Regeln für die Osterfeiertage und Einkäufe in anliegenden Gemeinden

Coronavirus: Verordnung Nr. 16 ist veröffentlicht

Mittwoch, 24. März 2021 | 12:37 Uhr

Bozen – Landeshauptmann Arno Kompatscher, hat heute Vormittag eine neue Verordnung ( Dringlichkeitsmaßnahme Nr. 16) zur Vorbeugung gegen die Verbreitung des Coronavirus unterzeichnet. Sie enthält jene neuen Maßnahmen und Präzisierungen, die der Landeshauptmann selbst im Rahmen der Pressekonferenz nach der gestrigen Sitzung der Landesregierung mitgeteilt hatte.

Für die Osterfeiertage (Samstag, 3. bis Montag, 5. April) gilt demnach, wie auch von der staatlichen Regelung vorgesehen, dass jeweils zwei erwachsene Personen sich einmal am Tag zwischen 5 und 22 Uhr im gesamten Landesgebiet zu einer einzigen, anderen Privatwohnung als der eigenen begeben dürfen. Ausnahmen gelten für Minderjährige unter 14 Jahren, sofern mindestens eine der beiden erwachsenen Personen die elterliche Verantwortung ausübt, sowie für Menschen mit Beeinträchtigung oder Pflegebedürftige, die im selben Haushalt leben.

Weiters berechtigen die Antigen-Tests an den Schulen (Nasenflügeltests) zur Ausübung sportlicher Aktivität en, sprich zur Teilnahme an jenen erlaubten, sportlichen Veranstaltungen und Wettkämpfen sowie Trainingseinheiten, die in der Verordnung Nr. 15 genannt sind. Für den Einkauf von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Gebrauchs sind auch Fahrten in eine angrenzende Gemeinde erlaubt, sofern diese Güter in der eigenen Gemeinde nicht verfügbar sind. Zulässig sind auch didaktische Aktivitäten in Laboratorien im universitären Bereich, sofern die Anwesenheit nötig ist.

Verordnung und weitere Dokumente auf Landes-Webseite 

Die Verordnung ist dieser Nachricht beigefügt und im Coronavirus-Portal auf der Internetseite des Landes Südtirol im Bereich “Dokumente zum Herunterladen” jederezit einsehbar, ebenso wie frühere Verordnungen, Eigenerklärungen und wichtige Dokumente. Zudem aktualisiert das Portal so zeitnah wie möglich die aktuell geltenden Regeln und viele andere nützliche Informationen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "Coronavirus: Verordnung Nr. 16 ist veröffentlicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hannes
hannes
Grünschnabel
28 Tage 6 h

Durch das Treffen von verschiedenen Familien in verschiedenen Haushalten wird sich der Virus wieder ausbreiten. Der Lockdown war hart für alle. Muss man nun alles wegen ein paar Feiertage zu Nichte machen?!? Liebe Landesregierung: Hausverstand?!?

elvira
elvira
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

lieber hannes, bleib zu hause!

Gmg02
Gmg02
Neuling
28 Tage 5 h

@elvira Ehre👌

halihalo
halihalo
Superredner
28 Tage 5 h

wie lange sollte den nach deiner Meinung der Lockdown dauern ? Menschen brauchen auch Gesellschaft sonst werden sie auch krank

i bins original
28 Tage 4 h

Als tats epes ändern! Mamma mia es Volk isch total verbleidet!

hannes
hannes
Grünschnabel
28 Tage 2 h

@elvira ich bin der erste der das Haus verlässt. Hoffe nur dass sich alle annähernd an die Regeln halten… ich möchte nämlich nicht 2 Wochen nach Ostern wieder weggesperrt werden.

PuggaNagga
28 Tage 1 h

Zuhause bleiben.
Bei manchen kommt sowieso niemand – diese Personen werden am lautesten schreien damit andere auch nicht zu ihren Bekannten fahren dürfen.

g4002
g4002
Grünschnabel
27 Tage 23 h

@elvira 👏🏻👏🏻👏🏻

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
27 Tage 20 h

@PuggaNagga ist das nicht etwas boshaft gedacht ?

PuggaNagga
27 Tage 11 h

@Trina
Ja das ist Boshaft. Genau so boshaft wie die Denunzianten und Neider! Die missgönnen anderen auch alles.
Und… es ist die Wahrheit!!!

Opa1950
Opa1950
Tratscher
28 Tage 6 h

Ach du mein schönes Südtirol, wie weit bist du Dank dieser Landesregierung gesunken.

Doolin
Doolin
Superredner
28 Tage 5 h

…unsere tägliche Verordnung bitte gib uns heute…
🙏

Staenkerer
28 Tage 5 h

@Doolin
….. und vergib ins unsre ergebenheit, die (zu) viele zum wählerstammvieh werden lies!
wir bitter das diese bei der nächsten wahl erwachen mögen, auf das nicht länger abhängigen marionetten sind!
amen!

JackR.
JackR.
Grünschnabel
28 Tage 6 h

Und die Oberschulen bleiben noch die Ferien zua odo net?

I will gsogt hoben: Oberschialer woren im September und Oktober im 50% Präsenzubterricht, November und Dezember 100% Online. Im Jänner 75% Präsenz, Februar und März 100% Online. zomgerechnet konn man sogen 2 Munat in der Schual und 5 Dahoam. Oder ba mir wor es so: weil meine Klasse a in Quarantäne amol wor (ende Jänner) bin i 6 Wochen in der Schual gweden und 20 dahoam (Ferien hon i net mitgezehlt)… wia wars amol anstott sportvereine zu öffnen die oberdchulen auzutian? mir hoben a sportunterricht in der schual…

Anonym_lol
Anonym_lol
Neuling
28 Tage 5 h

Die Jugendlichen werden in dieser Pandemie leider vergessen…

versteherin
versteherin
Tratscher
28 Tage 5 h

JackR….sehe ich genauso…Oberschule wird mal wieder ignoriert, nicht mal mehr erwähnt. Als wäre es ein unangenehmes Thema, über das man nicht sprechen möchte. Was macht eigentlich LR Achammer, von ihm hört man keinen Ton mehr bezüglich der Oberschulen.

sumSum
sumSum
Neuling
28 Tage 6 h

Man darf also nicht in eine andere Gemeinde fahren um allein im Wald spazieren zu gehen, aber Besuche bei anderen Personen sind möglich?
Wer hat sich so etwas ausgedacht…

Anonym_lol
Anonym_lol
Neuling
28 Tage 5 h

Du kannst aber jemanden Besuchen und dann in dieser Gemeinde spazieren gehen. Spazieren gehen darf man ja auch außerhalb der Wohnsitzgemeinde 😀

mrscube
mrscube
Neuling
28 Tage 6 h

Und was ist mit Sport, immer noch in der eigenen Gemeinde, ausgenommen zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Anstatt Besuche zu erlauben wäre es besser Sport überall zu erlauben. Denn wenn Personen anstatt Besuche abzustatten sich in die Berge begeben, ist die Absteckungsgefahr gleich null.

sumSum
sumSum
Neuling
28 Tage 5 h

Völlig richtig! Man fragt sich auf welcher rechtlichen Grundlage Sachen verboten werden können, die Null zum Infektionsgeschehen beitragen

Luk
Luk
Neuling
28 Tage 5 h

was soll diese Sch…. mit den geschlossenen Gemeinden. Langsam reichts! Macht endlich auf…

marher
marher
Universalgelehrter
28 Tage 6 h

Des isch decht lei mehr a Wau Wau wo sich kuaner mehr auskennt. Sogor die Ordnungshüter sein iberfordert, frogsch un nor kriagsch kuane klore Ontwort.

konn net verstien
28 Tage 6 h

Aha, donn dorf i also net mit meiner gonzen Familie meine alloanstehenden Eltern besuchen, isch ietz lei di Froge, wen i dohoam loss, meine Frau oder meine 16 jährige Tochter, weil de mit 10 johr derf i jo mitnemm, des werd no lustig

Anonym_lol
Anonym_lol
Neuling
28 Tage 5 h

Warum kann ich nur zu Ostern jeden beliebigen besuchen, danach aber nicht mehr?

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
27 Tage 20 h

Anonym, stimmt ohne Logik!

mouli mouli
mouli mouli
Grünschnabel
28 Tage 5 h

und nach ostern darf man nicht mehr verwandte besuchen?
oder sehe ich das falsch,kann mir das jemand erklären

Fawi
Fawi
Grünschnabel
28 Tage 5 h

Do konndo schun longe koans mehr epas erklärn

Neuling
28 Tage 2 h

hätte ich auch gerne gewusst!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

Ich darf an Ostern also mit meiner Frau eine Großfamilie in einer anderen Gemeinde z.B. Sexten besuchen…

…aber ich darf mit meiner Frau nicht in z.B. Sexten wandern gehen…

Bitte, erkläre mir das mal jemand!!!
Ich warte ganz ungeduldig… und werde wohl keine Antwort bekommen…
…weil es keine schlüssige Erklärung gibt!!!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

Die Regelung, die eigene Wohngemeinde nicht verlassen zu dürfen, ist eine einzige 🐷erei!
Ich bin überzeugt, dass niemand imstande ist, die Sinnhaftigkeit dieser Regelung auch nur annähernd zu erklären.
Gilt diese auch sonst wo oder nur in unserer Nr.1-Provinz???

info
info
Tratscher
28 Tage 4 h

Überall, wo es rot ist.

inni
inni
Superredner
28 Tage 1 h

Diese Ausnahme einer landesweiten Mobilität hin zu einer anderen Privatwohnung zwecks Verwandtenbesuch über die Osterfeiertage ist schlichtweg eine Leichtsinnigkeit und Unverantwortlichkeit des Landeshauptmanns. Einmal wegen der erhöhten Ansteckungsgefahr (so wie es zu Weihnachten der Fall war mit den entsprechenden Folgen) und außerdem ist es ein Ding der Unmöglichkeit, die Rechtmäßigkeit des Mobilitätsgrundes seitens der Ordnungskräfte  zu kontrollieren. Hier hätte der Landeshauptmann den Mut zu einer autonomen Entscheidung im Unterschied zum restlichen Italien haben sollen. Ich habe keine Lust, wegen eines erneuten Aufflammens der Corona-Ansteckung nach den Osterfeiertagen, auf einen weiteren Lockdown und einer weiteren Mobilitätseinschränkung!

widder52
widder52
Tratscher
28 Tage 5 h

Wenn man über unsere Landesregierung ein Urteil abgegeben müsste würde sie sehr schlecht ausfallen, denn sie überhört 90 % der Personen und hört nur die 10 % weil sie lauter schreien! z. b. Nasen bohrertest! Ich würde sagen sie hinkt immer 14 Tage hinterher.

Horti
Horti
Tratscher
28 Tage 3 h

Ich weiß nicht ob diese Regierung mit all Ihren Verordnungen noch selber durchblickt. So was planloses wie hier hat schon einen gewissen Seltenheitswert.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

Also bis gestern hiess es nur Familienbesuche ausserhalb der Gemeinde und jetzt ? Wieder mal widersprüchlich.
Warten wir die nächste Verordnung ab 🤔

brunner
brunner
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

Da geht der Staat dann doch wieder gut, um zu zeigen, dass diese sinnlose und gefährliche Aktion auch auf Staatsebene gemacht wird…gelle?

Ali
Ali
Grünschnabel
28 Tage 16 Min

Maßnahmen hin oder her, richtig oder falsch, gerecht oder ungerecht, klar oder widersprüchlich…..mit Maske und Abstand wäre sehr vieles möglich was uns seit Monaten verboten wird, denke ich.

koyote
koyote
Tratscher
28 Tage 36 Min

2 Personen am Tag zu zei anderen 👍👍👍 aber unkontrolierbar
Un 9a ban Sepp , um 12a ban Lois, und Nommitog um 4a ban Franz
get et zi kontrolliern

mandorr
mandorr
Superredner
28 Tage 22 Min

Man sollte vorher immer die Nörggler und Besserwisser fragen, dann wäre das Problem längst gelöst

wpDiscuz