusammenarbeit mit dem Sanitätsbetrieb.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Corona-Tests an Schulen: Landesregierung ruft zur Mithilfe auf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Meine Kinder nicht!

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
1 Monat 2 Tage

Ja klar, deine Kiddies sind ja auch keine potenziellen Virusschleudern 🤦

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Dann sich bitte nicht wundern, wenn der Fernunterricht weitergeführt wird.

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Da sieht man dein Niveau, wenn du Kinder als Virenschleudern bezeichnest. Will gar nicht wissen was du bist.

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@allesnurzumschein ich würde mich schämen so was zu schreiben, Pfui 😤

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Da haben wir wohl Scherzkekse an der Regierung

Veröffentlichung des Artikels:
05.02.2021 16:07 wen will unsee Landesregierung testen wenn alle Schulen zu sind?

brunecka
brunecka
Superredner
1 Monat 2 Tage

@el tirolos
unsere landesregierung isch a lachnummer

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@brunecka mindestens ein Theater hat geöffnet wenn alle anderen zu sind 😅

versteherin
versteherin
Tratscher
1 Monat 2 Tage

el tirolos…das frage ich mich auch gerade😕

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
1 Monat 2 Tage

Tests? Einfach Bildungsstätten zu und gut ist

tosl
tosl
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

jo nemo in di kinder di bildung und es leshte bisl soziales lebn wos se hom, sein eh lei insre zukunft.. i glab dir ish nt bewusst für schäden do auf ins zua kemn

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Da sieht man ja an dir was dabei Bildungsmäßig rumkommt….Kinder als Virusschleuder zu bezeichnen…

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 10 h

Grundschüler haben kein Trauma. Einige Eltern kommen mit Pflichten nicht zurecht, deshalb diese Übertreibung. Es wäre schön, wenn so manche Eltern sich auch in normalen Zeiten so um die Bedürfnisse ihrer Sprösslinge sorgen und kümmern würden. Es reicht z.B. nicht, Kinder mit materiellen Geschenken ruhigzustellen.

Anubis
Anubis
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Loht amol dei kindor arua🤬🤬🤬kents ench selbor testn wens sofl fein isch

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

In Bildungseinrichtungen zu testen, mag ein Weg sein, aber die schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen sollen die Verhaltensregeln und die Maskenpflicht auch in der Freizeit beachten und hier sind die Eltern aufgerufen, darauf zu achten.

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wöchentliche Tests wären sehr sinnvoll. Viele Eltern & Großeltern wären beruhigter wenn sie wüssten, dass die Kinder nichts nach Hause bringen…und umgekehrt wären Lehrer sicherer.
Was ist mit den Kaugummi-und Gurgeltests? Haben die sich nciht bewährt?

rumpele
rumpele
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Mittelschule und Oberschule ok Grundschule no go de hobm jo olle a Trauma.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Grad in der Grundschule sind viele Positve.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Trauma? Ein Trauma haben die Kinder in Syrien oder Kinder auf der Flucht, misshandelte oder leidende Kinder, aber sicher nicht unsere Kinder, grösstenteils verwöhnt und mit materiellen Dingen überschüttet. 😡

Gescheide
Gescheide
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Die Landesregierung will unsere Hilfe – wann bekommen wir Hilfe? Miete? Gehalt? Lohnausgleich?
Ach ja… das beruht nicht auf Gegenseitigkeit! Nur nehmen aber nicht geben!!!

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Die haben gar nichts verstanden. Die können testen wie lang sie wollen.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 1 Tag

An den Schulen treffen sich x Haushalte, Infektionen sind vorprogrammiert. Schulen gelten als wesentliche Multiplikatoren, wenn es um die Verbreitug des Virus geht.

Der Wendler
Der Wendler
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

wenn man schon die matura geschenkt bekommt , dann kann man mindestens 2 mal am tag in beiden nasenlöchern den test machen , was das bring weis ich nicht , bin nicht zur schule gegangen das sieht man an meinen schreibfehlern , aber … egal….

Der Wendler
Der Wendler
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

wenn man schon die matura geschenkt bekommt , währe es das mindeste 2 mal täglich in beiden nasenlöchern den test zu machen … was das bringt weis ich nicht , bin selbst nicht zur schule gegangen …. was man zb an meinen schreibfehlern sieht … aber … egal !!!

wpDiscuz